Lasserre (Haute-Garonne)

ehemalige französische Gemeinde im Departement Haute-Garonne

Lasserre (okzitanisch: La Sèrra) ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der Gemeinde Lasserre-Pradère mit 982 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) in Südfrankreich, in der Region Okzitanien und im Département Haute-Garonne. Sie gehörte zum Arrondissement Toulouse und zum Kanton Léguevin. Die Einwohner heißen Lasserrois(es).

Lasserre
Lasserre (Frankreich)
Lasserre
Gemeinde Lasserre-Pradère
Region Okzitanien
Département Haute-Garonne
Arrondissement Toulouse
Koordinaten 43° 38′ N, 1° 10′ OKoordinaten: 43° 38′ N, 1° 10′ O
Postleitzahl 31530
Ehemaliger INSEE-Code 31277
Eingemeindung 1. Januar 2018
Status Commune déléguée

Rathaus und Kirche von Lasserre

Zum 1. Januar 2018 wurden Lasserre und Pradère-les-Bourguets zur Commune nouvelle Lasserre-Pradère zusammengeschlossen. Lasserre ist seitdem Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Lasserre.[1]

GeografieBearbeiten

Lasserre liegt etwa 22 Kilometer westnordwestlich von Toulouse. Umgeben wird Lasserre von den Ortschaften Pradère-les-Bourguets im Norden und Nordwesten, Lévignac im Norden und Nordosten, Pibrac im Osten, Brax und Léguevin im Südosten sowie Mérenvielle im Westen und Südwesten.

Durch die Commune déléguée verläuft die Route nationale 224.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
192 213 276 465 574 647 838 989
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Martin

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Haute-Garonne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-081-7, S. 843–844.

WeblinksBearbeiten

Commons: Lasserre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Erlass der Präfektur No. 31-2017-12-07-003 über die Bildung der Commune nouvelle Lasserre-Pradère vom 7. Dezember 2017.