Hauptmenü öffnen

Ein Landesjustizprüfungsamt ist eine Behörde, die im Rahmen der in der Bundesrepublik Deutschland vorhandenen zweistufigen Juristenausbildung die Erste juristische Prüfung sowie die Zweite juristische Staatsprüfung abnimmt. Landesjustizprüfungsämter können – dies ist je nach Bundesland unterschiedlich – Teile der jeweiligen Landesjustizministerien sowie von Oberlandesgerichten sein. Manche Länder haben ein gemeinsames Landesjustizprüfungsamt (Berlin und Brandenburg bzw. Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein). In manchen Bundesländern gibt es auch unterschiedliche Prüfungsämter für die Erste juristische Prüfung und die Zweite juristische Staatsprüfung. Rechtsgrundlage für die juristischen Prüfungen sind die jeweiligen Juristenausbildungsgesetze und -verordnungen der Länder. Während des Dritten Reiches wurden im Rahmen der Gleichschaltung die Landesjustizprüfungsämter aufgelöst. Die Aufgaben wurden vom Reichsjustizprüfungsamt wahrgenommen.

Landesjustizprüfungsämter in Deutschland für die Zweite Juristische StaatsprüfungBearbeiten

WeblinksBearbeiten