Hauptmenü öffnen

Kreisreformen in Deutschland bis 1949 (ohne Bayern und Preußen)

Kreise oder Landkreise und andere BezeichnungenBearbeiten

Für die Bezeichnungen Kreis und Landkreis galten und gelten die folgenden Regeln:

  • In den Ländern außerhalb Preußens waren verschiedene Bezeichnungen üblich, z. B.:
    • Amtshauptmannschaften in Sachsen
    • Bezirksämter in Baden und Bayern
    • Oberämter in Württemberg
  • Ab dem 1. Januar 1939 war die einheitliche Bezeichnung im Deutschen Reich mit Ausnahme Preußens Landkreis.

Kreisfreie Städte oder Stadtkreise und andere BezeichnungenBearbeiten

  • In den Ländern außerhalb Preußens waren verschiedene Bezeichnungen üblich, dennoch hat sich die Bezeichnung kreisfreie Stadt in der Regel durchgesetzt.
  • In manchen Ländern war die Bezeichnung Stadtkreis nur eine Hervorhebung innerhalb des Kreises. Die betroffene Stadt schied also nicht aus dem Kreisverband aus. Heutzutage erhielten solche Städte die Bezeichnung Große Kreisstadt o. Ä.

LänderBearbeiten

AnhaltBearbeiten

  • 1866, 1. Januar:
Eingliederung
  • 1868:
Vergrößerung
  • 1870, 1. Oktober:
Vergrößerung
  • 1927:
Umbenennung
  • 1932, 1. Januar:
Eingliederung
Neubildung
  • 1933, 13. April:
Ausgliederung
  • 1934, 1. August:
Ausgliederung
  • 1935, 25. März:
Ausgliederung
  • 1935, 30. März:
Vergrößerung
  • 1942, 1. April:
Vergrößerung

Anzahl der Stadt- und Landkreise

Datum Stadtkreise
Veränderung
Kreise
Veränderung
Stadtkreise
Anzahl
Kreise
Anzahl
1850 0 6
1. Januar 1866 0 −1 0 5
1. Januar 1932 0 −1 0 4
13. April 1933 +2 0 2 4
1. August 1934 +1 0 3 4
25. März 1935 +1 0 4 4

BadenBearbeiten

  • 1872, 1. Mai:
Auflösung
  • des Bezirksamtes Kenzingen und Aufteilung auf die Bezirksämter Emmendingen und Ettenheim
  • des Bezirksamtes Walldürn und Aufteilung auf die Bezirksämter Buchen, Tauberbischofsheim und Wertheim
Eingliederung
Vergrößerung
  • 1874, 1. September:
Vergrößerung
  • 1879, 1. Oktober:
Vergrößerung
  • 1881, 31. Oktober:
Umbenennung
  • 1883, 1. April:
Vergrößerung
  • 1884, 1. Mai:
Vergrößerung
  • 1885, 1. April:
Vergrößerung
  • des Bezirksamtes Schönau um eine Gemeinde des Bezirksamtes Schopfheim
  • 1886, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1891, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1898, 1. Oktober:
Neubildung (Wiedererrichtung)
  • 1900, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1900, 1. Mai:
Vergrößerung
  • 1904, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1905, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1920, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1921, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1924, 1. April:
Auflösung
Eingliederung
Vergrößerung
  • 1924, 1. Juni:
Vergrößerung
  • 1934, 1. April:
Vergrößerung
  • 1936, 1. Oktober:
Auflösung
Eingliederung
Vergrößerung
  • 1937, 1. April:
Eingliederung
  • 1938, 1. April:
Eingliederung
  • 1939, 1. April:
Vergrößerung
  • 1939, 29. Juni:
Ausgliederung
  • 1942, 28. Januar:
Vergrößerung
  • 1945, 26. November:
Vergrößerung

Anzahl der Stadt- und Landkreise

Datum Stadtkreise
Veränderung
Bezirksämter
(Landkreise)
Veränderung
Stadtkreise
Anzahl
Bezirksämter
(Landkreise)
Anzahl
1864 0 60
1. Mai 1872 0 −8 0 52
1. Oktober 1898 0 +1 0 53
1. April 1924 0 −13 0 40
1. Oktober 1936 0 −10 0 30
1. April 1937 0 −1 0 29
1. April 1938 0 −2 0 27
29. Juni 1939 +7 0 7 27

BayernBearbeiten

BraunschweigBearbeiten

  • 1850
Vergrößerung
  • 1925, 1. April:
Ausgliederung
  • 1941, 1. November:
Umgliederung
  • 1942, 17. April:
Ausgliederung
  • 1945, Juli:
Teilung
Umgliederung

Anzahl der Stadt- und Landkreise

Datum Stadtkreise
Veränderung
Kreise
Veränderung
Stadtkreise
Anzahl
Kreise
Anzahl
1. Januar 1833 0 6
1850 0 0 0 6
1. April 1925 +1 0 1 6
1. November 1941 +1 0 2 6
17. April 1942 +1 0 3 6

BremenBearbeiten

  • 1827, 11. Januar:
Neubildung (Gründung)
  • der Gemeinde Bremerhaven nach Umgliederung eines Gebiets von Hannover
  • 1849, 1. Januar:
Vergrößerung
  • der Stadt Bremen um Gemeinden des Landgebiets
  • 1851, 18. Oktober:
Neubildung
  • der selbstständigen Stadt (des Stadtkreises) Bremerhaven
  • 1852, 1. Januar:
Neubildung
  • der selbstständigen Stadt (des Stadtkreises) Vegesack
  • 1872, 3. Februar:
Vergrößerung
  • der Stadt Bremen um eine Gemeinde des Landgebiets
  • 1874, 9. Februar:
Eingliederung
Neubildung
  • 1892, 1. April:
Vergrößerung
  • 1902, 1. April:
Vergrößerung
  • 1905, 26. Mai:
Vergrößerung
  • 1921, 1. April:
Vergrößerung
  • 1938, 1. April:
Eingliederung
  • 1939, 1. November:
Eingliederung
Vergrößerung
  • 1945, 27. April:
Bildung
  • 1945, 1. Dezember:
Eingliederung
  • 1945, 10. Dezember:
Umgliederung
  • der Enklave ohne die kreisfreien Städte Bremen und Wesermünde in die britische Besatzungszone
  • 1947, 1. Januar:
Umbenennung
  • 1947:
Umgliederung
  • der kreisfreien Stadt Bremerhaven aus Hannover nach Bremen

Anzahl der selbstständigen Städte und Landherrschaften (Landkreise)

Datum Städte
Veränderung
Landherrschaften
(Landkreise)
Veränderung
Städte
Anzahl
Landherrschaften
(Landkreise)
Anzahl
15. Juni 1817 1 2
18. Oktober 1851 +1 0 2 2
1. Januar 1852 +1 0 3 2
9. Februar 1874 0 −1 3 1
1. April 1938 −1 0 2 1
1. November 1939 −1 0 1 1
1. Dezember 1945 0 −1 1 0
1947 +1 0 2 0

Elsaß-Lothringen1Bearbeiten

  • 1872, 8. November:
Vergrößerung
  • 1901, 8. April:
Auflösung
Neubildung
  • 1908, 26. März:
Vergrößerung
  • 1918, 11. November:
Umgliederung
  • 1940:
Umbenennung
  • 1940, 1. Oktober:
Umgliederung
  • des Elsasses und Lothringens ins Deutsche Reich
  • 1940, 8. Oktober:
Ausgliederung
  • 1940, 1. Dezember:
Neubildung
Vergrößerung
  • 1941, 25. Januar:
Umbenennung
  • 1941, 1. April:
Auflösung
Vergrößerung
  • 1941, 15. Mai:
Umgliederung
  • 1942, 1. April:
Vergrößerung
  • 1943, 1. April:
Vergrößerung

Fußnote

1Schreibweise zur damaligen Zeit

HamburgBearbeiten

  • 1875, 14. April:
Vergrößerung
  • 1894, 22. Juni:
Eingliederung
Vergrößerung
  • 1924, 2. Januar:
Neubildung
  • 1926, 19. November:
Eingliederung
Neubildung
  • 1934, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1935, 6. Februar:
Vergrößerung
  • 1937, 1. April:
Eingliederung
Vergrößerung
  • 1938, 1. April:
Eingliederung
Vergrößerung

Anzahl der Städte und Landherrenschaften

Datum Städte
Veränderung
Landherrenschaften
(Landkreise)
Veränderung
Städte
Anzahl
Landherrenschaften
(Landkreise)
Anzahl
5. Juli 1874 2 5
22. Juni 1894 −1 −1 1 4
2. Januar 1924 +3 0 4 4
19. November 1926 0 −3 4 1
1. April 1937 +1 0 5 1
1. April 1938 −4 −1 1 0

HessenBearbeiten

Kurfürstentum HessenBearbeiten

  • 1837, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1843, 5. Juli:
Vergrößerung
  • 1843, 18. November:
Vergrößerung
  • 1856:
Vergrößerung
  • 1860/61:
Vergrößerung
  • 1866:
Vergrößerung

Großherzogtum und Volksstaat HessenBearbeiten

  • 1852, 12. Mai:
Eingliederung
Vergrößerung
  • 1866, 3. Dezember:[3]
Vergrößerung
  • 1867, 4. Februar:
Umgliederung
  • 1874, 1. Juli:
Auflösung
Eingliederung
Vergrößerung
  • 1905, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1930, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1938, 1. November:
Auflösung
Ausgliederung
Eingliederung
Neubildung
Vergrößerung
  • 1939, 1. April:
Vergrößerung
  • 1942, 1. April:
Vergrößerung

Anzahl der Stadt- und Landkreise

Datum Stadtkreise
Veränderung
Kreise
Veränderung
Stadtkreise
Anzahl
Kreise
Anzahl
12. Mai 1852 0 26
4. Februar 1867 0 −2 0 24
1. Juli 1874 0 −6 0 18
1. November 1938 +5 −3 5 15

LippeBearbeiten

  • 1823, März:
Neubildung
  • des Amtes Lage aus den Vogteien Heiden und Lage des Amtes Detmold
  • 1850, 17. Mai:
Ende des Kondominiums (Lippe und Preußen) der Stadt Lippstadt und vollständige Eingliederung in den Kreis Lippstadt (Preußen, Provinz Westfalen)
  • 1851, 18. August:
Neubildung
  • des Amtes Hohenhausen aus der Vogtei Hohenhausen des Amtes Varenholz
  • 1879, 23. Juli:
Auflösung
  • aller Ämter
Neubildung
  • 1906:
Erlangung des Stadtrechts
  • 1914, 14. April:
Umbenennung
  • 1922:
Ausgliederung
  • 1926:
Ausgliederung
  • 1927, 1. November:
Auflösung
  • aller Verwaltungsämter
Neubildung
  • 1932, 1. April:
Auflösung
  • aller Landratsämter
Eingliederung
Neubildung
  • 1934, 1. April:
Eingliederung
Vergrößerung

Anzahl der selbstständigen Städte und Ämter (Landkreise)

Datum Stadtkreise
Veränderung
Ämter
Kreise
Veränderung
Stadtkreise
Anzahl
Ämter
Kreise
Anzahl
1816 8 11
1823 0 +1 8 12
17. Mai 1850 −1 0 7 12
18. August 1851 0 +1 7 13
23. Juli 1879 +1 −8 8 5
1922 +1 0 9 5
1926 +1 0 10 5
1. November 1927 0 −1 10 4
1. April 1932 −7 −2 3 2
1. April 1934 −3 0 0 2

LübeckBearbeiten

  • 1852, 1. Januar:
Neueinteilung des Landes
  • 1868, 1. Januar:
Umgliederung des Kondominiums Bergedorf nach Hamburg
  • 1871:
Eingliederung
Neubildung
  • 1879:
Eingliederung
  • 1913:
Eingliederung
  • 1937, 1. April:
Neubildung
Umgliederung
  • der Stadt Lübeck nach Schleswig-Holstein
Vergrößerung

Anzahl der Stadt- und Landämter

Datum Stadtämter
Veränderung
Landämter
Veränderung
Stadtämter
Anzahl
Landämter
Anzahl
1815 1 2
1871 −1 0 0 2
1879 0 −1 0 1
1. April 1937 0 −1 0 0

MecklenburgBearbeiten

  • 1934, 1. Januar:
Gründung (Neubildung)
  • des Landes Mecklenburg aus den Ländern Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz
  • 1934, 15. Januar:
Eingliederung
Vergrößerung
  • 1934, 16. März:
Umbenennung
  • 1934, 21. März:
Vergrößerung
  • 1934, 1. April:
Vergrößerung
  • 1936, 1. Oktober:
Vergrößerung
  • 1937, 1. April:
Vergrößerung
  • 1938, 1. April:
Vergrößerung
  • 1939, 1. April:
Vergrößerung
  • 1939, 1. Oktober:
Vergrößerung
  • 1944, 1. April:
Vergrößerung
  • 1945
Umgliederung
  • 1946 , 1. April:
Auflösung
Eingliederung
Neubildung
  • 1948, 1. Dezember:
Vergrößerung

Anzahl der Stadt- und Landkreise

Datum Stadtkreise
Veränderung
Kreise
Veränderung
Stadtkreise
Anzahl
Kreise
Anzahl
1. Januar 1934 14 13
15. Januar 1934 0 −2 14 11
1. April 1935 −8 0 6 11
31. Dezember 1945 +2 +9 8 20
31. März 1946 −2 +1 6 21

Mecklenburg-SchwerinBearbeiten

  • 1816:
Neubildung
  • des Amtes Sülze aus Gemeinden des Amtes Ribnitz
  • 1819:
Eingliederung
  • des Amtes Gadebusch in das Amt Gadebusch-Rehna
  • des Amtes Rehna in das Amt Gadebusch-Rehna
Neubildung
  • des Amtes Gadebusch-Rehna aus den Ämtern Gadebusch und Rehna
  • 1820:
Vergrößerung
  • des Amtes Dömitz um Gemeinden des Amtes Hagenow
  • 1821, 24. September:
Vergrößerung
  • des Amtes Grevesmühlen um Gemeinden des Amtes Gadebusch-Rehna
  • 1828, 24. Juni:
Eingliederung
  • des Amtes Güstrow in das Amt Güstrow-Rossewitz
  • des Amtes Mecklenburg in das Amt Wismar-Poel-Mecklenburg
  • des Amtes Rossewitz in das Amt Güstrow-Rossewitz
  • des Amtes Wismar-Poel in das Amt Wismar-Poel-Mecklenburg
Neubildung
  • des Amtes Güstrow-Rossewitz aus den Ämtern Güstrow und Rossewitz
  • des Amtes Wismar-Poel-Mecklenburg aus den Ämtern Mecklenburg und Wismar-Poel
  • 1829, 24. Juni:
Vergrößerung
  • der Stadt Schwaan um eine Gemeinde des Amtes Schwaan
  • des Amtes Schwaan um Gemeinden des Amtes Güstrow-Rossewitz bei Abtretung einer Gemeinde an die Stadt Schwaan
  • 1830, 24. Juni:
Neubildung
  • des Amtes Lübtheen aus Gemeinden des Amtes Hagenow
  • 1831, 24. Juni:
Eingliederung
  • des Amtes Redentin in das Amt Wismar-Poel-Mecklenburg-Redentin
  • des Amtes Wismar-Poel-Mecklenburg in das Amt Wismar-Poel-Mecklenburg-Redentin
Neubildung
  • des Amtes Wismar-Poel-Mecklenburg-Redentin aus den Ämtern Redentin und Wismar-Poel-Mecklenburg
  • 1832, 24. Juni:
Vergrößerung
  • des Amtes Bukow um Gemeinden des Amtes Wismar-Poel-Mecklenburg-Redentin
  • 1833:
Eingliederung
  • des Amtes Neukloster in das Amt Warin-Neukloster-Sternberg-Tempzin
  • des Amtes Warin-Sternberg-Tempzin in das Amt Warin-Neukloster-Sternberg-Tempzin
Neubildung
  • des Amtes Warin-Neukloster-Sternberg-Tempzin aus den Ämtern Neukloster und Warin-Sternberg-Tempzin
  • 1834:
Eingliederung
  • des Amtes Wittenburg-Walsmühlen in das Amt Wittenburg-Walsmühlen-Zarrentin
  • des Amtes Zarrentin in das Amt Wittenburg-Walsmühlen-Zarrentin
Neubildung
  • des Amtes Wittenburg-Walsmühlen-Zarrentin aus den Ämtern Wittenburg-Walsmühlen und Zarrentin
  • 1835:
Vergrößerung
  • des Amtes Hagenow um Gemeinden des Amtes Schwerin
  • 1837:
Vergrößerung
  • des Amtes Doberan um Gemeinden des Amtes Schwaan
  • 1841:
Vergrößerung
  • des Amtes Goldberg-Plau um Gemeinden des Amtes Lübz
  • des Amtes Lübz um Gemeinden des Amtes Plau bei Abtretung von Gemeinden an das Amt Goldberg-Plau
  • 1844:
Vergrößerung
  • des Amtes Dömitz um Gemeinden des Amtes Eldena
  • 1852:
Vergrößerung
  • des Amtes Mecklenburg um Gemeinden des Amtes Grevesmühlen
  • 1857, 24. Juni:
Vergrößerung
  • des Amtes Toitenwinkel um Gemeinden der Ämter Doberan, Ribnitz und Schwaan
  • 1858, 24. Juni:
Vergrößerung
  • des Amtes Schwaan um Gemeinden des Amtes Güstrow-Rossewitz
  • 1861, 1. Juli:
Vergrößerung
  • des Amtes Grabow um Gemeinden des Amtes Neustadt in Mecklenburg
  • des Amtes Hagenow um Gemeinden des Amtes Neustadt in Mecklenburg bei Abtretung von Gemeinden an das Amt Lübtheen
  • des Amtes Lübtheen um Gemeinden des Amtes Hagenow
  • 1864, 24. Juni:
Vergrößerung
  • des Amtes Dömitz um Gemeinden des Amtes Grabow
  • 1870, 24. Juni:
Vergrößerung
  • des Amtes Lübz um eine Gemeinde des Amtes Crivitz
  • des Amtes Neustadt in Mecklenburg um eine Gemeinde des Amtes Marnitz
  • 1877, 1. Januar:
Vergrößerung
  • des Amtes Crivitz um eine Gemeinde des Amtes Goldberg
  • 1879, 1. Oktober:
Auflösung
  • des Amtes Goldberg-Plau und Aufteilung auf die Ämter Crivitz, Güstrow-Rossewitz, Lübz und Wredenhagen
  • des Amtes Sülze und Aufteilung auf die Ämter Dargun und Ribnitz
Eingliederung
  • des Amtes Lübtheen in das Amt Hagenow
Vergrößerung
  • des Amtes Bukow um eine Gemeinde des Amtes Doberan
  • des Amtes Bützow um jeweils eine Gemeinde der Ämter Güstrow-Rossewitz, Schwaan und Warin
  • des Amtes Crivitz um Gemeinden der Ämter Goldberg-Plau und Warin
  • des Amtes Dargun um Gemeinden des Amtes Sülze
  • des Amtes Grabow um eine Gemeinde des Amtes Hagenow
  • des Amtes Güstrow-Rossewitz um Gemeinden des Amtes Goldberg-Plau bei Abtretung einer Gemeinde an das Amt Bützow
  • des Amtes Hagenow um das Amt Lübtheen bei Abtretung einer Gemeinde an das Amt Grabow
  • des Amtes Lübz um Gemeinden des Amtes Goldberg-Plau
  • des Amtes Ribnitz um Gemeinden des Amtes Sülze bei Abtretung einer Gemeinde an das Amt Toitenwinkel
  • des Amtes Toitenwinkel um Gemeinden des Amtes Ribnitz
  • des Amtes Wismar um eine Gemeinde des Amtes Schwerin
  • des Amtes Wredenhagen um Gemeinden des Amtes Goldberg-Plau
  • 1910, 1. Juli:
Neubildung
  • des Amtes Lübtheen aus Gemeinden des Amtes Hagenow (Wiedererrichtung)
  • 1921, 1. April: [4]
Auflösung
  • des Amtes Crivitz und Aufteilung auf die Ämter Lübz, Neustadt in Mecklenburg, Schwerin, und Warin
  • des Amtes Dargun-Gnoien-Neukalen und Aufteilung auf die Ämter Dargun (Hauptteil), Malchin, und Rostock
  • des Amtes Gadebusch-Rehna und Aufteilung auf die Ämter Grevesmühlen und Schwerin
  • des Amtes Wittenburg-Walsmühlen-Zarrentin und Aufteilung auf die Ämter Boizenburg, Hagenow, und Schwerin
  • des Amtes Wredenhagen und Aufteilung auf die Ämter Röbel und Waren
Eingliederung
  • der Stadt Boizenburg in das Amt Boizenburg
  • der Stadt Brüel in das Amt Warin
  • der Stadt Bützow in das Amt Bützow
  • der Stadt Crivitz in das Amt Schwerin
  • der Stadt Doberan in das Amt Doberan
  • der Stadt Dömitz in das Amt Grabow
  • der Stadt Gadebusch in das Amt Schwerin
  • der Stadt Gnoien in das Amt Dargun
  • der Stadt Goldberg in das Amt Lübz
  • der Stadt Grabow in das Amt Grabow
  • der Stadt Grevesmühlen in das Amt Grevesmühlen
  • der Stadt Hagenow in das Amt Hagenow
