Hauptmenü öffnen

Kristijan Dobras

österreichischer Fußballspieler

Kristijan Dobras (* 9. Oktober 1992 in Varaždin, Kroatien) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Kristijan Dobras
SV Mattersburg vs. SK Sturm Graz 2015-09-13 (080).jpg
Kristijan Dobras (2015)
Personalia
Geburtstag 9. Oktober 1992
Geburtsort VaraždinKroatien
Größe 173 cm
Position offensiver Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1998–2004 SU Wolfern
2004–2006 SK Vorwärts Steyr
2006–2010 SU Wolfern
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2013 SK Rapid Wien II 52 (10)
2012–2013 SK Rapid Wien 1 0(0)
2013 → SV Grödig (Leihe) 4 0(0)
2013–2015 SC Wiener Neustadt 52 0(9)
2015–2017 SK Sturm Graz 43 0(0)
2017– SCR Altach 34 0(5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2008 Österreich U-17 2 0(0)
2009–2010 Österreich U-18 3 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 11. Mai 2019

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Dobras begann seine Karriere bei der SU Wolfern in Oberösterreich. 2004 wechselte er in die Jugendabteilung des SK Vorwärts Steyr, wo er zwei Jahre blieb, ehe er zur SU Wolfern zurückkehrte und nebenher in der Fußballakademie Linz aktiv war.

2010 kam dann der Wechsel zum österreichischen Rekordmeister SK Rapid Wien, wo er anfangs in der zweiten Mannschaft aktiv war. Sein Debüt in der Regionalliga Ost für die Amateure gab der offensive Mittelfeldspieler am 31. August 2010 gegen den FC Waidhofen an der Ybbs, als er in der 77. Minute für Michael Zeiner von Trainer Andreas Reisinger eingewechselt wurde. Das Spiel im Waidhofener Alpenstadion endete mit einer 0:2-Niederlage. Insgesamt kam Dobras in jener Saison auf weitere 15 Einsätze. 2011/12 war er 28 Mal für die Amateure am Werk und erzielte dabei fünf Tore.

Nach guten Leistungen am Anfang der Saison 2012/13 wurde er von Peter Schöttel in den Kader der ersten Mannschaft geholt. Sein Debüt in der höchsten österreichischen Spielklasse gab Dobras am 15. September 2012 gegen den FC Admira Wacker Mödling, als er in der 85. Minute für Kapitän Steffen Hofmann eingewechselt wurde. Das Spiel im Gerhard-Hanappi-Stadion endete torlos 0:0. Nach einim Seitenbandanriss im Knie im Oktober 2012 fiel der in Kroatien geborene Dobras bis zum Ende des Jahres 2012 aus. Im Januar 2013 wechselte Dobras leihweise zum SV Grödig und schaffte mit den Salzburgern den Aufstieg in die höchste österreichische Spielklasse.[1] Im Juli 2013 verließ er Rapid endgültig und wechselte zum SC Wiener Neustadt. Nach dem Abstieg des Teams nach der Saison 2014/15 blieb Dobras erstklassig und wechselte zum Europa-League-Qualifikanten SK Sturm Graz. Er unterschrieb einen Dreijahresvertrag.[2]

Zur Saison 2017/18 wechselte er zum Ligakonkurrenten SCR Altach, bei dem er einen bis Juni 2018 gültigen Vertrag erhielt.[3]

NationalmannschaftBearbeiten

International spielte Dobras bisher für die österreichische U-17 und U-18.

ErfolgeBearbeiten

1× Aufstieg in die höchste österreichische Spielklasse (2013)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kristijan Dobras – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rapids Dobras leihweise bis Saisonende zu SV Grödig
  2. Dobras ab sofort in Schwarz-Weiß (Memento des Originals vom 28. September 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sksturm.at sksturm.at, abgerufen am 25. August 2015
  3. Kristijan Dobras stößt zum SCRA scra.at, am 19. Juni 2017, abgerufen am 19. Juni 2017