Landtagswahlen in Schleswig-Holstein

Wahl
Landtagswahl 2017
Amtliches Endergebnis[1]
 %
40
30
20
10
0
32,0
27,3
12,9
11,5
5,9
3,8
3,3
1,2
2,3
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2012
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+1,2
−3,1
−0,3
+3,3
+5,9
+1,5
−1,3
−7,0
± 0,0
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
g von der Sperrklausel ausgenommen

Hier werden die Ergebnisse der Landtagswahlen in Schleswig-Holstein aufgelistet. Die erste Wahl fand am 20. April 1947 statt. Die letzte Landtagswahl fand am 7. Mai 2017 statt, die Wahl zum 20. Landtag von Schleswig-Holstein soll am 8. Mai 2022 stattfinden.

Es werden alle Ergebnisse aufgeführt, die 1,0 % der gültigen Stimmen überschreiten.

Bei der Sitzverteilung werden alle Parteien berücksichtigt, die mindestens einen Sitz bei einer der Wahlen errungen haben.

WahlergebnisseBearbeiten

Seit dem Jahr 2000 wird der Landtag alle fünf Jahre gewählt. Die Stimmenanteile der Parteien, die mehr als 1,0 % erhalten haben, und die Sitzverteilung im Landtag werden in den beiden Tabellen dargestellt.

Stimmenanteile der Parteien in ProzentBearbeiten

Parteien, die in den Landtag einzogen, sind dunkel unterlegt.

Wahltag Wahlbet. SPD CDU SSW1 FDP Grüne2 AfD KPD BHE3 DP4 NPD DVU Linke5 Piraten Andere > 1 %
20.04.1947 69,8 43,8 34,1 9,3 5,0 4,7 DKP 3,1 %
09.07.1950 78,2 27,5 19,8 5,5 7,1 2,2 23,4 9,6 DRP 2,8 %, SRP 1,6 %
12.09.1954 78,6 33,2 32,2 3,5 7,5 2,1 14,0 5,1 DRP 1,5 %
28.09.1958 78,7 35,9 44,4 2,8 5,4 6,9 2,8 DRP 1,1
23.09.1962 70,1 39,2 45,0 2,3 7,9 4,2 DFU 1,2
23.04.1967 74,1 39,4 46,0 1,9 5,9 5,8
25.04.1971 79,2 41,0 51,9 1,4 3,8 1,3
13.04.1975 82,3 40,1 50,4 1,4 7,1 0,5
29.04.1979 83,3 41,7 48,3 1,4 5,7 2,4 0,2
13.03.1983 84,8 43,7 49,0 1,3 2,2 3,6
13.09.1987 76,6 45,2 42,6 1,5 5,2 3,9 UWSH 1,3
08.05.1988 77,4 54,8 33,3 1,7 4,4 2,9 1,2
05.04.1992 71,8 46,2 33,8 1,9 5,6 4,97 6,3 REP 1,2
24.03.1996 71,8 39,8 37,2 2,5 5,7 8,1 4,3 WSH 1,9
27.02.2000 69,5 43,1 35,2 4,1 7,6 6,2 1,0 1,4
20.02.2005 66,5 38,7 40,2 3,6 6,6 6,2 1,9 0,8
27.09.2009 73,5 25,4 31,5 4,3 14,9 12,4 0,9 6,0 1,8 FW-SH 1,0
06.05.2012 60,1 30,4 30,8 4,6 8,2 13,2 2,3 8,2
07.05.2017 64,2 27,2 32,0 3,3 11,5 12,9 5,9 3,8 1,2 2,2

SitzverteilungBearbeiten

Die Sitze der Parteien, die die Regierung stellen, sind fett dargestellt.

Jahr Gesamt CDU SPD Grüne1 FDP SSW2 AfD Piraten Linke3 DVU NPD BHE4 DP5
19466 60 23 25 4
1947 70 21 43 6
1950 69 16 19 8 4 15 7
1954 69 25 25 5 10 4
1958 69 33 26 3 2 5
1962 69 34 29 5 1
1967 73 34 30 4 1 4
1971 73 40 32 1
1975 73 37 30 5 1
1979 73 37 31 4 1
1983 74 39 34 1
1987 74 33 36 4 1
1988 74 27 46 1
1992 89 32 45 5 1 6
1996 75 30 33 6 4 2
2000 89 33 41 5 7 3
2005 69 30 29 4 4 2
2009 95 34 25 12 14 4 6
2012 69 22 22 10 6 3 6
2017 73 25 21 10 9 3 5
1 Grüne: 1979: Grüne Liste Schleswig-Holstein, 1983 bis 1992: Grüne, ab 1996: B’90/Grüne
2 SSW: 1947: SSF, ab 1950: SSW, seit 1955 von der Sperrklausel ausgenommen
3 Linke: 2000/2005: PDS, seit 2009: Linke
4 BHE: 1950: BHE, 1954 und 1958: GB/BHE, 1962: GDP
5 DP: 1950: DP, 1954: Schleswig-Holstein-Block (SHB, Wahlbündnis aus DP und Schleswig-Holsteinischer Gemeinschaft, SHG), 1958: DP, 1962 GDP
6 Von der britischen Militärregierung ernannt

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  • Statistisches Bundesamt: Bevölkerung und Erwerbstätigkeit, Fachserie 1: Sonderheft: 40 Jahre Wahlen in der Bundesrepublik Deutschland; Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart, Best.-Nr. 2012991 - 89900.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Amtliches Endergebnis (Memento des Originals vom 13. September 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.landtagswahl-sh.de, Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein