Leers (Nord)

Gemeinde in Frankreich

Leers ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 9378 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Nord in der Region Hauts-de-France. Leers gehört zum Arrondissement Lille und ist Teil des Kantons Roubaix-2. Die Einwohner heißen Leersoisse.

Leers
Leers (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Nord (59)
Arrondissement Lille
Kanton Roubaix-2
Gemeindeverband Métropole Européenne de Lille
Koordinaten 50° 41′ N, 3° 15′ OKoordinaten: 50° 41′ N, 3° 15′ O
Höhe 16–37 m
Fläche 5,50 km²
Einwohner 9.378 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 1.705 Einw./km²
Postleitzahl 59115
INSEE-Code
Website https://www.ville-leers.fr/

Straße Richtung Kirche Saint-Vaast mit dem Glockenturm

LageBearbeiten

Die Gemeinde liegt unmittelbar an der Grenze zu Belgien. Der Ortsteil Leers-Nord (Gemeinde Estaimpuis) gehört bereits zu Belgien. Umgeben wird Leers von den Gemeinden Wattrelos im Norden, Estaimpuis (Belgien) im Osten (mit den Ortsteilen Leers-Nord und Néchin), Toufflers im Süden, Lys-lez-Lannoy im Südwesten und Roubaix im Westen.

GeschichteBearbeiten

1106 wird Leers in den Büchern der Abtei Hasnon erstmals erwähnt.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2017
Einwohner 5360 5848 7788 8558 9627 9651 9189 9473

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Mühle von Leers
  • Die Mühle von Leers
  • Kirche Saint-Vaast aus dem 16. Jahrhundert
  • Bourloire du cercle Saint-Louis (Historischer Platz von 1891 für die Bourle, eine Variante des Boule-Spiels, Monument historique seit 2006)

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Leers (Nord)

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Nord. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-119-8, S. 954–955.

WeblinksBearbeiten

Commons: Leers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien