Hauptmenü öffnen

Kuhlstückenmoor

Naturschutzgebiet in Düdenbüttel, Niedersachsen, Deutschland

Als Kuhlstückenmoor wird ein kleines Naturschutzgebiet südlich von Düdenbüttel im Landkreis Stade bezeichnet. Es handelt sich um eine Hochmoorrestfläche von 16 Hektar, die auf dem Stader Geestrücken liegt.

Naturschutzgebiet Kuhlstückenmoor

IUCN-Kategorie IV – Habitat-/Species Management Area

f1
Lage Südlich von Düdenbüttel im niedersächsischen Landkreis Stade
Fläche 16,0 ha
Kennung NSG LÜ 130
WDPA-ID 164286
Geographische Lage 53° 35′ N, 9° 21′ OKoordinaten: 53° 34′ 55″ N, 9° 21′ 26″ O
Kuhlstückenmoor (Niedersachsen)
Kuhlstückenmoor
Meereshöhe von 14 m bis 17 m
Einrichtungsdatum 16. Dezember 1985
Verwaltung NLWKN

Das Kuhlstückenmoor wurde in der Vergangenheit weitgehend entwässert und durch Handtorfstich stark zerkuhlt. Heute wächst dort ein Birkenwald, in dessen Mitte sich eine offene nasse Fläche befindet, auf der größere Bestände an Torfmoos und Moosbeeren wachsen. Um diese Reste der ursprünglichen Hochmoorvegetation zu erhalten, wurde dort in den 1980er Jahren eine Entkusselung durchgeführt. Das Naturschutzgebiet trägt das amtliche Kennzeichen NSG LÜ 130.

WeblinksBearbeiten