  • der Stadt Krakow in das Amt Güstrow
  • der Stadt Kröpelin in das Amt Doberan
  • der Stadt Laage in das Amt Güstrow
  • der Stadt Lübz in das Amt Lübz
  • der Stadt Ludwigslust in das Amt Grabow
  • der Stadt Malchin in das Amt Stavenhagen
  • der Stadt Malchow in das Amt Röbel
  • der Stadt Marlow in das Amt Rostock
  • der Stadt Neubukow in das Amt Doberan
  • der Stadt Neukalen in das Amt Dargun
  • der Stadt Neustadt in Mecklenburg in das Amt Neustadt in Mecklenburg
  • der Stadt Parchim in das Amt Neustadt in Mecklenburg
  • der Stadt Penzlin in das Amt Waren
  • der Stadt Plau in das Amt Lübz
  • der Stadt Rehna in das Amt Grevesmühlen
  • der Stadt Ribnitz in das Amt Rostock
  • der Stadt Röbel in das Amt Röbel
  • der Stadt Schwaan in das Amt Bützow
  • der Stadt Stavenhagen in das Amt Stavenhagen
  • der Stadt Sternberg in das Amt Warin
  • der Stadt Sülze in das Amt Rostock
  • der Stadt Tessin in das Amt Rostock
  • der Stadt Teterow in das Amt Stavenhagen
  • der Stadt Waren in das Amt Waren
  • der Stadt Warin in das Amt Warin
  • der Stadt Wittenburg in das Amt Hagenow
  • des Amtes Bukow in das Amt Doberan
  • des Amtes Bützow-Rühn in das Amt Bützow
  • des Amtes Dömitz in das Amt Grabow
  • des Amtes Grabow-Eldena in das Amt Grabow
  • des Amtes Grevesmühlen-Plüschow in das Amt Grevesmühlen
  • des Amtes Güstrow-Rossewitz in das Amt Güstrow
  • des Amtes Hagenow-Toddin-Bakendorf in das Amt Hagenow
  • des Amtes Lübtheen in das Amt Hagenow
  • des Amtes Lübz-Marnitz in das Amt Lübz
  • des Amtes Ribnitz in das Amt Rostock
  • des Amtes Schwaan in das Amt Bützow
  • des Amtes Toitenwinkel in das Amt Rostock
  • des Amtes Warin-Neukloster-Sternberg-Tempzin in das Amt Warin
Neubildung
  • des Amtes Bützow aus der Stadt Bützow und aus den Ämtern Bützow-Rühn und Schwaan
  • des Amtes Dargun aus den Städten Gnoien und Neukalen und aus Gemeinden des Amtes Dargun-Gnoien-Neukalen
  • des Amtes Grabow aus der Stadt Grabow und aus dem Amt Grabow-Eldena
  • des Amtes Güstrow aus den Städten Krakow, Laage und Schwaan und aus dem Amt Güstrow-Rossewitz
  • des Amtes Hagenow aus den Städten Hagenow und Wittenburg und aus den Ämtern Hagenow-Toddin-Bakendorf, Lübtheen und Wittenburg-Walsmühlen-Zarrentin
  • des Amtes Lübz aus den Städten Goldberg, Lübz, und Plau und aus dem Amt Lübz-Marnitz
  • des Amtes Röbel aus den Städten Malchow und Röbel und aus Gemeinden des Amtes Wredenhagen
  • des Amtes Rostock aus den Städten Marlow, Ribnitz, Sülze, und Tessin sowie aus den Ämtern Ribnitz und Toitenwinkel
  • des Amtes Waren aus der Stadt Waren und Penzlin und aus Gemeinden des Amtes Wredenhagen
  • des Amtes Warin aus den Städten Brüel, Sternberg, und Warin sowie aus den Ämtern Crivitz und Warin-Neukloster-Sternberg-Tempzin
Umbenennung
  • des Amtes Wismar-Poel-Mecklenburg-Redentin in Amt Wismar
Vergrößerung
  • des Amtes Boizenburg um die Stadt Boizenburg und aus Gemeinden des Amtes Wittenburg-Walsmühlen-Zarrentin
  • des Amtes Doberan um die Städte Doberan, Kröpelin, und Neubukow sowie um das Amt Bukow
  • des Amtes Grevesmühlen um die Städte Grevesmühlen und Rehna und um Gemeinden des Amtes Gadebusch-Rehna
  • des Amtes Neustadt in Mecklenburg um die Stadt Neustadt in Mecklenburg und aus Gemeinden den Ämtern Crivitz und Lübz-Marnitz
  • des Amtes Schwerin um die Stadt Gadebusch und um Gemeinden den Ämtern Crivitz, Gadebusch-Rehna, und Wittenburg-Walsmühlen-Zarrentin
  • des Amtes Stavenhagen um die Städte Stavenhagen und Teterow bei Abtretung von Gemeinden an das Amt Waren
  • 1925, 11. November:
Auflösung
  • des Amtes Bützow und Aufteilung auf die Ämter Güstrow (Hauptteil) und Rostock
  • des Amtes Doberan und Aufteilung auf die Ämter Rostock und Wismar
  • des Amtes Neustadt und Aufteilung auf die Ämter Ludwigslust und Parchim
  • des Amtes Warin und Aufteilung auf die Ämter Güstrow, Schwerin, und Wismar (Hauptteil)
Eingliederung
  • des Amtes Boizenburg in das Amt Hagenow
  • des Amtes Dargun in das Amt Malchin
  • des Amtes Grabow in das Amt Ludwigslust
  • des Amtes Lübz in das Amt Parchim
  • des Amtes Röbel in das Amt Waren
  • des Amtes Stavenhagen in das Amt Malchin
Neubildung
  • des Amtes Ludwigslust aus Gemeinden der Ämter Grabow, Neustadt, und Schwerin
  • des Amtes Malchin aus der Ämter Dargun und Stavenhagen
  • des Amtes Parchim aus Gemeinden der Ämter Neustadt und Lübz
Vergrößerung
  • des Amtes Güstrow um Gemeinden der Ämter Bützow, Doberan, und Warin bei Abtretung von Gemeinden des Amtes Rostock
  • des Amtes Hagenow um das Amt Boizenburg
  • des Amtes Rostock um Gemeinden der Ämter Bützow, Doberan, und Güstrow
  • des Amtes Schwerin aus Gemeinden des Amtes Neustadt
  • des Amtes Waren um das Amt Röbel
  • des Amtes Wismar um das Amt Warin
  • 1926, 16. November:
Gebietsaustausch
  • zwischen den Ämtern Hagenow und Ludwigslust
Vergrößerung
  • des Amtes Güstrow um eine Gemeinde des Amtes Schwerin bei Abtretung einer Gemeinde an das Amt Wismar
  • des Amtes Parchim um Gemeinden des Amtes Wismar und um eine Gemeinde des Amtes Ludwigslust
  • des Amtes Rostock um Gemeinden der Ämter Güstrow, Malchin und Wismar
  • des Amtes Schwerin um Gemeinden der Ämter Parchim und Wismar bei Abtretung einer Gemeinde an das Amt Güstrow
  • des Amtes Wismar um eine Gemeinde des Amtes Güstrow bei Abtretung von Gemeinden an die Ämter Parchim, Rostock und Schwerin
  • 1928, 1. Januar:
Vergrößerung
  • des Stadtkreises Schwerin um Gemeinden des Amtes Schwerin
  • 1931, 18. April:
Umgliederung
  • einer Gemeinde des Landes Mecklenburg-Strelitz in das Amt Hagenow
  • einer Gemeinde des Landes Mecklenburg-Schwerin in das Amt Strelitz, Mecklenburg-Strelitz
  • 1934, 1. Januar:
Eingliederung
  • des Landes Mecklenburg-Schwerin in das Land Mecklenburg

