Kurbayerischer Atlas

Der Kurbayerische Atlas ist eine geographische Beschreibung des Kurfürstentums Bayern aus dem späten 17. Jahrhundert.

Stadtansicht Münchens aus dem Kurbayerischen Atlas

Der ausführliche Originaltitel lautet:

„Chur-Bayerischer Atlas / Das ist: Eine Grundrichtige, Historische, und mit vielen schönen Kupfern und Land-Karten gezierte Abbildung, aller in dem hochberühmten Chur-Hertzogthum Ober- und Nieder-Bayern, auch in der Obern Pfalz ligenden vortrefflichen Städten, Märkt, und theils Schlösser, samt deroselben Ursprung, Fortpflanzung und andere merkwürdigste Bayrische Denk-Sachen, alle aus dem unverfälschten Grund der Antiquität enthalten.

Beschrieben und Verfasset von ANTONIO GUILIELMO Ertl, der Rechten Licenciat, Chur-Bayerischen Hofgerichts-Advocaten, und des Lobwürdigen Closters Steingadten Ober-Richtern zu Widtraeltingen, auch andern Schwäbischen Dorffschafften.“

Das Werk erschien erstmals 1687 mit einer Beschreibung der Städte, Märkte und Schlösser Bayerns.[1] 1690 erschien eine neue zweibändige Ausgabe, der hinzugekommene Band 2 umfasste außerdem bayerische Stifte, Abteien, Propsteien und Klöster.[2] Die Kupferstiche stammen von Johann Ulrich Krauß (1655–1719). Der Münchner Jurist Anton Wilhelm Ertl (1654–1715) – zu dieser Zeit Oberrichter des Klosters Steingaden in Wiedergeltingen – verfasste den Text. Weitere Ausgaben erschienen 1698[3], 1703[4] und 1705[5].

WeblinksBearbeiten

Commons: Churbaierischer Atlas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Anton Wilhelm Ertl: Chur-Bayerischer Atlas/ Das ist: Eine Grundrichtige/ Historische/ und mit vielen schönen Kupfern und Land-Karten gezierte Abbildung/ aller in dem hochberühmten Chur-Hertzogthum Ober- und Nieder-Bayern/ auch in der Obern Pfaltz ligenden vortrefflichen Städten/ Märkt und theils Schlösser/ samt deroselben Ursprung/ Fortpflantzung/ und andere merkwürdigste Bayrische Denk-Sachen/ alle aus dem unverfälschten Grund der Antiquität enthalten. Bleul, Nürnberg 1687, VD17 12:127107E, urn:nbn:de:bvb:12-bsb00065650-6 (k10plus.de [abgerufen am 10. Februar 2021]).
  2. Anton Wilhelm Ertl: Das ist: Eine Grundrichtige ... Abbildung/ aller in ... Ober- und Nieder-Bayern/ auch der Obern Pfaltz hervorleuchtenden vortrefflichen Thomb- und Collegiat-Stifften/ Abteyen ... Bleul, Nürnberg 1690, VD17 12:127127T, urn:nbn:de:bvb:12-bsb00065647-8 (k10plus.de [abgerufen am 10. Februar 2021]).
  3. Anton Wilhelm Ertl: Das ist: Eine Grundrichtige ... Abbildung/ aller in ... Ober- und Nieder-Bayern/ auch in der Obern Pfaltz ligenden vortrefflichen Städten/ Märckt/ und theils Schlösser ... Bleul, Nürnberg 1698, VD17 32:727140R, urn:nbn:de:gbv:32-1-10025204559 (k10plus.de [abgerufen am 10. Februar 2021]).
  4. Chur-bayerischer Atlas: Das ist: Eine Grundrichtige, Historische, und mit vielen schönen Kupfern und Land-Karten gezierte Abbildung, aller in dem hochberühmten Chur-Herzogthum Ober- und Niederbayern, auch in der Obern Pfalz liegenden vortrefflichen Städten, Märkt, und theils Schlösser, samt deroselben Ursprung, Fortpflanzung, und andere merkwürdigste Bayrische Denk-Sachen, alle aus dem unverfälschten Grund der Antiquität enthalten. Bleul, Nürnberg 1703, urn:nbn:de:bvb:12-bsb10799382-7 (bsb-muenchen.de [abgerufen am 10. Februar 2021]).
  5. Chur-bayerischer Atlas: Das ist: Eine Grundrichtige, Historische, und mit vielen schönen Kupfern und Land-Karten gezierte Abbildung, aller in dem hochberühmten Chur-Herzogthum Ober- und Niederbayern, auch in der Obern Pfalz liegenden vortrefflichen Städten, Märkt, und theils Schlösser, samt deroselben Ursprung, Fortpflanzung, und andere merkwürdigste Bayrische Denk-Sachen, alle aus dem unverfälschten Grund der Antiquität enthalten. [Neue Edition] Auflage. Bleul, Nürnberg 1705, urn:nbn:de:bvb:12-bsb00065651-1 (bsb-muenchen.de [abgerufen am 10. Februar 2021]).