Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Behinderten 2011

Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Behinderten
Das Logo der Weltmeisterschaften 2011
Queen Elizabeth II Park vor der Zerstörung durch das Erdbeben im Februar 2011
Queen Elizabeth II Park vor der Zerstörung durch das Erdbeben im Februar 2011
Stadt NeuseelandNeuseeland Christchurch, Neuseeland
Stadion Queen Elizabeth II Park
Teilnehmende Länder 75
Teilnehmende Athleten 971 (gemeldet)
Wettbewerbe 202 Medaillenentscheidungen
Eröffnung 21. Januar 2011
Schlusstag 30. Januar 2011
Eröffnet durch Premierminister John Key
Chronik
Assen 2006 Lyon 2013
Medaillenspiegel (Stand nach 202 von 202 Medaillenentscheidungen – 30. Januar 2011)[1]
Platz Land G S B Gesamt
1 China VolksrepublikVolksrepublik China VR China 21 22 15 58
2 RusslandRussland Russland 18 11 6 35
3 BrasilienBrasilien Brasilien 12 10 8 30
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 12 9 17 38
5 PolenPolen Polen 12 7 6 25
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 9 10 15 34
7 SudafrikaSüdafrika Südafrika 9 7 9 25
8 UkraineUkraine Ukraine 8 10 9 27
9 DeutschlandDeutschland Deutschland 8 8 8 24
10 AustralienAustralien Australien 8 8 7 23
20 SchweizSchweiz Schweiz 2 8 2 12
38 OsterreichÖsterreich Österreich 1 1 3 5
Vollständiger Medaillenspiegel

Die 5. Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Behinderten wurden vom 21. bis 30. Januar 2011 im Queen Elizabeth II Park von Christchurch, der größten Stadt der neuseeländischen Südinsel, ausgetragen.

Teilnehmende NationenBearbeiten

971 Athletinnen und Athleten aus 75 Nationen konkurrierten bei 202 Medaillenentscheidungen.[2]

WeblinksBearbeiten

  • Result Book (pdf 3,7 MB) Zeitplan, Medaillenverteilungen, Rekorde, Meldelisten, Ergebnisse in dieser Folge auf 793 Seiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Medal standings, auf: archive.org, zuletzt abgerufen am 28. November 2019
  2. Result Book, auf: paralympic.org, abgerufen 28. November 2019 (pdf 3,7 MB)