Anzahl der amtsfreien Städte und Ämter

Datum Amtsfreie Städte
Veränderung
Ämter
Veränderung
Amtsfreie Städte
Anzahl
Ämter
Anzahl
1815 42 30
1816 0 +1 42 31
1819 0 −1 42 30
24. Juni 1828 0 −2 42 28
24. Juni 1830 0 +1 42 29
24. Juni 1831 0 −1 42 28
1833 0 −1 42 27
1834 0 −1 42 26
1. Oktober 1879 0 −3 42 23
1. Juli 1910 0 +1 42 24
1. April 1921 −38 −7 4 17
11. November 1925 0 −7 4 10
1. Januar 1934 4 10

Mecklenburg-StrelitzBearbeiten

  • 1919, 1. Februar:
Ausgliederung
  • 1919, 1. Oktober:
Ausgliederung
  • der Stadt Feldberg aus dem Amt Feldberg
  • der Stadt Mirow aus dem Amt Mirow
  • 1920, 16. Februar:
Eingliederung
  • des Amtes Feldberg in das Amt Strelitz
  • des Amtes Mirow in das Amt Strelitz
Umbenennung
Vergrößerung
  • des Amtes Strelitz um die Ämter Feldberg und Mirow
  • 1925, 11. Juni:
Vergrößerung
  • des Stadtkreises Stargard um eine Gemeinde des Amtes Stargard
  • 1930, 1. Juli:
Vergrößerung
  • des Stadtkreises Neustrelitz um eine Gemeinde des Amtes Strelitz
  • 1931, 1. Oktober:
Vergrößerung
  • 1934, 1. Januar:
Eingliederung
  • des Landes Mecklenburg-Strelitz in das Land Mecklenburg

Anzahl der Freie Städte und Ämter

Datum Freie Städte
Veränderung
Ämter
Veränderung
Freie Städte
Anzahl
Ämter
Anzahl
1815 8 5
1. Januar 1919 +1 0 9 5
1. Oktober 1919 +2 0 11 5
16. Februar 1920 0 −2 11 3
1. Oktober 1931 −1 0 10 3
1. Januar 1934 10 3

OldenburgBearbeiten

  • 1817, 16. April:
Bildung
  • 1817, 15. Juli:
Ausgliederung
  • 1818, 18. April:
Eingliederung
  • 1826, 17. März:
Eingliederung
  • 1833, 12. August:
Eingliederung
  • 1853, 20. Juli:
Ausgliederung
  • 1854, 1. August:
Eingliederung
  • 1855, 1. Juli:
Ausgliederung
  • 1857, 10. Dezember:
Ausgliederung
  • 1858, 1. November:
Eingliederung
Neubildung
Vergrößerung
  • 1866, 27. September:
Vergrößerung
  • 1868, 22. Januar:
Auflösung
Vergrößerung
  • 1871, 17. April:
Eingliederung
  • 1879, 27. Februar:
Aufhebung
Auflösung
Eingliederung
Neubildung
Vergrößerung
  • 1902, 1. November:
Neubildung
  • 1903, 24. Februar:
Ausgliederung
  • 1919, 28. Mai:
Neubildung
  • 1922, 1. April:
Vergrößerung
  • 1924, 1. November:
Vergrößerung
  • 1933, 27. April:
Auflösung
Eingliederung
Neubildung
Vergrößerung
  • 1937, 1. April:
Eingliederung
Umgliederung
Vergrößerung
  • 1939, 1. Januar:
Umbenennung
  • der Ämter in Landkreise

Anzahl der Städte I. Klasse (Stadtkreise) und Ämter (Landkreise)

Die Landesteile Lübeck (später Kreis Eutin) und Birkenfeld (später im Landkreis Birkenfeld) werden in der folgenden Tabelle jeweils wie ein Amt gewertet.

Datum Städte I. Klasse
kreisfreie Städte
Veränderung
Ämter
Veränderung
Städte I. Klasse
kreisfreie Städte
Anzahl
Ämter
Anzahl
1. November 1858 3 21
22. Januar 1868 0 −1 3 20
17. April 1871 0 −1 3 19
27. Februar 1879 0 −5 3 14
18. Januar 1902 0 +1 3 15
24. Februar 1903 +1 0 4 15
28. Mai 1919 +1 −1 5 14
27. April 1933 −2 −6 3 8
1. April 1937 0 −2 3 6

PreußenBearbeiten

SachsenBearbeiten

  • 1874, 15. Oktober:
Ausgliederung
  • 1880, 1. Oktober:
Auflösung
Neubildung
  • 1889, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1890, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1891, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1892, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1892, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1894, 1. Oktober:
Vergrößerung
  • 1897, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1900, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1900, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1900, 1. Oktober:
Vergrößerung
  • 1901, 1. April:
Vergrößerung
  • 1902, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1903, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1904, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1907, 1. Januar:
Ausgliederung
  • 1907, 1. April:
Vergrößerung
  • 1909, 1. Oktober:
Vergrößerung
  • 1910, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1910, 1. Juli:
Neubildung
  • 1912, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1913, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1913, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1915, 1. Januar:
Ausgliederung
  • 1915, 15. Februar:
Vergrößerung
  • 1919, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1920, 1. Juli:
Neubildung
  • 1920, 1. Oktober:
Vergrößerung
  • 1921, 1. April:
Vergrößerung
  • 1921, 1. Juni:
Vergrößerung
  • 1922, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1922, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1922, 15. November:
Vergrößerung
  • 1923, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1923, 1. April:
Vergrößerung
  • 1924, 1. April:
Ausgliederung
  • 1924, 30. Juni:
Ausgliederung
  • 1924, 1. Juli:
Ausgliederung
Eingliederung
Neubildung
  • 1924, 1. Oktober:
Ausgliederung
  • 1925, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1926, 1. Oktober:
Vergrößerung
  • 1928, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1928, 1. April:
Vergrößerung
  • 1929, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1929, 1. April:
Vergrößerung
  • 1929, 1. August:
Vergrößerung
  • 1929, 1. Oktober:
Vergrößerung
  • 1930, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1930, 1. Februar:
Vergrößerung
  • 1930, 1. April:
Vergrößerung
  • 1930, 15. Oktober:
Vergrößerung
  • 1931, 1. April:
Vergrößerung
  • 1932, 1. November:
Vergrößerung
  • 1933, 1. März:
Eingliederung
  • 1935, 1. Januar:
Ausgliederung
  • 1935, 15. Mai:
Vergrößerung
  • 1935, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1936, 1. April:
Vergrößerung
  • 1936, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1937, 1. April:
Vergrößerung
  • 1939, 1. April:
Vergrößerung
  • 1945, 9. Juli:
Umgliederung
  • ca. 1946:
Eingliederung
  • 1947
Umbenennung
  • 1947, 16. Januar:
Neubildung
  • 1948, 12. Januar:
Umbenennung
  • 1949, 1. Januar:
Vergrößerung

