Kurdische Aufstände

Eine Liste ausgewählter kurdischer Aufstände, Revolten und Kriege.

Liste der KonflikteBearbeiten

Datum Aufstand Ort Ergebnis
1506–1510 Jesidischer Aufstand gegen die Safawiden[1]   Safawidisches Imperium In einer Entscheidungsschlacht, in welcher viele Führungspersönlichkeiten des Schahs Ismail I. getötet wurden, niedergeschlagen.
1609–1610 Schlacht bei Dimdim[2]   Safawidisches Imperium Niedergeschlagen
1775 Bajalan Rebellion[3]   Zand-Dynastie Niedergeschlagen
1806–1808 Baban Insurrektion[4]   Osmanisches Reich Waffenstillstand, jedoch spätere Niederschlagung des Baban-Reiches im Jahre 1850.
1880–1881 Von Scheich Ubeydallah angeführte Revolte von Nehri gegen die türkischen Kadscharen.[5][6]   Kadscharen Dynastie Niedergeschlagen
1919–1922 Erste Revolte des kurdischen Scheichs Mehmûd Berzincî   Königreich Irak Niedergeschlagen
1918–1922 Erste Revolte des kurdischen Aghas Simko Schikak   Iran Niedergeschlagen
6. März 1921 – 17. Juni 1921 Koçgiri-Aufstand   Türkei Niedergeschlagen
November 1922 - Juli 1924 Zweite Mehmûd Berzincî Revolte und Ausrufung des Königreiches Kurdistan   Königreich Irak,   Königreich Kurdistan Ausrufung des kurdischen Königreiches[7][8]
8 Februar - März, 1925 Scheich-Said-Aufstand[9]   Türkei Niedergeschlagen
1926 Zweite Simko Schikak Revolte   Iran Niedergeschlagen, Simko flieht in das britische Mandatsgebiet Irak
Oktober 1927 - September 17, 1930 Erster, zweiter und dritter Ararat-Aufstand[10][11][12][13][14]   Republik Ararat,   Türkei Niedergeschlagen, Republik Ararat aufgelöst.
1931–1932 Ahmed Barzani Aufstand   Königreich Irak Niedergeschlagen, kleinere Aufstände bis 1933, eine weitere Revolte wird 1943 gestartet
1935 Jesiden-Aufstand 1935   Britisches Mandat Mesopotamien Niedergeschlagen
20 March 1937 - November, 1937 and 2 January 1938 - December, 1938 Dersim-Aufstand   Türkei Niedergeschlagen, endete im Dersim-Massaker
1941–1944 Hama Rashid Aufstand   Iran Niedergeschlagen, Hama Rashid in den Irak abgeschoben
November 1945 – 15. Dezember 1946 Irankrise[15]   Iran,   Republik Mahabad Ausrufung der Republik Mahabad, später mit Hilfe des Vereinigten Königreiches durch den Iran niedergeschlagen
11. September 1961 – 1970 Erster irakisch-kurdischer Krieg   Irak Pattsituation, führte zum Autonomie-Abkommen zwischen dem Irak und Kurdistan
1967 Kurdischer Aufstand im Iran   Iran Niedergeschlagen, auch mit Hilfe der PDK
April 1974 – 1975 Zweiter irakisch-kurdischer Krieg   Irak Kurden besiegt, der Irak stellt die volle Kontrolle über Kurdistan wieder her
1976–1978 PUK-Aufstand   Irak Unentschieden, führte zum kurdischen Aufstand 1983
1979 Kurdischer Aufstand im Iran 1979   Iran Niedergeschlagen, auch mit Hilfe der PDK
1983–1985 Kurdischer Aufstand 1983   Irak Unentschieden, führte zur Anfal-Operation
27. November 1978 bis heute Türkisch-kurdischer Konflikt   Türkei Beide Seiten behaupten den bewaffneten Kampf beenden zu wollen[16][17][18][19][20][21][22]
1986–1996 PDKI-Aufstand 1986–1996   Iranische Regierung Niedergeschlagen; PDKI erklärt unilateralen Waffenstillstand
1. März – 5. April 1991 Aufstand im Irak 1991   Irak,   Autonome Region Kurdistan Kurdischer Sieg; Festigung der Autonomen Region Kurdistan
März 2004 Unruhen in Qamischli 2004   Syrien Niedergeschlagen
