Hauptmenü öffnen
KVS GmbH
Kreisverkehrsbetriebe Saarlouis-Logo.svg
Basisinformationen
Unternehmenssitz Saarlouis
Webpräsenz Webseite
Bezugsjahr 2017
Aufsichtsrat Vorsitzender: Patrik Lauer
Geschäftsführung Andreas Michel
Verkehrsverbund SaarVV
Mitarbeiter 164
Linien
Bus 47
Anzahl Fahrzeuge
Omnibusse 77 Eigene
61 von Subunternehmern
Statistik
Haltestellen 660
Einzugsgebiet 550 km²dep1
Einwohner im
Einzugsgebiet
0,22 Mio.
Länge Liniennetz
Buslinien 995 km

Die Kreisverkehrsbetriebe Saarlouis GmbH (KVS GmbH) sind ein Verkehrsunternehmen im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) mit Sitz in der saarländischen Kreisstadt Saarlouis.

GeschichteBearbeiten

Die KVS wurde 1913 als Aktiengesellschaft gegründet und betätigte sich als stromerzeugendes Unternehmen und als Betreiber der Straßen- und Kleinbahnen im Kreis Saarlouis, wobei die Kleinbahn von der Stadt Saarlouis übernommen wurde. 1928 wurden Omnibus-Zubringerlinien eingerichtet. 1925 erreichte das Netz mit Inbetriebnahme der Linie 9 nach Creutzwald (F) mit 75 km Gleislänge seine größte Ausdehnung. Bis 1947 wird das Netz nach Kriegszerstörungen fast komplett wieder aufgebaut (73,5 km). Im Zeitraum von 1953 bis 1963 wurde von Straßenbahn- auf Omnibusbetrieb umgestellt, wobei ab 1960 die Busse französischer Hersteller durch deutsche Busse abgelöst wurden. 1972 wurde der heutige Betriebshof längs der Straße "Am Kleinbahnhof" (ehemaliger Güterbahnhof) in Betrieb genommen, gleichzeitig wurden die ersten "Standardlinienbusse" beschafft.

1993 wurden die ersten Niederflurbusse beschafft und ein landesweites Fahrplanauskunftsystem realisiert, das ab 1996 auch auf der Homepage angeboten wurde. Seit 1994 besteht die Möglichkeit der Lichtsignalbeeinflussung durch KVS-Busse innerhalb des Stadtbereiches von Saarlouis. Seit 1997 haben alle neu beschafften Busse der KVS Klapprampen an der zweiten Tür für den barrierefreien Einstieg.

1997 wurde die KVG als Tochtergesellschaft der KVS AG gegründet. Ende 2001 wurden die operativen Abteilungen der Kreis-Verkehrsbetriebe Saarlouis AG in die KVS GmbH überführt, die seitdem für den Betrieb zuständig ist. Die KVS AG ist noch Eigentümer der Immobilien und Miteigentümer der KVS GmbH. 2005 wurde die KVS GmbH Gründungsmitglied des saarländischen Verkehrsverbundes (saarVV). Im Folgejahr wurden im Saarland landesweit eindeutige Liniennummern eingeführt, wobei für den Landkreis Saarlouis 400er-Nummern vorgesehen sind. Zum Teil sind die alten Liniennummern der Straßenbahn darin immer noch zu erkennen.

Seit 2007 beschafft die KVS konsequent Busse in Low-Entry-Ausführung, seit 2008 nach Abgasnorm Euro 5 und seit 2014 nach Euro 6.

2010 wurden nach über 180 Mercedes-KOM erstmals Busse der Hersteller Solaris und Scania in Dienst gestellt.

Das 100-jährige Jubiläum wurde mit einem Festakt am 19. April 2013 und einem Mitarbeiterfest am 20. April 2013 gefeiert.

NetzBearbeiten

Das Verkehrsangebot deckt den Landkreis Saarlouis ab. Zusätzlich fahren einzelne Linien u. a. nach Düppenweiler im Landkreis Merzig-Wadern, ins im Regionalverband Saarbrücken gelegene Völklingen und in den Landkreis St. Wendel. Nachfolgende Tabelle bietet einen Überblick über die Linien der KVS:

