Hauptmenü öffnen

Leichtathletik-Junioreneuropameisterschaften 1981

6. Leichtathletik-Junioreneuropameisterschaften
Stadt NiederlandeNiederlande Utrecht, Niederlande
Stadion Leichtathletik-Stadion Overvecht
Teilnehmende Länder 26
Teilnehmende Athleten ca. 700
Wettbewerbe 38
Eröffnung 20. August 1981
Schlussfeier 23. August 1981
Eröffnet durch

Die 6. Leichtathletik-Junioreneuropameisterschaften fanden vom 20. bis 23. August 1981 im niederländischen Utrecht im Leichtathletik-Stadion Overvecht statt. Nahezu 700 Aktive aus 26 Ländern wurden für die 38 Entscheidungen dieser Meisterschaften gemeldet, wovon der DVfL der DDR 58 Athleten entsandte.

Diese dominierten dann auch die Meisterschaften, in dem sie nicht nur 22 Titel, sondern insgesamt 42 Medaillen errangen.

Schlechtes Wetter (Regen und heftige Windböen) verhinderte an den ersten beiden Tagen, vor allem im Sprint (100 m) und im Weitsprung neue Bestleistungen anzuerkennen. An den letzten beiden Tagen gelang es dann noch den Athleten, vier Junioren-Weltbestleistungen und drei Junioren-Europarekorde aufzustellen.

Ergebnisse MännerBearbeiten

Disziplin Gold Silber Bronze
100 m Deutschland Demokratische Republik 1949  Thomas Schröder 10,14 Deutschland Bundesrepublik  Rolf Kistner 10,33 Italien  Pierfrancesco Pavoni 10,39
200 m Deutschland Demokratische Republik 1949  Thomas Schröder 20,69 Sowjetunion  Sergei Sokolow 20,79 Finnland  Kimmo Saaristo 20,83
400 m Vereinigtes Konigreich  Todd Bennett 47,18 Deutschland Demokratische Republik 1949  Jens Carlowitz 47,40 Deutschland Bundesrepublik  Jörg Vaihinger 47,48
800 m Ungarn 1957  József Bereczki 1:46,17 Ungarn 1957  István Szalai 1:46,94 Vereinigtes Konigreich  Chris McGeorge 1:47,03
1500 m Deutschland Demokratische Republik 1949  Steffen Oehme 3:44,24 Frankreich  Didier Poirier 3:44,49 Sowjetunion  Anatoli Legeda 3:44,66
3000 m Deutschland Demokratische Republik 1949  Rainer Wachenbrunner 7:57,18 Deutschland Demokratische Republik 1949  Frank Heine 7:59,05 Belgien  Jean-Pierre N'dayisenga 8:01,30
5000 m Ungarn 1957  Gábor Szabó 13:56,42 Italien  Salvatore Antibo 14:03,73 Deutschland Demokratische Republik 1949  Axel Krippschock 14:05,02
2000 m Hindernis Vereinigtes Konigreich  Paul Davies-Hale 5:31,12 Deutschland Demokratische Republik 1949  Gilbert Jüchert 5:38,02 Sowjetunion  Lev Glinskikh 5:38,61
110 m Hürden Deutschland Demokratische Republik 1949  Holger Pohland 13,80 Deutschland Demokratische Republik 1949  Andreas Oschkenat 13,85 Sowjetunion  Viktor Batrachenko 14,10
400 m Hürden Bulgarien 1971  Krasimir Demirev 50,45 Frankreich  Olivier Gui 50,63 Deutschland Demokratische Republik 1949  Hans-Jürgen Ende 50,75
Hochsprung Polen 1980  Krzysztof Krawczyk 2,26 Frankreich  William Motti 2,19 Sowjetunion  Oleg Azizmuradov 2,19
Stabhochsprung Tschechoslowakei  František Jansa 5,35 Frankreich  Pierre Quinon 5,30 Deutschland Demokratische Republik 1949  Olaf Kasten 5,25
Weitsprung Deutschland Demokratische Republik 1949  André Reichelt 7,76 Sowjetunion  Sergei Rodin 7,73 Deutschland Demokratische Republik 1949  Andreas Zwanzig 7,70
Dreisprung Sowjetunion  Sergei Akhvlediani 16,76 Sowjetunion  Aleksander Leonow 16,54 Vereinigtes Konigreich  Mike Makin 15,95
Kugelstoßen Deutschland Demokratische Republik 1949  Andreas Horn 18,71 Deutschland Demokratische Republik 1949  Ulf Timmermann 18,45 Deutschland Bundesrepublik  Karsten Stolz 17,77
Diskuswurf Bulgarien 1971  Kamen Dimitrov 56,62 Deutschland Demokratische Republik 1949  Thomas Christel 56,12 Niederlande  Erik de Bruin 55,88
Hammerwurf Deutschland Bundesrepublik  Christoph Sahner 68,92 Sowjetunion  Sergey Dorozhon 68,48 Sowjetunion  Vyacheslav Korovin 68,36
Speerwurf Deutschland Demokratische Republik 1949  Uwe Hohn 86,56
 
