Hauptmenü öffnen

Lane Johnson

US-amerikanischer American-Football-Spieler

David Lane Johnson (* 8. Mai 1990 in Groveton, Texas) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler in der National Football League (NFL). Er spielt für die Philadelphia Eagles als Offensive Tackle. Mit diesem Team konnte er den Super Bowl LII gewinnen.

Lane Johnson
Lane Johnson.jpg
Lane Johnson (2017)
Philadelphia EaglesNr. 65
Offensive Tackle
Geburtsdatum: 8. Mai 1990
Geburtsort: Groveton, Texas
Größe: 1,98 m Gewicht: 144 kg
NFL-Debüt
2013 für die Philadelphia Eagles
Karriere
College: Oklahoma
NFL Draft: 2013/Runde: 1/Pick: 4
 Teams:
Momentaner Status: Aktiv
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
Ausgewählte NFL-Statistiken
(Stand: 17. Woche der Saison 2018)
Spiele     80
als Starter     80
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

CollegeBearbeiten

Johnson, der während der Highschool auch großes Talent als Leichtathlet erkennen ließ, besuchte zunächst das Kilgore College und spielte für deren Mannschaft, die Rangers, sowohl als Quarterback als auch als Tight End College Football. Nach einem Jahr wechselte er auf die University of Oklahoma und musste den restriktiven Transferbestimmungen der NCAA entsprechend eine Spielzeit lang pausieren. Danach lief er für deren Team, die Sooners, auf. Zunächst wurde Johnson als Tight End und als Defensive End aufgeboten, schließlich aber zum Offensive Tackle umfunktioniert.[1]

NFLBearbeiten

Beim NFL Draft 2013 wurde er in der ersten Runde als insgesamt Vierter von den Philadelphia Eagles ausgewählt und erhielt einen Vierjahresvertrag in der Höhe von 19,8 Millionen US-Dollar.[2] Johnson konnte durch seine Leistungen in der Vorbereitung überzeugen und spielte in der Folge bereits in seiner Rookie-Saison alle 16 Partien als Starting-Right-Tackle.
2014 wurde er nach einem positiven Dopingtest für die ersten vier Partien gesperrt. Danach spielte er wieder auf mittlerweile gewohnt hohem Niveau, zumeist auf der rechten Seite, fallweise auch links, wenn es galt den verletzten Jason Peters zu ersetzen.
2016 unterbreiteten ihm die Eagles einen neuen Vertrag: 63 Millionen US-Dollar, 35,5 davon garantiert, für weitere sechs Jahre. Johnson wurde damit zum bestbezahlten Right Tackle der Liga.[3] Überschattet wurde die Spielzeit 2016 dann aber von einer weiteren Dopingsperre. Johnson musste zwangsweise zehn Spiele pausieren, nachdem verschiedene Versuche, das Startverbot doch noch abzuwehren, gescheitert waren.[4]
Die Saison 2017 war dagegen deutlich erfreulicher. Johnson wurde nicht nur erstmals in den Pro Bowl gewählt, er konnte auch mit den Eagles den Super Bowl LII gewinnen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bericht des The Oklahoman vom 8. August 2011, abgerufen am 5. Juni 2018
  2. Vertragsdetails auf spotrac.com, abgerufen am 5. Juni 2018
  3. Bericht auf nfl.com vom 29. Januar 2016, abgerufen am 5. Juni 2018
  4. Will Brinson: Arbitrator upholds 10-game ban for Eagles' Lane Johnson: 5 things to know - CBSSports.com. In: cbssports.com. 11. Oktober 2016, abgerufen am 5. Juni 2018 (amerikanisches Englisch).