Lee Seung-yun Bogenschießen
Nation Korea SudSüdkorea Südkorea
Geburtstag 18. April 1995
Größe 174 cm
Gewicht 80 kg
Karriere
Disziplin Bogenschießen
Trainer Park Chae-soon, Seo Oh-seok
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Asienspiele Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
letzte Änderung: 6. Oktober 2016

Lee Seung-yun (kor. 이승윤; * 18. April 1995) ist ein südkoreanischer Bogenschütze und Olympiasieger.

KarriereBearbeiten

Seinen internationalen Durchbruch erzielte Lee Seung-yun 2013, als er in Belek nach einem Finalsieg gegen Oh Jin-hyek Weltmeister wurde. Im Jahr darauf gewann er mit der Mannschaft die Bronzemedaille bei den Asienspielen in Incheon.

Lee Seung-yun nahm an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro teil. Gemeinsam mit Kim Woo-jin und Ku Bon-chan gewann er die Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb.[1] Im Einzel schied er im Viertelfinale gegen Sjef van den Berg aus.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Reuters: USA make do with silver in men's team archery as South Koreans clinch gold. In: theguardian.com. 6. August 2016, abgerufen am 6. Oktober 2016.
  Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Lee ist hier somit der Familienname, Seung-yun ist der Vorname.