2004–heute Iran-PJAK Konflikt   Iran Andauernd
2012–heute Bürgerkrieg in Syrien   Syrien Kurdische Kämpfer verschiedener Organisationen haben 365 Städte und Ortschaften im syrischen Kurdistan und zwei Distrikte in Aleppo im Jahr 2012 eingenommen.[23]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. persian.packhum.org (Memento des Originals vom 29. September 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/persian.packhum.org
  2. iranica.com (Memento des Originals vom 11. Oktober 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.iranica.com
  3. iranica.com S. 533.
  4. slis.indiana.edu (PDF) S. 9
  5. findarticles.com
  6. Kūrdistān. In: Encyclopædia Britannica. 11. Auflage. Band 15: Italy – Kyshtym. London 1911, S. 949 (englisch, Volltext [Wikisource]).
  7. Encyclopedia of the Peoples of Africa and the Middle East, Kingdom of Kurdistan. Abgerufen am 5. November 2014.
  8. Der Kurdistan-Irak-Konflikt: der Weg zur Autonomie seit dem ersten Weltkrieg. Abgerufen am 5. November 2014.
  9. findarticles.com
  10. Yusuf Mazhar: Cumhuriyet, 16 Temmuz 1930, „… Zilan harekatında imha edilenlerin sayısı 15,000 kadardır. Zilan Deresi ağzına kadar ceset dolmuştur …“
  11. Ahmet Kahraman, ibid, S. 211, Karaköse, 14 (Özel muhabirimiz bildiriyor) ...
  12. Ayşe Hür: Osmanlı'dan bugüne Kürtler ve Devlet-4. (Memento des Originals vom 25. Februar 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.taraf.com.tr Taraf, October 23, 2008, Retrieved August 16, 2010.
  13. M. Kalman: Belge, tanık ve yaşayanlarıyla Ağrı Direnişi 1926–1930, Pêrî Yayınları, İstanbul, 1997, ISBN 975-8245-01-5, S. 105.
  14. Der Krieg am Ararat (Telegramm unseres Korrespondenten) Berliner Tageblatt, October 3, 1930, „… die Türken in der Gegend von Zilan 220 Dörfer zerstört und 4500 Frauen und Greise massakriert“.
  15. CSP – Major Episodes of Political Violence, 1946–2008. Systemicpeace.org. 12. Juni 2013. Archiviert vom Original am 21. Januar 2014.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.systemicpeace.org Abgerufen am 14. November 2013.
  16. The PKK's withdrawal: An historic step. In: The Economist, 30. April 2013. Abgerufen am 22. Juli 2013. 
  17. Constanze Letsch: PKK begins to withdraw from Turkey. In: The Guardian, 8. Mai 2013. Abgerufen am 22. Juli 2013. 
  18. Nearly half of PKK terrorists reportedly withdraw from Turkey. In: Today’s Zaman, 24. Juni 2013. Archiviert vom Original am 26. Juni 2013  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/todayszaman.com. Abgerufen am 22. Juli 2013. 
  19. Turkey: PKK leader calls halt to armed struggle. Ansamed. 21. März 2013. Abgerufen am 21. März 2013.
  20. Cautious Turkish PM welcomes Öcalan’s call for end to armed struggle. Hürriyet daily news. 21. März 2013. Abgerufen am 21. März 2013.
  21. Kurdish separatist group leader Öcalan calls to stop armed struggle. Trend AZ. 21. März 2013. Abgerufen am 21. März 2013.
  22. Ocalan’s farewell to arms brings Kurds hope for peace. Euronews. 21. März 2013. Abgerufen am 21. März 2013.
  23. Vacuum of uprising gives Syrian Kurds rare freedom. Archiviert vom Original am 23. September 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nowlebanon.com Abgerufen am 5. November 2014.