Hauptmenü öffnen
Landesliga Niedersachsen 1968/69
Logo
Meister Leu Braunschweig
Aufsteiger Leu Braunschweig
TSR Olympia Wilhelmshaven
Absteiger keine
Landesliga Niedersachsen 1967/68
Regionalliga Nord 1968/69
4 Staffeln der
Verbandsliga Niedersachsen

Die Saison 1968/69 der Landesliga Niedersachsen war die 20. Saison der höchsten niedersächsischen Amateurliga im Fußball. Sie war die fünfte unter der Bezeichnung Landesliga und nahm damals die dritthöchste Ebene im deutschen Ligensystem ein. Meister wurden Leu Braunschweig. An der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord nahmen neben Braunschweig der TSR Olympia Wilhelmshaven und Teutonia Uelzen teil. Dabei konnten sich Braunschweig und Wilhelmshaven durchsetzen und in die Regionalliga aufsteigen.

In die Verbandsliga musste keine Mannschaft absteigen, da zwei niedersächsische Landesligisten in die Regionalliga aufstiegen und von dort keine niedersächsische Mannschaft absteigen musste. Dafür stiegen aus der Verbandsliga der VfL Oldenburg und der SV Union Salzgitter auf.

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Leu Braunschweig  30  20  3  7 080:460 1,74 43:17
 2. SV Arminia Hannover Am.  30  16  8  6 066:460 1,43 40:20
 3. Hannover 96 Am.  30  14  10  6 065:410 1,59 38:22
 4. TSR Olympia Wilhelmshaven  30  14  9  7 040:240 1,67 37:23
 5. Teutonia Uelzen  30  12  11  7 047:380 1,24 35:25
 6. Niedersachsen Döhren  30  13  9  8 047:360 1,31 35:25
 7. Eintracht Braunschweig Am.  30  13  7  10 060:420 1,43 33:27
 8. SV Meppen (M)  30  14  5  11 058:420 1,38 33:27
 9. TuS Haste 01 (A)  30  12  6  12 057:490 1,16 30:30
10. OSV Hannover (N)  30  8  12  10 041:460 0,89 28:32
11. VfB Peine  30  8  12  10 052:640 0,81 28:32
12. Eintracht Nordhorn  30  9  9  12 050:480 1,04 27:33
13. Tuspo Holzminden  30  9  6  15 047:660 0,71 24:36
14. SuS Northeim  30  7  8  15 037:520 0,71 22:38
15. 1. FC Wolfsburg  30  4  9  17 033:860 0,38 17:43
16. VfV Hildesheim  30  3  4  23 022:760 0,29 10:50
Stand: Saisonende
  • Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord 1969/70 und späterer Aufsteiger
  • Teilnahme an den Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord 1969/70
  • Teilnahme an der deutschen Amateurmeisterschaft 1969
  • Abstieg in die Verbandsliga Niedersachsen 1969/70
  • (M) Titelverteidiger
    (A) Absteiger aus der Regionalliga Nord 1967/68
    (N) Aufsteiger aus der Verbandsliga Niedersachsen 1967/68

    Entscheidungsspiel um Platz fünfBearbeiten

    Die beiden punktgleichen Mannschaften aus Döhren und Uelzen ermittelten in einem Spiel auf neutralen Platz den dritten niedersächsischen Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord 1969/70. Das Spiel fand am 24. Mai 1969 in Burgdorf statt.

    Ergebnis


    Niedersachsen Döhren 0:1  Teutonia Uelzen

    Aufstiegsrunde zur LandesligaBearbeiten

    Die vier Meister der Verbandsligen ermittelten im Ligasystem zwei Aufsteiger in die Landesliga.

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
     1. VfL Oldenburg  6  3  2  1 014:900 1,56 08:40
     2. SV Union Salzgitter  6  3  2  1 012:900 1,33 08:40
     3. Viktoria Georgsmarienhütte  6  2  1  3 006:100 0,60 05:70
     4. 1. SC Göttingen 05 Am.  6  1  1  4 012:160 0,75 03:90
    Stand: Saisonende
  • Aufsteiger in die Landesliga Niedersachsen 1969/70
  • LiteraturBearbeiten