Der Lego-Preis wird von der dänischen Lego-Stiftung (Lego Foundation) auf der jährlichen Lego Idea Conference in Billund an Personen, Organisationen und Institutionen verliehen, die einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung von Lebensbedingungen von Kindern leisten und für das spielerische Lernen stehen.

GeschichteBearbeiten

Der Preis wurde erstmals 1985[1] als jährliche Auszeichnung für besondere Anstrengungen im Interesse von Kindern verliehen. Er war mit 750.000 Dänischen Kronen (ca. 100.800 Euro) dotiert, seit 1989 mit 1.000.000 Kronen.[2] Er ist inzwischen mit 100.000 US-Dollar (ca. 83.400 Euro) dotiert.[3]

PreisträgerBearbeiten

Von 1998 bis 2007 gab es keine Preisträger.[1][2] Seit 2008 wird der Preis in unregelmäßigen Abständen verliehen.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c The LEGO® Prize. Lego. Abgerufen am 7. Oktober 2018.
  2. a b About Us. Lego. Archiviert vom Original am 8. Dezember 2006.
  3. LEGO Foundation Conference calls for a disruption of traditional education systems as LEGO® Prize winner is announced Website der Lego Foundation, 4. Dezember 2018 (englisch)
  4. Honours and Awards Website von Ken Robinson, abgerufen am 1. Februar 2020 (englisch)
  5. Johann Olav Koss, C.M. Abgerufen am 1. Februar 2020 (englisch)
  6. LEGO Foundation Awards Carla Rinaldi, President of Reggio Children, 2015 LEGO Prize Vimeo, abgerufen am 1. Februar 2020
  7. LEGO Prize 2016 Website von Pasi Sahlberg, 12. Mai 2016 (englisch)
  8. BRAC: Building Resources Across Communities. Abgerufen am 1. Februar 2020 (englisch).
  9. Sir Fazle Hasan Abed awarded the 2018 Lego Prize 11. April 2018 (englisch)
  10. Jack Shonkoff Awarded the 2019 Lego Prize 1. Mai 2019 (englisch)