Anzahl der Stadt- und Landkreise

Datum bezirksfreie Städte
(Stadtkreise)
Veränderung
Amtshauptmannschaften
(Landkreise)
Veränderung
bezirksfreie Städte
(Stadtkreise)
Anzahl
Amtshauptmannschaften
(Landkreise)
Anzahl
1. Oktober 1838 0 14
15. Oktober 1874 +3 +12 3 26
1. Oktober 1880 0 +1 3 27
1. Januar 1907 +2 0 5 27
1. Juli 1910 0 +1 5 28
1. Januar 1915 +4 0 9 28
1. Juli 1920 0 +1 9 29
1. April 1924 +8 0 17 29
30. Juni 1924 +1 0 18 29
1. Juli 1924 +2 −1 20 28
1. Oktober 1924 +1 0 21 28
1. März 1933 0 −1 21 27
1. Januar 1935 +1 0 22 27
ca. 1946 −16 0 6 27
16. Januar 1947 0 +1 6 28

Schaumburg-LippeBearbeiten

  • 1879, 1. Oktober:
Eingliederung
  • des Amtes Arensburg in das Amt Bückeburg-Arensburg
  • des Amtes Bückeburg in das Amt Bückeburg-Arensburg
  • des Amtes Hagenburg in das Amt Stadthagen-Hagenburg
  • des Amtes Stadthagen in das Amt Stadthagen-Hagenburg
Neubildung
  • des Amtes Bückeburg-Arensburg aus den Ämtern Arensburg und Bückeburg
  • des Amtes Stadthagen-Hagenburg aus den Ämtern Hagenburg und Stadthagen
  • 1884, 31. Dezember:
Neubildung
  • des Landratsamtsbezirkes Bückeburg-Arensburg aus dem Amt Bückeburg-Arensburg
  • des Landratsamtsbezirkes Stadthagen-Hagenburg aus dem Amt Stadthagen-Hagenburg
  • 1899, 25. März:
Neubildung
  • der kreisfreien Stadt Bückeburg aus der selbstständigen Stadt Bückeburg
  • der kreisfreien Stadt Stadthagen aus der selbstständigen Stadt Stadthagen
Umbenennung
  • 1934, 1. April:
Eingliederung
  • 1946:
Eingliederung
Neubildung

Anzahl der selbstständigen/kreisfreien Städte und Ämter/Landratsamtsbezirke/Kreise

Datum Selbstständige Städte
Kreisfreie Städte
Veränderung
Ämter
Landratsamtsbezirke
Kreise
Veränderung
Selbstständige Städte
Kreisfreie Städte
Anzahl
Ämter
Landratsamtsbezirke
Kreise
Anzahl
15. Januar 1816 2 4
1. Oktober 1879 0 −2 2 2
1. April 1934 −2 0 0 2
1946 0 −1 0 1

ThüringenBearbeiten

  • 1919, 1. April:
Ausgliederung
  • 1922, 1. Oktober:
Auflösung
Eingliederung
Neubildung
Vergrößerung
  • 1922, November:
Umbenennung
  • 1923, 1. Oktober:
Vergrößerung
  • 1925:
Umbenennung
  • 1925, 1. Februar:
Vergrößerung
  • 1925, 1. April:
Vergrößerung
  • 1926, 23. September:
Ausgliederung
  • 1927, 1. Januar:
Vergrößerung
  • 1927, 1. Oktober:
Vergrößerung
  • 1928, 1. April:
Vergrößerung
  • 1936, 24. September:
Eingliederung
  • 1939, 1. April:
Auflösung
  • 1945, 1. September:
Umgliederung
  • 1945, 1. Oktober:
Eingliederung

Anzahl der Stadt- und Landkreise

Datum Stadtkreise
Veränderung
Kreise
Veränderung
Stadtkreise
Anzahl
Kreise
Anzahl
1. Mai 1920 7 23
1920 +1 0 8 23
1. Oktober 1922 +1 −7 9 16
23. September 1926 +1 0 10 16
24. September 1936 −1 0 9 16
1939 0 −1 9 15

Sächsische HerzogtümerBearbeiten

Sachsen-Weimar-EisenachBearbeiten
  • 1850, 1. August:
Neubildung
  • 1867, 1. Januar:
Vergrößerung

Anzahl der Stadtkreise und Kreise/Verwaltungsbezirke

Datum Stadtkreise
Veränderung
Kreise
Verwaltungsbezirke
Veränderung
Stadtkreise
Anzahl
Kreise
Verwaltungsbezirke
Anzahl
1815 0 3
1850 0 +2 0 5
1. Mai 1920 0 5
Sachsen-AltenburgBearbeiten
  • 1876, 1. Oktober:
Neubildung
  • 1881, 1. Juli:
Eingliederung
  • 1900, 1. April:
Neubildung

Anzahl der Verwaltungsbezirke

Datum Städtischer
Verwaltungsbezirk
Veränderung
Verwaltungsbezirke
Landratsämter
Veränderung
Städtischer
Verwaltungsbezirk
Anzahl
Verwaltungsbezirke
Landratsämter
Anzahl
1826 0 2
1876 0 +1 0 3
1881 0 −1 0 2
1900 +1 +1 1 3
1. Mai 1920 1 3
Sachsen-Coburg und GothaBearbeiten
  • 1858, 1. Juli:
Auflösung
Ausgliederung
  • der Immediatstadt Residenzstadt Coburg aus dem Verwaltungsbezirk Herzogtum Coburg
  • der Immediatstadt Residenzstadt Gotha aus dem Verwaltungsbezirk Herzogtum Gotha
  • der Immediatstadt Königsberg in Franken aus dem Verwaltungsbezirk Herzogtum Coburg
  • der Immediatstadt Neustadt aus dem Verwaltungsbezirk Herzogtum Coburg
  • der Immediatstadt Ohrdruf aus dem Verwaltungsbezirk Herzogtum Gotha
  • der Immediatstadt Rodach aus dem Verwaltungsbezirk Herzogtum Coburg
  • der Immediatstadt Waltershausen aus dem Verwaltungsbezirk Herzogtum Gotha
Neubildung

