Hauptmenü öffnen

Kurt Schattelbauer

österreichischer Radrennfahrer

Kurt Schattelbauer (* 1940 in Burgkla bei Graz) ist ein ehemaliger österreichischer Radrennfahrer.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Kurt Schattelbauer ist Landwirt von Beruf. Seine Karriere begann er beim „RV Junior Graz“. 1961 gewann er die 1. Steiermark-Rundfahrt. 1962 gehörte er der Österreichischen Nationalmannschaft beim Course de la paix (Friedensfahrt) an, dem längsten Amateur-Etappenrennen der Welt und belegte Platz 42. 1973 wurde Kurt Schattelbauer Österreichischer Staatsmeister im Straßenrennen. Schon zehn Jahre zuvor hatte er das österreichische Etappenrennen Wien-Rabenstein-Gresten-Wien für sich entschieden. Mehrfach gewann er auch Etappen der Österreich-Rundfahrt und belegte vordere Plätze. Zweimal konnte er Etappen bei der Österreich-Rundfahrt gewinnen, wurde dort allerdings auch 1965 wegen Dopingvorwürfen disqualifiziert.

WeblinksBearbeiten