Hauptmenü öffnen

Landgericht Lindau

Landgericht älterer Ordnung im Königreich Bayern

Das Landgericht Lindau war ein von 1806 bis 1879 bestehendes bayerisches Landgericht älterer Ordnung mit Sitz in Lindau im heutigen Landkreis Lindau. Die Landgerichte waren im Königreich Bayern Gerichts- und Verwaltungsbehörden, die 1862 in administrativer Hinsicht von den Bezirksämtern und 1879 in juristischer Hinsicht von den Amtsgerichten abgelöst wurden.

GeschichteBearbeiten

1806 wurde im Verlauf der Verwaltungsneugliederung Bayerns das Landgericht Lindau errichtet. Dieses kam zum neu gegründeten Illerkreis mit der Hauptstadt Kempten.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7.
  • Gerhard Willi (Hrsg.): Volks- und landeskundliche Beschreibungen aus den Landkreisen Lindau und Oberallgäu mit Kempten – die Physikatsberichte der Stadt- bzw. Landgerichte Lindau, Weiler, Kempten, Immenstadt und Sonthofen (1858–1861) ISBN 978-3-95786-036-1. (nicht ausgewertet)