Krystyna Berwińska

polnische Schriftstellerin

Krystyna Danuta Berwińska-Bargiełowska (* 4. Februar 1919 in Warschau; † 19. November 2016) war eine polnische Schriftstellerin und Übersetzerin.

LebenBearbeiten

Berwińska begann 1938 ein Anglistikstudium an der Universität Warschau. Während der deutschen Besetzung studierte sie an einem Untergrund-Institut für Schauspiel. Zu ihren Lehrern zählten Jan Kreczmar, Marian Wyżykowski, Zofia Małanicz, Maria Wiercińska, Bohdan Korzeniewski, Leon Schiller und Stanisław Daczyński. Nach dem Krieg ging sie nach Łódź und studierte dort an der Staatlichen Theaterhochschule.

Als Autorin debütierte sie 1945 mit Hörspielen für Kinder und Jugendliche. Später verfasste sie auch Theaterstücke und Filmdrehbücher sowie Romane.

WerkeBearbeiten

Als AutorinBearbeiten

Theaterstücke
  • Komu bije dzwon. Schauspiel
  • Chłopi. Schauspiel
  • Pomyłki jednej nocy. Schauspiel
  • Ocalenie Antygony. Sztuka w 3 aktach. Krakau 1954.
  • Proces. Sztuka w 4 aktach. Czytelnik, Warschaui 1953.
Romane
  • Con amore. Czytelnik, Warschau 1976.
    • deutsche Übersetzung: Con amore (Kompass-Bücherei; Bd. 347). Verlag Neues Leben, Berlin 1980, ISBN 3-355-00072-8.
    • Con amore. Drehbuch (Regie: Jan Batory)
  • 13 świeczek. PAX, Warschau 1980.

Als ÜbersetzerinBearbeiten

  • William Shakespeare: Perykles. PIW, Warschau 1983.
  • William Shakespeare: Król Ryszard II. PIW, Warschau 1988.

WeblinksBearbeiten