Hauptmenü öffnen

Länderstatistik der UNESCO-Welterbestätten

Wikimedia-Liste
Weltweite Verteilung der UNESCO-Welterbestätten.

Die UNESCO führt eine Liste des Welterbes,[1][2] auf der alle Stätten verzeichnet sind, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend sind und von den Staaten, in denen sie liegen, für die Eintragung in die Liste vorgeschlagen werden. Vertragliche Grundlage dafür ist die Convention concerning the Protection of the World Cultural and Natural Heritage (deutsch: Übereinkommen zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt, kurz: Welterbekonvention).[3][4] Außerdem führt die UNESCO eine Rote Liste des gefährdeten Welterbes, die Welterbestätten hervorhebt, deren Bestand und Geltung durch ernste und spezifische Gefahren, wie Beschädigung, Zerstörung oder Verschwinden, bedroht sind. Die UNESCO mahnt für diese Stätten außerordentliche Schutzanstrengungen an.[5]

Inhaltsverzeichnis

Aktueller StandBearbeiten

Stand Juli 2018 wurde die Welterbekonvention von 193 Vertragsstaaten ratifiziert bzw. angenommen. Die Liste des Welterbes umfasst 1092 Stätten in 167 Ländern. Davon sind 845 als Weltkulturerbe und 209 als Weltnaturerbe gelistet, weitere 38 Stätten werden als gemischte Kultur- und Naturerbestätte geführt. 37 dieser Stätten sind grenzüberschreitend oder transnational, das heißt zwei oder mehr Staaten zugeordnet. 54 Stätten sind in der Roten Liste eingetragen. Von den 26 Vertragsstaaten, in denen noch keine Welterbestätte eingerichtet wurde, haben 19 Staaten eine Tentativliste eingereicht, die die Objekte aufführt, die der jeweilige Staat dem Welterbekomitee zur Aufnahme in die UNESCO-Liste des Welterbes vorzuschlagen beabsichtigt.

LänderlisteBearbeiten

Die Liste führt in alphabetischer Reihenfolge die Vertragsstaaten der Welterbekonvention an, zusammen mit Datum des Inkrafttretens der Konvention im jeweiligen Vertragsstaat. Daneben ist die UNESCO-Region angegeben, die nicht notwendigerweise die geographische Zuordnung wiedergibt. Die fünf UNESCO-Regionen sind: Afrika (AF), Arabische Staaten (AS), Asien und Pazifik (AP), Europa und Nordamerika (ENA) sowie Lateinamerika und Karibik (LAK). Die folgenden Spalten zeigen die Gesamtzahl (Σ) sowie die Zahl der Kultur- (K), Natur- (N) und gemischten Welterbestätten (K/N) des jeweiligen Staates, sowie die Teilsummen der grenzüberschreitenden und transnationalen sowie der gefährdeten Welterbestätten auf der Roten Liste. Unter Tentativliste (TL) wird die Gesamtzahl der Kandidaten und das Datum der letzten Aktualisierung der Tentativliste genannt.

Grenzüberschreitende und transnational Stätten, die zu zwei oder mehr Ländern gehören, werden in die Anzahlen aller beteiligten Staaten eingerechnet, wodurch die einzelnen Stätten mehrfach gezählt werden. Datengrundlage ist Liste des UNESCO World Heritage Centres.[1]

Hinweis: Die Liste ist sortierbar. Durch Click auf die Pfeilsymbole im Spaltenkopf kann die Liste in auf- und absteigender Reihenfolge nach der jeweiligen Kategorie sortiert werden. Stand September 2018 ist Italien das Land mit den meisten Welterbestätten insgesamt (54 Stätten) und ebenfalls mit den meisten Kulturstätten (49) während die Volksrepublik China die meisten Naturstätten aufweisen (14).

Vertragsstaat UNESCO
Region[6]
Gesamtzahl
Welterbestätten
Grenzüberschreitend
und Transnational
Rote Liste Tentativliste[7]
Name seit[8] K N K/N Σ K N K/N Σ K N K/N Σ Datum Σ
Afghanistan  Afghanistan (Welterbe) 20.03.1979 AP 2 - - 2 - - - - 2 - - 2 02.11.2009 4
Agypten  Ägypten (Welterbe) 07.02.1974 AS 6 1 - 7 - - - - 1 - - 1 03.09.2015 33
Albanien  Albanien (Welterbe) 10.07.1989 ENA 2 1 - 3 - 1 - 1 - - - - 22.05.2017 5
Algerien  Algerien (Welterbe) 24.06.1974 AS 6 - 1 7 - - - - - - - - 30.12.2002 6
Andorra  Andorra (Welterbe) 03.01.1997 ENA 1 - - 1 - - - - - - - - 22.02.1999 2
Angola  Angola (Welterbe) 07.11.1991 AF 1 - - 1 - - - - - - - - 09.05.2017 13
Antigua und Barbuda  Antigua und Barbuda (Welterbe) 01.11.1983 LAK 1 - - 1 - - - - - - - - - -
Äquatorialguinea  Äquatorialguinea (Welterbe) 10.03.2010 AF - - - - - - - - - - - - - -
Argentinien  Argentinien (Welterbe) 23.08.1978 LAK 6 5 - 11 3 - - 3 - - - - 31.01.2018 9
Armenien  Armenien (Welterbe) 05.09.1993 ENA 3 - - 3 - - - - - - - - 25.08.1995 4
Aserbaidschan  Aserbaidschan (Welterbe) 16.12.1993 ENA 2 - - 2 - - - - - - - - 24.10.2001 10
Athiopien  Äthiopien (Welterbe) 06.07.1977 AF 8 1 - 9 - - - - - - - - 02.02.2018 6
Australien  Australien (Welterbe) 22.08.1974 AP 3 12 4 19 - - - - - - - - 20.01.2017 3
Bahamas  Bahamas (Welterbe) 15.05.2014 LAK - - - - - - - - - - - - 09.11.2015 2
Bahrain  Bahrain (Welterbe) 28.05.1991 AS 2 - - 2 - - - - - - - - 29.05.2008 5
Bangladesch  Bangladesch (Welterbe) 03.08.1983 AP 2 1 - 3 - - - - - - - - 17.02.1999 5
Barbados  Barbados (Welterbe) 08.04.2002 LAK 1 - - 1 - - - - - - - - 02.12.2014 2
Belgien  Belgien (Welterbe) 24.07.1996 ENA 12 1 - 13 2 1 - 3 - - - - 03.07.2014 16
Belize  Belize (Welterbe) 06.11.1990 LAK - 1 - 1 - - - - - 1 - 1 - -
Benin  Benin (Welterbe) 14.06.1982 AF 1 1 - 2 - 1 - 1 - - - - 31.03.2009 5
Bhutan  Bhutan (Welterbe) 22.10.2001 AP - - - - - - - - - - - - 08.03.2012 8
Bolivien  Bolivien (Welterbe) 04.10.1976 LAK 6 1 - 7 1 - - 1 1 - - 1 01.07.2003 5
Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina (Welterbe) 12.07.1993 ENA 3 - - 3 1 - - 1 - - - - 03.04.2018 9
Botswana  Botswana (Welterbe) 23.11.1998 AF 1 1 - 2 - - - - - - - - 27.10.2010 7
Brasilien  Brasilien (Welterbe) 01.09.1977 LAK 14 7 - 21 1 - - 1 - - - - 07.06.2017 23
Brunei  Brunei (Welterbe) 12.08.2011 AP - - - - - - - - - - - - - -
Bulgarien  Bulgarien (Welterbe) 07.03.1974 ENA 7 3 - 10 - 1 - 1 - - - - 29.01.2018 16
Burkina Faso  Burkina Faso (Welterbe) 02.04.1987 AF 1 1 - 2 - 1 - 1 - - - - 24.01.2012 6
Burundi  Burundi (Welterbe) 19.05.1982 AF - - - - - - - - - - - - 09.05.2007 10
Chile  Chile (Welterbe) 20.02.1980 LAK 6 - - 6 1 - - 1 1 - - 1 23.02.2004 17
China Volksrepublik  Volksrepublik China (Welterbe) 12.12.1985 AP 37 14 4 55 1 - - 1 - - - - 10.07.2019 60
Cookinseln  Cookinseln (Welterbe) 16.01.2009 AP - - - - - - - - - - - - - -
Costa Rica  Costa Rica (Welterbe) 23.08.1977 LAK 1 3 - 4 - 1 - 1 - - - - 30.01.2003 1
Danemark  Dänemark (Welterbe) 25.07.1998 ENA 7 3 - 10 - 1 - 1 - - - - 30.01.2018 6
Deutschland  Deutschland (Welterbe) 23.08.1976 ENA 41 3 - 44 4 2 - 6 - - - - 28.01.2016[9] 17[10]
Dominica  Dominica (Welterbe) 04.04.1995 LAK - 1 - 1 - - - - - - - - 05.02.2015 3
Dominikanische Republik  Dominikanische Republik (Welterbe) 12.02.1985 LAK 1 - - 1 - - - - - - - - 05.02.2018 13
Dschibuti  Dschibuti (Welterbe) 30.08.2007 AF - - - - - - - - - - - - 05.01.2015 10
Ecuador  Ecuador (Welterbe) 16.06.1975 LAK 3 2 - 5 1 - - 1 - - - - 24.02.2016 5
El Salvador  El Salvador (Welterbe) 08.10.1991 LAK 1 - - 1 - - - - - - - - 21.09.1992 6
Elfenbeinküste  Elfenbeinküste (Welterbe) 09.01.1981 AF 1 3 - 4 - 1 - 1 - 1 - 1 29.11.2006 3
Eritrea  Eritrea (Welterbe) 24.10.2001 AF 1 - - 1 - - - - - - - - 02.03.2011 1
Estland  Estland (Welterbe) 27.10.1995 ENA 2 - - 2 1 - - 1 - - - - 06.01.2004 3
Fidschi  Fidschi (Welterbe) 21.11.1990 AP 1 - - 1 - - - - - - - - 26.10.1999 3
Finnland  Finnland (Welterbe) 04.03.1987 ENA 6 1 - 7 1 1 - 2 - - - - 28.01.2004 6
Frankreich  Frankreich (Welterbe) 27.06.1975 ENA 39 4 1 44 3 - 1 4 - - - - 12.03.2018 38
Gabun  Gabun (Welterbe) 30.12.1986 AF - - 1 1 - - - - - - - - 27.01.2009 7
Gambia  Gambia (Welterbe) 01.07.1987 AF 2 - - 2 1 - - 1 - - - - 29.04.2015 2
Georgien  Georgien (Welterbe) 04.11.1992 ENA 3 - - 3 - - - - - - - - 24.10.2007 15
Ghana  Ghana (Welterbe) 04.07.1975 AF 2 - - 2 - - - - - - - - 17.01.2000 6
Grenada  Grenada (Welterbe) 13.08.1998 LAK - - - - - - - - - - - - 18.11.2013 3
Griechenland  Griechenland (Welterbe) 17.07.1981 ENA 16 - 2 18 - - - - - - - - 16.01.2014 14
Guatemala  Guatemala (Welterbe) 16.01.1979 LAK 2 - 1 3 - - - - - - - - 27.04.2012 21
Guinea  Guinea (Welterbe) 18.03.1979 AF - 1 - 1 - 1 - 1 - 1 - 1 29.03.2001 3
Guinea-Bissau  Guinea-Bissau (Welterbe) 28.01.2006 AF - - - - - - - - - - - - 13.10.2006 1
Guyana  Guyana (Welterbe) 20.06.1977 LAK - - - - - - - - - - - - 28.01.2005 5
Haiti  Haiti (Welterbe) 18.01.1980 LAK 1 - - 1 - - - - - - - - 21.09.2004 1
Heiliger Stuhl  Heiliger Stuhl[Anm. 4] (Welterbe) 07.10.1982 ENA 2 - - 2 1 - - 1 - - - - - -
Honduras  Honduras (Welterbe) 08.06.1979 LAK 1 1 - 2 - - - - - 1 - 1 - -
Indien  Indien (Welterbe) 14.11.1977 AP 29 7 1 37 1 - - 1 - - - - 11.03.2016 42
Indonesien  Indonesien (Welterbe) 06.07.1989 AP 4 4 - 8 - - - - - 1 - 1 14.03.2017 19
Irak  Irak (Welterbe) 05.03.1974 AS 4 - 1 5 - - - - 3 - - 3 20.02.2017 11
Iran  Iran (Welterbe) 16.02.1975 AP 22 1 - 23 - - - - - - - - 02.02.2017 56
Irland  Irland (Welterbe) 16.09.1991 ENA 2 - - 2 - - - - - - - - 08.04.2010 7
Island  Island (Welterbe) 19.12.1995 ENA 1 1 - 2 - - - - - - - - 15.04.2013 7
Israel  Israel (Welterbe) 06.10.1999 ENA 9 - - 9 - - - - - - - - 05.02.2015 18
Italien  Italien (Welterbe) 23.06.1978 ENA 50 5 - 55 4 2 - 6 - - - - 10.07.2019 41
Jamaika  Jamaika (Welterbe) 14.06.1983 LAK - - 1 1 - - - - - - - - 02.03.2009 2
Japan  Japan (Welterbe) 30.06.1992 AP 18 4 - 22 1 - - 1 - - - - 01.02.2016 9
Jemen  Jemen (Welterbe) 07.10.1980 AS 3 1 - 4 - - - - 3 - - 3 08.07.2002 10
Jerusalem[Anm. 1]
(auf Vorschlag von Jordanien)
AS 1 - - 1 1 - - 1
Jordanien  Jordanien (Welterbe) 05.05.1975 AS 4 - 1 5 - - - - - - - - 29.03.2018 14
Kambodscha  Kambodscha (Welterbe) 28.11.1991 AP 3 - - 3 - - - - - - - - 01.09.1992 8
Kamerun  Kamerun (Welterbe) 07.12.1982 AF - 2 - 2 - 1 - 1 - - - - 02.02.2018 19
Kanada  Kanada (Welterbe) 23.07.1976 ENA 8 10 1 19 - 2 - 2 - - - - 13.04.2018 13
Kap Verde  Kap Verde (Welterbe) 28.04.1988 AF 1 - - 1 - - - - - - - - 15.03.2016 8
Kasachstan  Kasachstan (Welterbe) 29.04.1994 AP 3 2 - 5 1 1 - 2 - - - - 10.06.2016 13
Katar  Katar (Welterbe) 12.09.1984 AS 1 - - 1 - - - - - - - - 18.03.2008 1
Kenia  Kenia (Welterbe) 05.06.1991 AF 4 3 - 7 - - - - - - - - 12.02.2010 18
Kirgisistan  Kirgisistan (Welterbe) 03.07.1995 AP 2 1 - 3 1 1 - 2 - - - - 19.02.2010 2
Kiribati  Kiribati (Welterbe) 12.05.2000 AP - 1 - 1 - - - - - - - - - -
Kolumbien  Kolumbien (Welterbe) 24.05.1983 LAK 6 2 1 9 1 - - 1 - - - - 22.10.2013 18
Komoren  Komoren (Welterbe) 27.09.2000 AF - - - - - - - - - - - - 31.01.2007 4
Kongo Demokratische Republik  Demokratische Republik Kongo (Welterbe) 23.09.1974 AF - 5 - 5 - - - - - 5 - 5 11.11.1997 3
Kongo Republik  Republik Kongo (Welterbe) 10.12.1987 AF - 1 - 1 - 1 - 1 - - - - 12.06.2008 4
Korea Nord  Nordkorea (Welterbe) 21.07.1998 AP 2 - - 2 - - - - - - - - 25.05.2000 5
Korea Sud  Südkorea (Welterbe) 14.09.1988 AP 12 1 - 13 - - - - - - - - 24.01.2017 16
Kroatien  Kroatien (Welterbe) 06.07.1992 ENA 8 2 - 10 2 1 - 3 - - - - 29.01.2007 15
Kuba  Kuba (Welterbe) 24.03.1981 LAK 7 2 - 9 - - - - - - - - 28.02.2003 3
Kuwait  Kuwait (Welterbe) 06.06.2002 AS - - - - - - - - - - - - 17.05.2017 4
Laos  Laos (Welterbe) 20.03.1987 AP 2 - - 2 - - - - - - - - 03.08.2016 3
Lesotho  Lesotho (Welterbe) 25.11.2003 AF - - 1 1 - - 1 1 - - - - 08.10.2008 1
Lettland  Lettland (Welterbe) 10.01.1995 ENA 2 - - 2 1 - - 1 - - - - 22.05.2017 3
Libanon  Libanon (Welterbe) 03.02.1983 AS 5 - - 5 - - - - - - - - 01.07.1996 9
Liberia  Liberia (Welterbe) 28.03.2002 AF - - - - - - - - - - - - 30.03.2017 2
Libyen  Libyen (Welterbe) 13.10.1978 AS 5 - - 5 - - - - 5 - - 5 - -
Litauen  Litauen (Welterbe) 31.03.1992 ENA 4 - - 4 2 - - 2 - - - - 10.01.2017 2
Luxemburg  Luxemburg (Welterbe) 28.09.1983 ENA 1 - - 1 - - - - - - - - 01.10.1993 -
Madagaskar  Madagaskar (Welterbe) 19.07.1983 AF 1 2 - 3 - - - - - 1 - 1 15.02.2018 8
Malawi  Malawi (Welterbe) 05.01.1982 AF 1 1 - 2 - - - - - - - - 01.02.2011 6
Malaysia  Malaysia (Welterbe) 07.12.1988 AP 2 2 - 4 - - - - - - - - 23.02.2017 4
Malediven  Malediven (Welterbe) 22.05.1986 AP - - - - - - - - - - - - 19.02.2013 1
Mali  Mali (Welterbe) 05.04.1977 AF 3 - 1 4 - - - - 3 - - 3 08.01.2018 14
Malta  Malta (Welterbe) 14.11.1978 ENA 3 - - 3 - - - - - - - - 27.08.1998 7
Marokko  Marokko (Welterbe) 28.10.1975 AS 9 - - 9 - - - - - - - - 22.07.2016 13
Marshallinseln  Marshallinseln (Welterbe) 24.04.2002 AP 1 - - 1 - - - - - - - - 24.10.2005 3
Mauretanien  Mauretanien (Welterbe) 02.03.1981 AS 1 1 - 2 - - - - - - - - 14.06.2001 3
Mauritius  Mauritius (Welterbe) 19.09.1995 AF 2 - - 2 - - - - - - - - 17.05.2006 1
Nordmazedonien  Nordmazedonien (Welterbe) 30.04.1997 ENA - - 1 1 - - - - - - - - 30.01.2009 3
Mexiko  Mexiko (Welterbe) 23.02.1984 LAK 27 6 2 35 - - - - - - - - 16.11.2017 22
Mikronesien Foderierte Staaten  Mikronesien (Welterbe) 22.07.2002 AP 1 - - 1 - - - - 1 - - 1 29.12.2004 1
Moldau Republik  Republik Moldau (Welterbe) 23.09.2002 ENA 1 - - 1 1 - - 1 - - - - 22.02.2017 2
Monaco  Monaco (Welterbe) 07.11.1978 ENA - - - - - - - - - - - - 26.01.2017 1
Mongolei  Mongolei (Welterbe) 02.02.1990 AP 3 2 - 5 - 2 - 2 - - - - 23.11.2015 12
Montenegro  Montenegro (Welterbe) 03.06.2006 ENA 3 1 - 4 2 - - 2 - - - - 28.02.2018 6
Mosambik  Mosambik (Welterbe) 27.11.1982 AF 1 - - 1 - - - - - - - - 20.08.2008 4
Myanmar  Myanmar (Welterbe) 29.04.1994 AP 1 - - 1 - - - - - - - - 25.02.2014 14
Namibia  Namibia (Welterbe) 06.04.2000 AF 1 1 - 2 - - - - - - - - 18.03.2016 8
Nepal  Nepal (Welterbe) 20.06.1978 AP 2 2 - 4 - - - - - - - - 30.01.2008 15
Neuseeland  Neuseeland (Welterbe) 22.11.1992 AP - 2 1 3 - - - - - - - - 30.03.2007 8
Nicaragua  Nicaragua (Welterbe) 17.12.1979 LAK 2 - - 2 - - - - - - - - 22.07.2003 5
Niederlande  Niederlande (Welterbe) 26.08.1992 ENA 9 1 - 10 - 1 - 1 - - - - 25.01.2018 9
Niger  Niger (Welterbe) 23.12.1974 AF 1 2 - 3 - 1 - 1 - 1 - 1 26.06.2006 18
Nigeria  Nigeria (Welterbe) 23.10.1974 AF 2 - - 2 - - - - - - - - 08.10.2007 12
Niue  Niue (Welterbe) 23.01.2001 AP - - - - - - - - - - - - - -
Norwegen  Norwegen (Welterbe) 12.05.1977 ENA 7 1 - 8 1 - - 1 - - - - 10.01.2011 5
Oman  Oman (Welterbe) 06.10.1981 AS 5 - - 5 - - - - - - - - 24.09.2014 8
Osterreich  Österreich (Welterbe) 18.12.1992 ENA 9 1 - 10 2 1 - 3 1 - - 1 12.01.2016 12
Osttimor  Osttimor (Welterbe) 31.10.2016 AP - - - - - - - - - - - - - -
Pakistan  Pakistan (Welterbe) 23.07.1976 AP 6 - - 6 - - - - - - - - 12.04.2016 26
Palastina Autonomiegebiete  Palästinensische Autonomiegebiete (Welterbe) 08.12.2011 AS 3 - - 3 - - - - 3 - - 3 28.10.2015 13
Palau  Palau (Welterbe) 11.06.2002 AP - - 1 1 - - - - - - - - 26.08.2004 4
Panama  Panama (Welterbe) 03.03.1978 LAK 2 3 - 5 - 1 - 1 1 - - 1 24.01.2017 2
Papua-Neuguinea  Papua-Neuguinea (Welterbe) 28.07.1997 AP 1 - - 1 - - - - - - - - 06.06.2006 7
Paraguay  Paraguay (Welterbe) 27.04.1988 LAK 1 - - 1 - - - - - - - - 17.01.2018 6
Peru  Peru (Welterbe) 24.02.1982 LAK 8 2 2 12 1 - - 1 1 - - 1 10.07.2017 8
Philippinen  Philippinen (Welterbe) 19.09.1985 AP 3 3 - 6 - - - - - - - - 20.03.2015 19
Polen  Polen (Welterbe) 29.06.1976 ENA 14 1 - 15 2 1 - 3 - - - - 12.01.2016 5
Portugal  Portugal (Welterbe) 30.09.1980 ENA 14 1 - 15 1 - - 1 - - - - 06.06.2017 21
Ruanda  Ruanda (Welterbe) 28.12.2000 AF - - - - - - - - - - - - 15.06.2012 1
Rumänien  Rumänien (Welterbe) 16.05.1990 ENA 6 2 - 8 - 1 - 1 - - - - 18.02.2016 15
Russland  Russland (Welterbe) 12.10.1988 ENA 17 11 - 28 2 2 - 4 - - - - 14.03.2018 23
Saint Kitts Nevis  St. Kitts und Nevis (Welterbe) 10.07.1986 LAK 1 - - 1 - - - - - - - - 17.09.1998 2
Saint Lucia  St. Lucia (Welterbe) 14.10.1991 LAK - 1 - 1 - - - - - - - - - -
Saint Vincent Grenadinen  St. Vincent und die Grenadinen (Welterbe) 03.02.2003 LAK - - - - - - - - - - - - 18.06.2012 3
Salomonen  Salomonen (Welterbe) 10.06.1992 AP - 1 - 1 - - - - - 1 - 1 23.12.2008 2
Sambia  Sambia (Welterbe) 04.06.1984 AF - 1 - 1 - 1 - 1 - - - - 10.03.2009 7
Samoa  Samoa (Welterbe) 28.08.2001 AP - - - - - - - - - - - - 21.12.2006 2
San Marino  San Marino (Welterbe) 18.10.1991 ENA 1 - - 1 - - - - - - - - - -
Sao Tome und Principe  São Tomé und Príncipe (Welterbe) 25.07.2006 AF - - - - - - - - - - - - - -
Saudi-Arabien  Saudi-Arabien (Welterbe) 07.08.1978 AS 5 - - 5 - - - - - - - - 08.04.2015 10
Schweden  Schweden (Welterbe) 22.01.1985 ENA 13 1 1 15 1 1 - 2 - - - - 02.12.2009 1
Schweiz  Schweiz (Welterbe) 17.09.1975 ENA 9 3 - 12 3 1 - 4 - - - - 28.02.2018 2
Senegal  Senegal (Welterbe) 13.02.1976 AF 5 2 - 7 1 - - 1 - 1 - 1 18.11.2005 8
Serbien  Serbien[Anm. 2] (Welterbe) 11.09.2001 ENA 5 - - 5 1 - - 1 1 - - 1 28.02.2018 12
Seychellen  Seychellen (Welterbe) 09.04.1980 AF - 2 - 2 - - - - - - - - 01.02.2013 2
Sierra Leone  Sierra Leone (Welterbe) 07.01.2005 AF - - - - - - - - - - - - 01.06.2012 6
Simbabwe  Simbabwe (Welterbe) 16.08.1982 AF 3 2 - 5 - 1 - 1 - - - - 26.06.1997 1
Singapur  Singapur (Welterbe) 19.06.2012 AP 1 - - 1 - - - - - - - - - -
Slowakei  Slowakei (Welterbe) 31.03.1993 ENA 5 2 - 7 - 2 - 2 - - - - 30.01.2007 13
Slowenien  Slowenien (Welterbe) 05.11.1992 ENA 2 2 - 4 2 1 - 3 - - - - 29.01.2018 5
Spanien  Spanien (Welterbe) 04.05.1982 ENA 41 4 2 47 2 1 1 4 - - - - 05.02.2018 29
Sri Lanka  Sri Lanka (Welterbe) 06.06.1980 AP 6 2 - 8 - - - - - - - - 29.04.2010 2
Sudafrika  Südafrika (Welterbe) 10.07.1997 AF 5 4 1 10 - - 1 1 - - - - 15.04.2015 6
Sudan  Sudan (Welterbe) 06.06.1974 AS 2 1 - 3 - - - - - - - - 28.09.2004 5
Sudan Sud  Südsudan (Welterbe) 09.03.2016 AF - - - - - - - - - - - - 04.10.2017 3
Suriname  Suriname (Welterbe) 23.10.1997 LAK 1 1 - 2 - - - - - - - - 30.06.1998 1
Swasiland  Swasiland (Welterbe) 30.11.2005 AF - - - - - - - - - - - - 31.12.2008 1
Syrien  Syrien (Welterbe) 13.08.1975 AS 6 - - 6 - - - - 6 - - 6 23.06.2011 12
Tadschikistan  Tadschikistan (Welterbe) 28.08.1992 AP 1 1 - 2 - - - - - - - - 15.01.2013 16
Tansania  Tansania (Welterbe) 02.08.1977 AF 3 3 1 7 - - - - - 1 - 1 20.02.2006 5
Thailand  Thailand (Welterbe) 17.09.1987 AP 3 2 - 5 - - - - - - - - 02.02.2017 6
Togo  Togo (Welterbe) 15.04.1998 AF 1 - - 1 - - - - - - - - 08.01.2002 7
Tonga  Tonga (Welterbe) 30.04.2004 AP - - - - - - - - - - - - 09.08.2007 2
Trinidad und Tobago  Trinidad und Tobago (Welterbe) 16.02.2005 LAK - - - - - - - - - - - - 17.08.2011 3
Tschad  Tschad (Welterbe) 23.06.1999 AF - 1 1 2 - - - - - - - - 21.07.2005 7
Tschechien  Tschechien (Welterbe) 21.07.1998 ENA 12 - - 12 - - - - - - - - 17.06.2014 18
Tunesien  Tunesien (Welterbe) 10.03.1975 AS 7 1 - 8 - - - - - - - - 29.09.2017 13
Turkei  Türkei (Welterbe) 16.03.1983 ENA 16 - 2 18 - - - - - - - - 02.05.2018 78
Turkmenistan  Turkmenistan (Welterbe) 30.09.1994 AP 3 - - 3 - - - - - - - - 01.03.2010 8
Uganda  Uganda (Welterbe) 20.11.1987 AF 1 2 - 3 - - - - 1 - - 1 30.01.2007 5
Ukraine  Ukraine (Welterbe) 12.10.1988 ENA 6 1 - 7 2 1 - 3 - - - - 27.04.2017 16
Ungarn  Ungarn (Welterbe) 15.07.1985 ENA 7 1 - 8 1 1 - 2 - - - - 31.08.2017 11
Uruguay  Uruguay (Welterbe) 09.03.1989 LAK 2 - - 2 - - - - - - - - 23.01.2015 7
Usbekistan  Usbekistan (Welterbe) 13.01.1993 AP 4 1 - 5 - 1 - 1 1 - - 1 19.02.2010 30
Vanuatu  Vanuatu (Welterbe) 13.06.2002 AP 1 - - 1 - - - - - - - - 05.10.2005 5
Venezuela  Venezuela (Welterbe) 30.10.1990 LAK 2 1 - 3 - - - - 1 - - 1 10.03.2003 3
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate (Welterbe) 11.05.2001 AS 1 - - 1 - - - - - - - - 09.03.2018 7
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (Welterbe) 07.12.1973 ENA 10 12 1 23 - 2 - 2 - 1 - 1 12.04.2017 20
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (Welterbe) 29.05.1984 ENA 26 4 1 31 1 - - 1 1 - - 1 25.07.2014 11
Vietnam  Vietnam (Welterbe) 19.10.1987 AP 5 2 1 8 - - - - - - - - 31.05.2017 7
Weissrussland  Weißrussland (Welterbe) 12.10.1988 ENA 3 1 - 4 1 1 - 2 - - - - 30.01.2004 5
Zentralafrikanische Republik  Zentralafrikanische Republik (Welterbe) 22.12.1980 AF - 2 - 2 - 1 - 1 - 1 - 1 11.04.2006 9
Zypern Republik  Republik Zypern (Welterbe) 14.08.1975 ENA 3 - - 3 - - - - - - - - 08.02.2016 11

Anmerkungen

  1. Jerusalem: Die Jerusalemer Altstadt im 1950 von Jordanien und 1980 von Israel annektierten Ostjerusalem, das auch durch die Palästinensischen Autonomiegebiete beansprucht wird, war von Jordanien für die Aufnahme in das UNESCO-Welterbe vorgeschlagen worden. 1981 wurde sie unter der Bezeichnung Altstadt und Stadtmauern von Jerusalem als Weltkulturerbestätte in die Welterbeliste aufgenommen, wobei jedoch betont wurde, dass diese Entscheidung keine Implikation über die Zugehörigkeit Jerusalems zu einem bestimmten Staat beinhalte. Die Welterbestätte ist keinem Staat zugeordnet, sondern separat unter "Jerusalem (auf Vorschlag von Jordanien)" in die Welterbeliste eingetragen. Trotzdem ist sie auf der Website des World Heritage Center der UNESCO-Region "Arabische Staaten" zugeordnet.[11] 1982 wurde sie, wiederum auf Vorschlag von Jordanien, auf die Rote Liste des gefährdeten Welterbes gesetzt.
  2. Kosovo  Kosovo: Der Kosovo ist kein Vertragsstaat der Welterbekonvention. Die Welterbestätten im Kosovo werden in der UNESCO-Liste unter Serbien geführt.
  3. Taiwan  Taiwan: Die Republik China (Taiwan) ist kein UNESCO-Mitglied, hat aber eine Liste potentieller Welterbestätten angefertigt, siehe Welterbe in Taiwan.
  4. Vatikanstadt  Vatikanstadt: Nicht der Staat Vatikanstadt, sondern der diesen nach außen vertretende Heilige Stuhl hat die Welterbekonvention unterzeichnet. Dementsprechend werden die Welterbestätten des Vatikans in der UNESCO-Liste unter Heiliger Stuhl geführt. Sie umfassen auch Gebiete außerhalb der Vatikanstadt.

Liste nach UNESCO-RegionenBearbeiten

UNESCO-Region Gesamtzahl
Welterbestätten
Grenzüberschreitend
und Transnational
Rote Liste Anzahl Vertragsstaaten
K N K/N Σ K N K/N Σ K N K/N Σ mit Stätten nur mit TL nur ratifiziert Σ
Afrika 52 38 5 95 1 4 1 6 4 11 - 15 35 9 2 46
Arabische Staaten 76 5 3 84 - - - - 22 - - 22 18 1 - 19
Asien und Pazifik 181 65 12 258 1 3 - 4 4 2 - 6 36 4 4 44
Europa und Nordamerika 440 63 11 514 15 8 1 24 3 1 - 4 50 1 - 51
Lateinamerika und Karibik 96 38 7 141 2 1 - 3 5 2 - 7 28 5 - 33
Summen 845 209 38 1092 19 16 2 37 38 16 - 54 167 20 6 193

Anmerkungen

Die hier vorgenommene Zuordnung regionsübergreifender Stätten folgt der Einteilung des World Heritage Centre:[12]

  • Die Naturerbestätten Uws-Nuur-Becken und Daurische Landschaften, beides gemeinsame Stätten der Mongolei (UNESCO-Region Asien und Pazifik) und Russlands (UNESCO-Region Europa und Nordamerika), werden der Region Asien und Pazifik zugezählt.
  • Das architektonische Werk von Le Corbusier, gemeinsames Kulturerbe von Argentinien, Belgien, Deutschland, Frankreich, Indien, Japan und der Schweiz, wird der UNESCO-Region Europa und Nordamerika zugerechnet.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b World Heritage List. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 27. August 2017 (englisch).
  2. Welterbeliste. Deutsche UNESCO-Kommission, 10. Juli 2017, abgerufen am 27. August 2017.
  3. Convention concerning the Protection of the World Cultural and Natural Heritage. (PDF) UNESCO, 16. November 1972, abgerufen am 27. August 2017 (englisch).
  4. Übereinkommen zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt. Deutsche UNESCO-Kommission, abgerufen am 27. August 2017.
  5. Übereinkommen zum Schutz des Kultur- und Naturgutes der Welt, Art. 11 Absatz 4
  6. Statistics on States Parties. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 19. September 2017 (englisch).
  7. Tentative Lists (1714 Sites). UNESCO World Heritage Centre, letztes Update am 2. Mai 2018, abgerufen am 14. Juni 2018 (englisch).
  8. States Parties Ratification Status. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 11. September 2017 (englisch).
  9. Für den 2018 veröffentlichten Vorschlag Deutschlands für den Niedergermanischen Limes wurde beim World Heritage Center das Datum des ursprünglichen Vorschlags des Donaulimes beibehalten.
  10. Auf der Tentativliste Deutschlands gibt es zwei Einträge mit gleichem Inhalt zur aktuellen Nominierung der Wikingerstätten.
  11. World Heritage List. Order by region. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 11. September 2017 (englisch).
  12. World Heritage List Statistics – Number of World Heritage Properties by region. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 13. September 2017 (englisch).