Laodike Thea Philadelphos

Tochter des Seleukidenkönigs Antiochos VIII.

Laodike Thea Philadelphos (* zwischen 122 und 115 v. Chr.) war eine Tochter des Seleukidenkönigs Antiochos VIII. und der Ptolemäerin Kleopatra (?) Tryphaina. Sie heiratete zur Bekräftigung eines Friedensvertrags zwischen Syrien und Kommagene den Thronfolger des letztgenannten Reichs, Mithridates I. Kallinikos und gebar ihm den Antiochos I. Theos, der ein monumentales Grab am Nemrut Dağı mit darauf angebrachtem Stammbaum seiner Familie[1] erbaute. Das Hierothesion am Karakuş ist allerdings nicht für Laodike, sondern für ihre Enkelin gleichen Namens, eine der Töchter Antiochos’ I., gebaut.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. OGIS 383-404