Lawrence Gordon

US-amerikanischer Filmproduzent

Lawrence Gordon[1] (* 25. März 1936 in Yazoo City, Mississippi) ist ein US-amerikanischer Filmproduzent[1][2].

Leben und WirkenBearbeiten

Vor seiner Karriere studierte er an Tulane University in New Orleans. Von 1984 bis 1986 war er der Präsident des Filmstudios 20th Century Fox[3]. Die von 1982 bis 1985 ausgestrahlte Fernsehserie Matt Houston wurde von ihm entwickelt.

Einer der bekanntesten von ihm produzierten Filme ist Stirb langsam.

Sein Bruder Charles Gordon war ebenfalls als Produzent im Filmgeschäft tätig, zusammen betrieben sie bis Ende der 1990er Jahre das Produktionsunternehmen „Largo Entertainment“.

1990 war er für den Film Feld der Träume zusammen mit seinem Bruder für den Oscar nominiert[1]. Im gleichen Jahr erhielt er eine Nominierung für die Goldene Himbeere.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Anthony D'Alessandro, Anthony D'Alessandro: Lawrence Gordon. In: Variety. 25. März 2004, abgerufen am 28. August 2021 (amerikanisches Englisch).
  2. Michael Cieply: Battle Over ‘Watchmen’ Surrounds a Producer. In: The New York Times. 20. September 2008, ISSN 0362-4331 (nytimes.com [abgerufen am 28. August 2021]).
  3. Movie Reviews. In: The New York Times. 27. August 2021, ISSN 0362-4331 (nytimes.com [abgerufen am 28. August 2021]).