Le Dorat

französische Gemeinde

Le Dorat (okzitanisch: Le Daurat) ist eine französische Gemeinde mit 1.586 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Haute-Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Le Dorat liegt im Arrondissement Bellac und gehört zum Kanton Châteauponsac (bis 2015: Kanton Le Dorat). Die Einwohner werden Dorachons genannt.

Le Dorat
Le Daurat
Le Dorat (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Nouvelle-Aquitaine
Département (Nr.) Haute-Vienne (87)
Arrondissement Bellac
Kanton Châteauponsac
Gemeindeverband Haut Limousin en Marche
Koordinaten 46° 13′ N, 1° 5′ OKoordinaten: 46° 13′ N, 1° 5′ O
Höhe 177–271 m
Fläche 23,93 km²
Einwohner 1.586 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 66 Einw./km²
Postleitzahl 87210
INSEE-Code
Website http://www.ledorat.fr/

Blick auf Le Dorat mit dem Stiftskapitel

GeographieBearbeiten

Le Dorat liegt etwa 45 Kilometer nordnordwestlich von Limoges am Courthoizon. Umgeben wird Le Dorat von den Nachbargemeinden Oradour-Saint-Genest im Norden und Westen, Dinsac im Norden und Nordosten, Magnac-Laval im Osten, Saint-Ouen-sur-Gartempe im Süden sowie Saint-Sornin-la-Marche im Westen und Südwesten.

Durch die Gemeinde führen die frühere Routes nationales 142 (heutige D942), 675 (D675) und 712.

GeschichteBearbeiten

Um 950 soll hier eine Kirche Saint-Michel ursprünglich entstanden sein; um 970 wurde dann um die Kirche herum das Stiftskapitel errichtet Während des zweiten Hugenottenkrieges wurde die Stadt am 2. November 1567 von den Hugenotten erstürmt und verwüstet.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
2.499 2.497 2.425 2.338 2.203 1.963 1.903 1.733
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Stift Saint-Pierre, Monument historique
  • Steintor, Monument historique, und Reste der früheren Befestigungsanlagen
  • Domäne Escurat
  • Brunnen Lapayrière
  • Hotel La Pouge, Monument historique
  • Hospiz Grandchamp, zwischen 1880 und 1885 erbaut, seit 2004 Monument historique

PersönlichkeitenBearbeiten

GemeindepartnerschaftBearbeiten

Mit der spanischen Gemeinde Santillana del Mar in Kantabrien besteht seit 1986 und mit der französischen Gemeinde Wissembourg im Département Bas-Rhin (Elsass) eine Partnerschaft.

LiteraturBearbeiten

  • Guillaume Lavaud, Le dossier hagiographique des saints Israël et Théobald du Dorat, “ Saint Israël, chanoine de l’An Mil - Etablissements canoniaux, pouvoir épiscopal et seigneuries laïques au temps des premiers Capétiens, Limousin et royaume de France ”, colloque international organisé par l'Université de Limoges et le CRIHAM, Nov 2014, Limoges-Le Dorat, France, éd. Lavaud, 2020. hal-02557458

WeblinksBearbeiten

Commons: Le Dorat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien