Kurihara

Ort in der Präfektur Miyagi, Japan

Kurihara (jap. 栗原市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Miyagi auf Honshū, der Hauptinsel von Japan.

Kurihara-shi
栗原市
Kurihara
Geographische Lage in Japan
Kurihara (Japan)
Red pog.svg
Region: Tōhoku
Präfektur: Miyagi
Koordinaten: 38° 44′ N, 141° 1′ OKoordinaten: 38° 43′ 48″ N, 141° 1′ 17″ O
Basisdaten
Fläche: 804,93 km²
Einwohner: 65.313
(1. Oktober 2019)
Bevölkerungsdichte: 81 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 04213-7
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Kurihara
Rathaus
Adresse: Kurihara City Hall
1-7-1, Yakushi, Tsukidate
Kurihara-shi
Miyagi 987-2293
Webadresse: http://www.kuriharacity.jp/
Lage Kuriharas in der Präfektur Miyagi
Lage Kuriharas in der Präfektur

GeographieBearbeiten

Kurihara liegt südlich von Ichinoseki und nördlich von Sendai.

GeschichteBearbeiten

Die Stadt wurde am 1. April 2005 aus den Kleinstädten Tsukidate (築館町, -machi), Wakayanagi (若柳町, -machi), Kurikoma (栗駒町, -machi), Shiwahime (志波姫町, -machi), Takashimizu (高清水町, -machi), Ichihasama (一迫町, -machi), Semine (瀬峰町, -machi), Uguisuzawa (鶯沢町, -machi), Kannari (金成町, -machi) und dem Dorf Hanayama (花山村, -mura) des Landkreises Kurihara gegründet. Der Landkreis wurde daraufhin aufgelöst.

Beim Tōhoku-Erdbeben vom 11. März 2011 wurde in Kurihara mit der Stufe 7 auf der JMA-Skala die höchste seismische Aktivität in ganz Japan gemessen.[1]

VerkehrBearbeiten

Angrenzende Städte und GemeindenBearbeiten

StädtepartnerschaftenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Kurihara – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Earthquake Information. Japan Meteorological Agency, archiviert vom Original am 7. April 2011; abgerufen am 8. August 2011 (englisch).