Hauptmenü öffnen

Lalande ist eine französische Gemeinde mit 135 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Yonne in der Region Bourgogne-Franche-Comté (bis 2015: Burgund). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Auxerre und zum Kanton Cœur de Puisaye (bis 2015: Kanton Toucy). Die Einwohner werden Lalandais genannt.

Lalande
Lalande (Frankreich)
Lalande
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Yonne
Arrondissement Auxerre
Kanton Cœur de Puisaye
Gemeindeverband Puisaye-Forterre
Koordinaten 47° 41′ N, 3° 20′ OKoordinaten: 47° 41′ N, 3° 20′ O
Höhe 208–330 m
Fläche 12,08 km2
Einwohner 135 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km2
Postleitzahl 89130
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Lalande

GeografieBearbeiten

Lalande liegt in der Landschaft Puisaye, etwa 22 Kilometer westsüdwestlich von Auxerre. Umgeben wird Lalande von den Nachbargemeinden Moulins-sur-Ouanne im Norden und Nordosten, Leugny im Osten, Levis im Süden, Fontenoy im Süden und Südwesten sowie Fontaines im Westen und Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 200 2013
Einwohner 179 132 97 106 107 93 133 133
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Jacques-et-Saint-Marcel
  • Schloss Lalande

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lalande (Yonne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien