Hauptmenü öffnen

Lars Krisch (* 5. August 1974) ist ein deutscher Ruderer und jetziger Ruder-Trainer.

Lars Krisch Rudern
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 5. August 1974
Beruf Polizeibeamter
Karriere
Verein Dresdner Ruder-Club 1902
Nationalkader seit 2002
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Logo der FISA Weltmeisterschaften
0Bronze0 2000 Zagreb Vierer mit
0Gold0 2002 Sevilla Zweier mit
Letzte Änderung: 12. September 2013

Er lernte das Rudern beim Dresdner Ruder-Club 1902, wo er heute als Trainer tätig ist. 1996 wurde er Deutscher Meister im Zweier mit Steuermann mit Klaus Ploke und Steuermann Guido Groß.[1] Bei den Ruder-Weltmeisterschaften 2000 in Zagreb (Kroatien) gewann er im Vierer mit Steuermann in der Mannschaft mit Lars Erdmann, Wolfram Huhn, Andreas Werner und Steuermann Jörg Dederding die Bronzemedaille. 2001 wurde er mit Stefan Heinze und Steuermann Axel Beutelmann erneut Deutscher Meister im „Zweier mit“.[1] Im Jahr 2002 konnte er mit Andreas Werner und Steuermann Claus Müller-Gatermann Silber bei den Deutschen Meisterschaften erringen.[1] Zudem erreichte er im selben Jahr und in gleicher Besetzung mit einem Weltmeistertitel bei den Ruder-Weltmeisterschaften im spanischen Sevilla den Höhepunkt seiner Karriere.

Zum Ende seiner aktiven Laufbahn stieg er 2009 mit dem Ruder-Club in die Ruder-Bundesliga ein.[2] Nachdem er zunächst noch als Teamcaptain fungierte, wechselte er in die Trainerfunktion.[3]

Internationale ErfolgeBearbeiten

  • 2000: 3. Platz bei den Weltmeisterschaften im Vierer mit Steuermann
  • 2002: 1. Platz bei den Weltmeisterschaften im Zweier mit Steuermann

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Deutsches Meisterschaftsrudern (DMR): Übersicht Zweier mit Steuermann - Männer (Plätze 1–3). In: rrk-online.de. Rüsselsheimer Ruder-Klub 08 e. V., abgerufen am 12. September 2013.
  2. Dresdner Ruder Club will sich in der höchsten Ruderliga durchsetzen. In: Dresden Fernsehen. 17. März 2010, abgerufen am 12. September 2013.
  3. RBL-Achter des Dresdner Ruderclubs. (Nicht mehr online verfügbar.) Dresdner Ruderclub 1902, archiviert vom Original am 12. Februar 2016; abgerufen am 12. Februar 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.drc-achter.de