Hauptmenü öffnen

Ein Kreuzkurs (auch Cross Rate oder Cross-Rate von englisch cross rate, fälschlich auch als Kreuzrate oder Crosskurs bezeichnet) ist ein Wechselkurs zweier Währungen, der über die jeweiligen Wechselkurse zu einer Drittwährung ermittelt wird.[1] Allgemeiner kann auch jeglicher Wechselkurs zweier Fremdwährungen als Kreuzkurs bezeichnet werden.[2]

Wenn es zwischen zwei Währungen keinen amtlichen Wechselkurs gibt, dann ist die Ermittlung von Kreuzkursen notwendig. Dabei ist über die Geld-Brief-Spannen zur Drittwährung auch eine Geld-Brief-Spanne zwischen den beiden Währungen ermittelbar.[3]

BeispielBearbeiten

Aus den bilateralen Wechselkursen EUR/USD und CHF/USD wird der Kreuzkurs EUR/CHF berechnet.

Einfache Variante:

  • CHF/USD = 1,0241 – für 1,0241CHF bekommt man 1 USD
  • EUR/USD = 1,1116 – für 1,1116 EUR bekommt man 1 USD

Dann ist der Kreuzkurs EUR/CHF =   ≈ 1,0854, man bekommt für 1 CHF folglich rund 1,0854 EUR.

Präzisere Variante:

Da der Umtausch zwischen Währungen über die Spanne zwischen Geld- und Briefkurs mit Kosten verbunden ist, sind auch bei der Ermittlung von Kreuzkursen Geld- und Briefkurs zu unterscheiden. Wir nehmen an, dass folgende Geld- und Briefkurse vorgegeben sind:

  • CHF/USD: Geld 1,0221, Brief 1,0261
  • EUR/USD: Geld 1,1106, Brief 1,1126

Daraus leiten wir wie folgt die Kreuzkurse (Geld und Brief) für EUR/CHF ab:

  • EUR/CHF (Geld) =   ≈ 1,0824
  • EUR/CHF (Brief) =   ≈ 1,0885.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kreuzkurs. Eintrag bei wirtschaftslexikon24.com. Abgerufen am 3. Mai 2017.
  2. Frank Geßner: Cross Rate. In: Gabler Wirtschaftslexikon. Abgerufen am 3. Mai 2017.
  3. Cross-Rates -einfach und schnell berechnen-. In: fxmarkets.de. Abgerufen am 3. Mai 2017.