Hauptmenü öffnen

Lahn-Eder-Radweg

Radwanderweg in Hessen

Der Lahn-Eder-Radweg startet in Lahntal-Sarnau, etwa zwölf Kilometer nördlich von Marburg, an der Lahn und führt durch das Tal der Wetschaft und entlang des westlichen Rands des nördlichen Burgwalds bis nach Frankenberg an der Eder. Der Weg ist vor allem als Verbindungsweg zwischen den Radfernwegen Eder-Radweg und Lahntal-Radweg von Bedeutung.

Lahn-Eder-Radweg
Logo
Gesamtlänge 29 km
Lage Burgwald, Lahn, Eder/ Hessen
Karte
Link auf Karte und Höhenprofil
Startpunkt Lahntal (Bf)
Zielpunkt Frankenberg an der Eder (Bf)
Orte am Weg Wetter (Bf), Münchhausen (Bf), Burgwald (Bf)
Bodenbelag ca. 92 % Asphalt
Höhendifferenz ca. 200 m bis ca. 350 m/
ca. 276 Hm Anstiege/
ca. 171 Hm Abfahrten
Schwierigkeit mittel (bis 4 %)
Verkehrs­aufkommen gering
Anschluss an Lahntal-Radweg, Eder-Radweg, Hessische Fernradwege R2, R6
Webadresse www.marburg-tourismus.de
nur in einer Richtung mit Kfz befahrbare Kreisstrasse im Tal der Wetschaft (April 2017)

StreckenprofilBearbeiten

  • Länge: 29 Kilometer (Lahntal-Goßfelden–Frankenberg (Eder))
  • Ausschilderung: in beide Richtungen vorhanden.
  • Steigungen: von der Lahn bis hinauf nach Wiesenfeld müssen etwa 190 Höhenmeter überwunden werden, in der Regel über kleinere Steigungen; eine etwas längere Steigung muss man zwischen Wiesenfeld und dem Birkenbringhäuser Bahnhof unterhalb von Burgwald überwinden, beziehungsweise in Gegenrichtung von der Ederbrücke bei Röddenau bis hinauf zum Bahnhof
  • Wegzustand: teilweise Asphaltwege und betonierte Wege (vor allem zwischen Goßfelden und Ernsthausen), teilweise abgesplittete Feld- und Waldwege (hauptsächliche zwischen Ernsthausen und Frankenberg), auf kürzeren Strecken Schotter
  • Verkehrsbelastung: außerhalb der Dörfer führt die Strecke über Nebenstraßen sowie befestigte Feld- und Waldwege
  • Geeignetes Fahrrad: Reiserad mit bergtauglicher Schaltung, die Strecke ist untauglich für Rennräder mit schmalen Reifen
  • Familieneignung: der Weg verläuft auf weiter Strecke eben mit kleineren Steigungen und ist damit gut geeignet, mit kleineren Kindern eventuell Teilstrecken fahren; wenn die Kondition nicht reicht, kann man den Zug nutzen (siehe unten)
  • Inlinereignung: nur auf den asphaltierten Strecken geeignet, sonst ungeeignet

VerkehrsanbindungBearbeiten

Öffentliche VerkehrsmittelBearbeiten

  • mit der oberen Lahntalbahn bis Lahntal-Sarnau, oder mit der Burgwaldbahn bis Frankenberg; mit der Wiedereröffnung der Bahnstrecke von Frankenberg (Eder) nach Korbach besteht die Möglichkeit der Weiterfahrt in Richtung Nationalpark Kellerwald-Edersee, nach Warburg und Richtung Kassel.
  • die Bahnstrecke Marburg-Frankenberg verläuft auf weiter Strecke parallel zum Radweg; Bahnhöfe finden sich in Sarnau, Wetter (Hessen), Simtshausen, Münchhausen, Ernsthausen (Kreis Frankenberg), Wiesenfeld und Birkenbringhausen
  • nächster überregionaler Bahnhof ist Marburg mit Halt von ICs sowie Regionalexpress- und Regionalbahnzügen
  • die Fahrradmitnahme ist in den Nahverkehrszügen der Verkehrsverbünde RMV und NVV ohne Anmeldung kostenfrei

Anschluss an RadfernwegeBearbeiten

 
Wegweiser in Sarnau
 
Lahn-Eder-Radweg an der Grundschule in Burgwald-Ernsthausen

Unterwegs gibt es Verbindungen zu weiteren regionalen Radwegen wie dem Burgwald-Radweg, Otto-Ubbelode-Radweg und dem Treisbachtal-Radweg, die streckenweise auf den gleichen Wegen verlaufen.

Streckenbeschreibung mit SehenswürdigkeitenBearbeiten

Eckpunkte der RouteBearbeiten

  • Lahntal-Sarnau
  • Wetter (Hessen) - Abstecher nach Mellnau mit seiner Burgruine
  • Todenhausen - ehemalige Hugenottensiedlung
  • Simtshausen
  • Münchhausen - Abstecher zum Christenberg: auf dem Areal mit ursprünglich keltischen und fränkischen Festungsanlagen wurde die Martinskirche erbaut, im ehemaligen Küsterhaus werden im Rahmen einer Dauerausstellung Ausgrabungsfunde und Modelle der Festungsanlagen gezeigt, auf dem Gelände befindet sich außerdem ein Ausflugslokal (hier bekommt man den Schlüssel für das Küsterhaus und die Kirche) mit herrlicher Aussicht in den Burgwald und das Rothaargebirge, in der westlichen Umgebung des Gipfels wurden Hügelgräber gefunden
  • Ernsthausen- - Biotop-Verbund-System Oberes Wetschafttal zwischen Ernsthausen und Roda
     
    Sumpfdotterblumenwiese im Biotop-Verbundsystem Oberes Wetschafttal zwischen Ernsthausen und Roda
  • Wiesenfeld - Johanniter- und Hugenottengemeinde
  • Birkenbringhausen
  • Burgwald
  • Frankenberg (Eder)

Literatur- und KartenhinweiseBearbeiten

  • Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (2007): Radtourenkarte. Offizielle Karte des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V.; top-aktuelle Karte, alle Inhalte neu recherchiert; Radfernwege, Bahn, Bett+Bike. Teil: 16., Rhein, Main, Nordhessen. 8. Aufl., komplett überarb. Neuaufl. mit neuer digitaler Kartogr. Bielefeld: BVA, ISBN 978-3-87073-372-8
  • Rad- und Wanderkarte Burgwald, Kellerwald. Marburg, Kirchhain, Stadtallendorf, Neustadt, Schwalmstadt, Gemünden, Wetter, Rosenthal, Frankenberg, Frankenau, Waldeck, Bad Wildungen, Bad Zwesten, Medebach. Neuer Burgwaldpfad mit Extratouren; Kellerwaldsteig mit Zuwegen; Nordic-Walking-Strecken.(2007): Neuausg. Nordhausen: Kartographische Kommunale Verlags-Gesellschaft, ISBN 978-3-937929-79-8

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lahn-Eder-Radweg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Wikivoyage: Lahn-Eder-Radweg – Reiseführer

Koordinaten: 50° 52′ 13,1″ N, 8° 45′ 26,3″ O