Le Gosier

Gemeinde im französischen Übersee-Département Guadeloupe

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Le Gosier
Gozyé
Wappen von Le Gosier Lage der Gemeinde Le Gosier im Département Guadeloupe
Staat Frankreich
Region Guadeloupe
Département (Nr.) Guadeloupe (GP)
Arrondissement Pointe-à-Pitre
Kanton Le Gosier,
Les Abymes-3
Gemeindeverband La Riviéra du Levant
Koordinaten 16° 12′ N, 61° 30′ WKoordinaten: 16° 12′ N, 61° 30′ W
Höhe 0–125 m
Fläche 45,49 km²
Einwohner 26.692 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 587 Einw./km²
Postleitzahl 97190
INSEE-Code
Website www.villedugosier.fr

Le Gosier (Guadeloupe-Kreolisch: Gozyé) ist eine Gemeinde mit 26.692 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im französischen Überseedépartement Guadeloupe. Die Einheimischen nennen sich les Gosiériens. Die Ortschaft liegt auf der Insel Grande-Terre. Im 17. Jahrhundert erschien der Name Grand-gosier. Als „Gosieres“ wurden in der Umgangssprache die Pelikane bezeichnet. Heute spielt dort der Tourismus eine wichtige Rolle.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • L'îlet du Gosier ist eine karibische Insel bei Le Gosier, die einen Kilometer durchmisst. Ein besonderes Merkmal sind dort die Korallen.
  • Das Aquarium de Guadeloupe ist ein überdimensionales Aquarium mit 35 Becken, die zusammen rund 200.000 Liter Wasser fassen.
  • Das Fort Fleur d'épée ist eine ehemalige Festungsanlage. Sie wurde zwischen 1750 und 1763 nach Plänen des Architekten Sébastien Le Prestre de Vauban errichtet und diente damals dem französischen Militär unter der Leitung von Victor Hugues (Monument historique).

WeblinksBearbeiten

Commons: Le Gosier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien