Lees Knowles Lectures

Die Lees Knowles Lectures sind eine öffentliche Vorlesungsreihe für Militärgeschichte am Trinity College der University of Cambridge.

ProfilBearbeiten

Sie wurde 1912 zur Förderung der Militärwissenschaften gegründet und richtet sich in erster Linie an Militär-, Politik- und Sozialhistoriker, aber auch an eine breitere Öffentlichkeit. Gründer war der britische Militärhistoriker Lees Knowles. Es waren bedeutende britische Persönlichkeiten in Cambridge zu Gast, anfangs vor allem Offizier, heute überwiegend Marine- und Militärhistoriker. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts unregelmäßig, finden seit den 1970er Jahren die Lesungen zweijährlich statt. Erster Lecturer war Sir Julian Corbett (1915).

LecturerBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Brian Bond: The Unquiet Western Front. Britain's Role in Literature and History. Cambridge University Press, New York 2004, ISBN 0-521-80995-9, S. 105 ff.

WeblinksBearbeiten