Linie Linienweg
401 Saarlouis – Hbf – Roden – Dillingen – Diefflen – Nalbach – Saarwellingen – Fraulautern – Hbf – Saarlouis
402 Saarlouis – Hbf – Fraulautern – EnsdorfSchwalbach – Hülzweiler – Fraulautern – Hbf – Saarlouis
403 Saarlouis – Hbf – Fraulautern – Saarwellingen – Nalbach – Diefflen – Dillingen – Hbf – Saarlouis
404 Saarlouis – Hbf – Fraulautern – Hülzweiler – Schwalbach – Ensdorf – Fraulautern – Hbf – Saarlouis
406 Saarlouis – Lisdorf – Ensdorf – BousWadgassen – Schaffhausen / Hostenbach und zurück
409 Saarlouis – Neuforweiler – Altforweiler – (Berus) – Bisten – Überherrn
410 Saarlouis – Wallerfangen – Dillingen und zurück
411 Saarlouis – Wallerfangen – Dillingen – Beckingen – Rehlingen – Siersburg – Gerlfangen / Eimersdorf – Fremersdorf und zurück
413 Saarlouis – Hbf – Roden – Röderberg – Ford-Werke – Ford Industriepark und zurück
oder: Dillingen – Röderberg – Ford-Werke und zurück
415 Saarlouis – Lisdorf / Ensdorf – Bous – Knausholz – Elm -Sprengen – Schwarzenholz – Saarwellingen und zurück
419 Überherrn – Bisten – (Berus) – Altforweiler – Neuforweiler – Saarlouis
421 Saarlouis – (Picard -) Felsberg – Ittersdorf – Düren – Bedersdorf – Kerlingen – (St. Barbara) – Gisingen und zurück
422 (Saarlouis) – Wallerfangen – St. Barbara – Gisingen – (Oberlimberg) – Rammelfangen – Ihn – Leidingen – (Schreckling) und zurück
423 Rufbus: Gisingen – Gauorte – Gisingen
424 Dillingen – Diefflen – Diefflen Siedlung – Düppenweiler und zurück
425 Völklingen – Bous – Knausholz – Elm – Sprengen – Schwarzenholz – Saarwellingen – Nalbach / Reisbach und zurück
426 Hülzweiler – Schwalbach – Griesborn – Bous und zurück
427 Schwalbach – Griesborn – Knausholz – Elm – Sprengen – Schwalbach
428 Saarlouis – Wadgassen – Bous – Völklingen und zurück
429 Saarlouis – Lisdorf – Wadgassen – Werbeln – DiffertenFriedrichweiler und zurück
435 Saarlouis – Beaumarais – Picard – Saarlouis
436 Saarlouis – Picard – Beaumarais – Saarlouis
437 Saarlouis – Hbf – Roden – Roden Nord – Steinrausch – Fraulautern Siedlung – Fraulautern – Hbf – Saarlouis
438 Saarlouis – Hbf – Fraulautern – Fraulautern Siedlung – Steinrausch – Roden Nord – Roden – Hbf – Saarlouis
439 Hostenbach – Schaffhausen – Wadgassen – Werbeln – Differten – Friedrichweiler – Überherrn und zurück
444 Dillingen Bf – Pachten – Überm Berg – Dillingen Bf – Dillingen City – Dillingen Bf
445 Dillingen Bf – Dillingen City – Pachtener Heide / Dillingen Nord und zurück
446 Saarlouis – Lisdorf – Holzmühle – Vogelsang – Saarlouis
447 Saarlouis – Vogelsang – Holzmühle – Lisdorf – Saarlouis
453 Rufbus: Lebach – Landsweiler – Eidenborn – Hoxberg – Falscheid – Eidenborn – Landsweiler – Lebach
445 Lebach – Knorscheid – Körprich – Bilsdorf – Nalbach – Dillingen und zurück
461 Rufbus: Siersburg – (Itzbach) – Siersburg Bahnhof – Gisingen – Rammelfangen – Ihn – Niedaltdorf und zurück
462 Saarlouis – Dillingen – Rehlingen / Fremersdorf – Siersburg – Itzbach – Hemmersdorf – Gerlfangen – Fürweiler – Gerlfangen – Oberesch – Biringen / Niedaltdorf und zurück
463 Lebach – (Landsweiler) – Eidenborn – Falscheid – (Hoxberg) – Reisbach – Saarwellingen – Saarlouis und zurück
464 Lebach – Niedersaubach – Rümmelbach – Gresaubach – Limbach – Dorf im Bohnental und zurück
465 Lebach – Schmelz – Hüttersdorf – Primsweiler und zurück
466 Schmelz – Hüttersdorf – Primsweiler – Nalbach – Diefflen – Dillingen – Hauptbahnhof – Saarlouis und zurück
467 Schmelz – Michelbach – Schattertriesch – Limbach – Dorf im Bohnental – Lindscheid und zurück
468 Primsschnurrer: Schmelz – Hüttersdorf – Primsweiler und zurück
470 Wadern – Dagstuhl – Noswendel – Bardenbach – Büschfeld – Limbach – Morscholz – Weiskirchen – Nunkirchen – Schmelz – Lebach und zurück
473 Tholey – Theley – Dautweiler – Hasborn – Bergweiler – Sotzweiler – Überroth – Lindscheid – Dorf im Bohnental – Limbach – Neipel – Scheuern – Dörsdorf – Steinbach – Thalexweiler – Aschbach – Lebach / Saarbrücken und zurück

An Wochentagen zusätzliches Rufbusangebot für die Orte Dorf im Bohnental, Scheuern, Neipel und Hasborn nach Dörsdorf

R3 Regio-Bus: Lebach – Wadern und zurück
R5 Regio-Bus: Lebach – Saarlouis und zurück
MS2 Saarlouis – Neuforweiler – Altforweiler – Bisten – ÜberherrnCreutzwald (F) und zurück
N5 Saarbrücken – Sitters – Schaffhausen – Wadgassen – Bous – Ensdorf – Lisdorf – Saarlouis – Hbf – Roden – Dillingen – Beckingen – Saarfels – Merzig – Besseringen – Mettlach – Saarhölzbach
9xx 901; 902; 903 usw. sind E-Wagen (Einsatzwagen) im Schülerverkehr, die auch von der Stammlinie abweichende Linienwege befahren

SonstigesBearbeiten

Die KVS ist Mitglied im Saarländischen Verkehrsverbund (SaarVV).

WeblinksBearbeiten