Lake Carina

Gebirgssee in der Region Southland, Neuseeland

Der Lake Carina ist ein Gebirgssee im Southland District der Region Southland auf der Südinsel von Neuseeland.[1]

Lake Carina
Photo-request.svg
Bild gesucht [[Vorlage:Bilderwunsch/code!/C:-45.504444444444,167.25916666667!/D:Lake Carina!/|BW]]
Geographische Lage Southland District, Region Southland, Südinsel, Neuseeland
Zuflüsse Brae Burn
Abfluss Brae Burn
→ Spey River
→ West Arm
→ Lake Manapouri
→ Waiau River
→ Tasmansee
Daten
Koordinaten 45° 30′ 16″ S, 167° 15′ 33″ OKoordinaten: 45° 30′ 16″ S, 167° 15′ 33″ O
Lake Carina (Neuseeland)
Höhe über Meeresspiegel 783 m[1]
Fläche 14,3 ha[2]
Länge 715 m[2]
Breite 295 m[2]
Umfang 1,81 km[2]

GeographieBearbeiten

Der Lake Carina befindet sich rund 2 km nordwestlich des Endes des West Arm des Lake Manapouri und damit auch 2 km nordwestlich der Manapōuri Hydro Station, eines 800-Megawatt-Wasserkraftwerks. Der See, der sich über eine Fläche von 14,3 Hektar ausdehnt, erstreckt sich über eine Länge von rund 715 m in Nord-Süd-Richtung und misst an seiner breitesten Stelle rund 295 m in Ost-West-Richtung. Der Umfang des Sees kommt auf eine Länge von rund 1,81 km.[1][2]

Der See wird hauptsächlich von dem von Norden vom Lake Lucille kommenden Brae Burn gespeist. Dieser entwässert den Lake Carina auch an seinem südlichen Ende in Richtung Spey River, der wenig später in den West Arm des Lake Manapouri mündet.[1]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Lake Carina, Southland. In: NZ Topo Map. Gavin Harriss, abgerufen am 28. Juli 2022 (englisch).
  2. a b c d e Koordinaten und Längenbestimmungen wurden mittels Google Earth Pro Version 7.3.4.8573 am 28. Juli 2022 vorgenommen