Larnaud

Gemeinde in Frankreich

Larnaud ist eine französische Gemeinde mit 605 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Jura in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Lons-le-Saunier, zum Kanton Bletterans und ist Mitglied im Gemeindeverband Bresse Haute Seille.

Larnaud
Larnaud (Frankreich)
Larnaud
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département (Nr.) Jura (39)
Arrondissement Lons-le-Saunier
Kanton Bletterans
Gemeindeverband Bresse Haute Seille
Koordinaten 46° 43′ N, 5° 27′ OKoordinaten: 46° 43′ N, 5° 27′ O
Höhe 197–236 m
Fläche 10,63 km²
Einwohner 605 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 57 Einw./km²
Postleitzahl 39140
INSEE-Code

Mairie Larnaud

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt in der Naturlandschaft Bresse, rund 20 Kilometer nordöstlich von Louhans und zehn Kilometer westlich von Lons-le-Saunier. Die Nachbargemeinden von Larnaud sind Ruffey-sur-Seille im Osten, Montmorot und Courlans im Südosten, Fontainebrux im Süden sowie Villevieux im Westen und Norden.

Das Gemeindegebiet ist im Südwesten bewaldet. Hier liegen zwölf kleine Seen, darunter der Étang Grataloup, der Étang Baptiste, der Étang de la Communauté, der Étang Chalmache und der Étang des Grands Graviers. Letzterer befindet sich in einer der zwei im Südosten gelegenen Exklaven. Zwischen der Hauptsiedlung, einem Angerdorf, und diesen Exklaven verläuft die Autoroute A39.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 277 292 358 449 493 501 603
Quellen: Cassini und INSEE

WeblinksBearbeiten

Commons: Larnaud – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 
Kirche Saints-Gervais-et-Protais