Vereinigtes Konigreich  Roald Bradstock 79,18 Italien  Fabio Michielon 75,26
Zehnkampf Sowjetunion  Mikhail Romanyuk 7918 Deutschland Demokratische Republik 1949  Torsten Voss 7912 Sowjetunion  Sven Reintak 7497
10.000 m Gehen Deutschland Demokratische Republik 1949  Ralf Kowalsky 39:56,23 Sowjetunion  Aljaksandr Pataschou 41:39,35 Sowjetunion  Victor Mostovic 41:46,56
4 × 100 m Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Karsten Weller
Steffen Bringmann
Andreas Oschkenat
Thomas Schröder
39,88 Sowjetunion  Sowjetunion
Sergey Polishchuk
Sergei Sokolow
Aleksander Sivchenko
Ivan Svyatnenko
40,21 Finnland  Finnland
Juha Pyy
Jouni Törrönen
Ilari Jauro
Kimmo Saaristo
40,58
4 × 400 m Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Uwe Preusche
Frank Löper
Eckard Trylus
Jens Carlowitz
3:04,58
 
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
John Weston
Eugene Gilkes
Paul Dunn
Todd Bennett
3:07,49 Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Markus Söhnge
Matthias Kaulin
Heiko Emde
Jörg Vaihinger
3:07,91

Ergebnisse FrauenBearbeiten

Disziplin Gold Silber Bronze
100 m Deutschland Demokratische Republik 1949  Kathrin Böhme 11,33 Vereinigtes Konigreich  Shirley Thomas 11,43 Deutschland Demokratische Republik 1949  Carola Beuster 11,50
200 m Deutschland Demokratische Republik 1949  Sabine Rieger 22,91 Sowjetunion  Valentina Bozhina 23,13 Deutschland Demokratische Republik 1949  Carola Beuster 23,31
400 m Sowjetunion  Irina Zhdanova 53,21 Deutschland Demokratische Republik 1949  Heike Bohne 53,54 Vereinigtes Konigreich  Linsey Macdonald 54,24
800 m Deutschland Demokratische Republik 1949  Ines Vogelgesang 2:02,65 Polen 1980  Anna Rybicka 2:03,83 Sowjetunion  Lyubov Kiryukhina 2:04,33
1500 m Belgien  Betty Van Steenbroek 4:15,75 Sowjetunion  Yelena Malykhina 4:17,31 Norwegen  Kirsti Voldnes 4:18,72
3000 m Sowjetunion  Lyudmila Sudak 8:58,30 Deutschland Demokratische Republik 1949  Birgit Mauer 9:20,01 Deutschland Demokratische Republik 1949  Uta Möckel 9:22,00
100 m Hürden Deutschland Demokratische Republik 1949  Kathrin Böhme 13,20
 
Deutschland Demokratische Republik 1949  Gloria Kovarik 13,27 Frankreich  Anne Piquereau 13,76
400 m Hürden Deutschland Demokratische Republik 1949  Sylvia Kirschner 56,41
 
Sowjetunion  Anita Lauvensteina 56,93 Sowjetunion  Margarita Ponomarjowa 57,45
Hochsprung Deutschland Bundesrepublik  Andrea Breder 1,90 Italien  Alessandra Fossati 1,88 Sowjetunion  Larisa Kositsyna 1,86
Weitsprung Deutschland Demokratische Republik 1949  Heike Daute 7,02 Sowjetunion  Yelena Lugovaya 6,43 Vereinigtes Konigreich  Joyce Oladapo 6,36
Kugelstoßen Deutschland Demokratische Republik 1949  Kostanze Simm 17,21 Deutschland Demokratische Republik 1949  Gabriele Reinsch 17,03 Bulgarien 1971  Svetla Mitkova 16,50
Diskuswurf Deutschland Demokratische Republik 1949  Diana Sachse 56,62 Bulgarien 1971  Svetla Mitkova 55,60 Sowjetunion  Laryssa Mychaltschenko 53,38
Speerwurf Bulgarien 1971  Antoaneta Todorowa 64,12 Deutschland Demokratische Republik 1949  Antje Kempe 60,60 Schweden  Karin Bergdahl 58,40
Siebenkampf Deutschland Demokratische Republik 1949  Anke Tröger 6032
 
Deutschland Demokratische Republik 1949  Ilona Dietze 5991 Bulgarien 1971  Tatyana Stoycheva 5764
4 × 100 m Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Silke Gladisch
Sabine Rieger
Kathrin Böhme
Carola Beuster
43,77
 
Frankreich  Frankreich
Véronique Ponchot
Marie-Christine Cazier
Laurence Bily
Marie-France Loval
44,61 Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Andrea Niggemann
Anne Griese
Andrea Hannemann
Andrea Bersch
45,11
4 × 400 m Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Cornelia Feuerbach
Carola Witzel
Ines Vogelgesang
Heike Bohne
3:30,39
 
Sowjetunion  Sowjetunion
Irina Zakharova
Lyubov Kiryukhina
Margarita Ponomarjowa
Irina Zhdanova
3:31,41 Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland
Anne Griese
Sylvia Nagel
Kirsten Fuhrken
Silke Kondziella
3:36,90

MedaillenspiegelBearbeiten

Medaillenspiegel (Endstand nach 38 Entscheidungen)
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
01 Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 220 130 7 420
02 Sowjetunion  Sowjetunion 4 110 110 260
03 Bulgarien 1971  Bulgarien 3 1 2 6
04 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 2 3 4 9
05 Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 2 1 5 8
06 Ungarn 1957  Ungarn 2 1 0 3
07 Polen 1980  Polen 1 1 0 2
08 Belgien  Belgien 1 0 1 2
09 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 1 0 0 1
10 Frankreich  Frankreich 0 5 1 6
11 Italien  Italien 0 2 2 4
12 Finnland  Finnland 0 0 2 2
13 Niederlande  Niederlande 0 0 1 1
Norwegen  Norwegen 0 0 1 1
Schweden  Schweden 0 0 1 1
Gesamt 38 38 38 114

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten