Hauptmenü öffnen
Kyōko Kagawa, 1954
Kyōko Kagawa (links) in Okaasan (1952)

Kyōko Kagawa (jap. 香川 京子, Kagawa Kyōko, eigentlich Kyōko Makino (牧野 香子); * 5. Dezember 1931 in der Präfektur Ibaraki) ist eine japanische Schauspielerin, die seit 1950 in mehr als 100 Filmen und Fernsehserien mitwirkte.

LebenBearbeiten

Kyōko Kagawa wurde 1931 in der Präfektur Ibaraki geboren, wuchs aber in Tokio auf. Sie wollte ursprünglich Ballerina werden, ehe sie nach dem Gewinn eines Schönheitswettbewerbes von Filmproduzenten entdeckt wurde. 1949 spielte sie ihre erste Rolle in Kikoku (帰国) und hatte erste große Rolle 1950 in Mado kara Tobidase.[1]

Größere Bekanntheit erlangte Kagawa 1953 durch ihre Rolle in Yasujirō Ozus Meisterwerk Die Reise nach Tokyo, in dem sie die fürsorgliche jüngste Tochter eines alten Ehepaares verkörperte. Fortan war sie regelmäßig in großen japanischen Filmproduktionen zu sehen, darunter drei Filme unter der Regie von Akira Kurosawa. Neben ihrer Filmkarriere wirkte Kagawa zudem als Gaststar in mehreren Fernsehserien mit.

Kagawa heiratete 1965 und zog mit ihrem Mann nach New York. Sie blieb weiterhin als Schauspielerin in japanischen Produktionen tätig, trat jedoch vermehrt in Fernsehserien als in Spielfilmen auf. Anfang der 1990er kehrte sie mit Rollen in Filmen wie Shikibu monogatari und Madadayo wieder auf die Kinoleinwand zurück.

Kyōko Kagawa ist bis heute als Schauspielerin tätig. Für ihre Leistungen wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Das Nationalmuseum für moderne Kunst Tokio ehrte Kagawa 2011 mit einer Ausstellung über ihre Karriere unter dem Titel Kyoko Kagawa, Film Actress. Im selben Jahr erhielt sie als erste asiatische Schauspielerin den Preis der Fédération Internationale des Archives du Film im Rahmen des Tokyo International Film Festival für ihre Zusammenarbeit mit einigen der größten Filmregisseuren Japans.[2]

AuszeichnungenBearbeiten

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 香川京子. In: デジタル版 日本人名大辞典+Plus bei kotobank.jp. Abgerufen am 28. Mai 2017 (japanisch).
  2. Karin Badt: Famed Japanese Actress Kyoko Kagawa Celebrated at the Tokyo International Film Festival. In: Huffpost. 25. Oktober 2011, abgerufen am 8. März 2019.