Landsendorf

Ortsteil der Stadt Leutenberg

Landsendorf ist ein kleines Dorf inmitten des Thüringer Schiefergebirges mit ca. 130 Einwohnern. Es ist ein Ortsteil der Stadt Leutenberg im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt.

Landsendorf
Koordinaten: 50° 33′ 0″ N, 11° 31′ 0″ O
Höhe: 541 m
Eingemeindung: 1. Januar 1997
Postleitzahl: 07338
Vorwahl: 036734
Kirche von Landsendorf

GeografieBearbeiten

Der Ort befindet sich östlich von Leutenberg auf einer Anhöhe zwischen Ilmbach und Wilschnitz.

GeschichteBearbeiten

Landsendorf wurde um 1100 gegründet. Die urkundliche Ersterwähnung fand am 30. April 1417 statt.[1] Der Ort gehörte zur Grafschaft Schwarzburg-Leutenberg und nach dessen Erlöschen von 1564 bis 1918 zur Oberherrschaft der Grafschaft bzw. des Fürstentums Schwarzburg-Rudolstadt.

WappenBearbeiten

Das Ortswappen zeigt sieben Jugendliche, die um eine Dorflinde tanzen.

KulturdenkmalBearbeiten

Die 1674[2] erbaute Kirche des Ortes ist als Kulturdenkmal eingetragen (siehe auch Liste der Kulturdenkmale in Leutenberg).

WeblinksBearbeiten

Commons: Landsendorf (Leutenberg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 156.
  2. Stephanie Eißing u. a.: Thüringen (= Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler.). Neubearbeitung. 2., durchgesehene und ergänzte Auflage. Deutscher Kunstverlag, München 2003, ISBN 3-422-03095-6, S. 745.