Anzahl der Immediatstädte und Landratsämter

Datum Immediatstädte
Veränderung
Landratsämter
Veränderung
Immediatstädte
Anzahl
Landratsämter
Anzahl
1826 0 2
1858 +7 +2 7 4
1. Mai 1920 7 4
Sachsen-Meiningen(-Hildburghausen)Bearbeiten
  • 1840, 1. April:
Vergrößerung
  • des Verwaltungsamtes Meiningen um eine Gemeinde des Verwaltungsamtes Wasungen
  • 1842:
Eingliederung
  • des Verwaltungsamtes Heldburg in das Verwaltungsamt Hildburghausen
  • 1867, 13. Juli:
Eingliederung
  • des Verwaltungsamtes Kranichfeld in das Verwaltungsamt Saalfeld
  • 1868, 15. Februar:
Eingliederung
  • des Verwaltungsamtes Gräfenthal in das Verwaltungsamt Saalfeld
  • 1868, 1. Oktober:
Eingliederung
  • des Verwaltungsamtes Eisfeld in das Verwaltungsamt Hildburghausen
  • 1869, 1. Januar:
Eingliederung
Neubildung
  • 1879, 1. Oktober:
Vergrößerung
  • 1900, 1. Januar:
Vergrößerung

Anzahl der Stadtkreise und Verwaltungsämter/Kreise

Datum Stadtkreise
Veränderung
Verwaltungsämter
Kreise
Veränderung
Stadtkreise
Anzahl
Verwaltungsämter
Kreise
Anzahl
1826 1 12
1842 0 −1 1 11
1867 0 −1 1 10
15. Februar 1868 0 −1 1 9
1. Oktober 1868 0 −1 1 8
1. Januar 1869 −1 −4 0 4
1. Mai 1920 0 4

Reuß'sche FürstentümerBearbeiten

  • 1871, 4. Dezember:
Auflösung
Vergrößerung
  • 1880:
Umbenennung
  • 1919, 17. April:
Auflösung
Neubildung

Anzahl der Stadtkreise und Landratsämter

Datum Stadtkreise
Veränderung
Kreise
Veränderung
Stadtkreise
Anzahl
Kreise
Anzahl
1852/55 0 4
1. Juli 1874 0 −1 0 3
1. Mai 1920 0 3

Schwarzburg'sche FürstentümerBearbeiten

Schwarzburg-RudolstadtBearbeiten
  • 1850, 1. Juli:
Aufteilung
  • der Oberherrschaft (Landeshauptmannschaft Rudolstadt) auf die Landratsämter Königsee und Rudolstadt
Neubildung
Umbenennung
  • 1858, 1. Juli:
Auflösung
  • des Landratsamtes Rudolstadt und Wahrnehmung der Aufgaben für den bisherigen Verwaltungsbezirk zentral von der Regierung von Schwarzburg-Rudolstadt
  • 1868, 1. April:
Neubildung
  • 1893, 1. April:
Ausgliederung

Anzahl der Stadtkreise und Landeshauptmannschaften/Landratsämter

Datum Stadtkreise
Veränderung
Landeshauptmannschaften
Landratsämter
Veränderung
Stadtkreise
Anzahl
Landeshauptmannschaften
Landratsämter
Anzahl
1815 0 2
1. Juli 1850 0 +1 0 3
1858 0 −1 0 2
1868 0 +1 0 3
1893 +1 0 1 3
1. Mai 1920 1 3
Schwarzburg-SondershausenBearbeiten
  • 1850, 1. Juli:
Aufteilung
Neubildung
  • 1858, 1. Januar:
Auflösung
Vergrößerung
  • 1882, 1. Januar:
Eingliederung
  • 1897, 4. Oktober:
Neubildung (Wiedererrichtung)
  • 1912, 1. Oktober:
Auflösung
Ausgliederung
Eingliederung
Neubildung

Anzahl der Stadtkreise und Kreise

Datum Stadtkreise
Veränderung
Landeshauptmannschaften
Verwaltungsbezirke
Kreise
Veränderung
Stadtkreise
Anzahl
Landeshauptmannschaften
Verwaltungsbezirke
Kreise
Anzahl
1815 0 2
1. Juli 1850 0 +3 0 5
1858 0 −1 0 4
1882 0 −1 0 3
1897 0 +1 0 4
1912 +2 −2 2 2
1. Mai 1920 2 2

WaldeckBearbeiten

  • 1922, 1. April:
Umgliederung
  • 1929, 1. April:
Umgliederung

Anzahl der Stadtkreise und Kreise

Datum Stadtkreise
Veränderung
Kreise
Veränderung
Stadtkreise
Anzahl
Kreise
Anzahl
27. April 1850 0 4
1. April 1922 0 −1 0 3
1. April 1929 0 −3 0 0

WürttembergBearbeiten

  • 1819:
Umbenennung
  • 1819, 18. Juni:
Eingliederung
  • 1842:
Umbenennung
  • 1842, 1. September:
Gebietsaustausch
Vergrößerung
  • 1901, 1. April:
Vergrößerung
  • 1905:
Vergrößerung
  • 1908, 1. August:
Vergrößerung
  • 1922, 1. April:
Vergrößerung
  • 1923, 1. April:
Vergrößerung
  • 1924, 1. Oktober:
Auflösung
Vergrößerung
  • 1926, 1. April:
Auflösung
Vergrößerung
  • 1927, 1. April:
Vergrößerung
  • 1929, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1931, 1. April:
Vergrößerung
  • 1931, 1. Mai:
Vergrößerung
  • 1931, 1. Juli:
Vergrößerung
  • 1933, 1. Mai:
Vergrößerung
  • 1934:
Umbenennung
  • 1937, 1. April:
Vergrößerung
  • 1938:
Vergrößerung
  • 1938, 1. Oktober:
Auflösung
Ausgliederung
Eingliederung
Gebietsaustausch
Neubildung
Vergrößerung
  • 1941, 2. Mai:
Umbenennung
  • 1942, 1. April:
Vergrößerung
  • ca. 1946:
Umbenennung

Anzahl der Stadt- und Landkreise

Datum Stadtkreise
Veränderung
Oberämter
(Landkreise)
Veränderung
Stadtkreise
Anzahl
Oberämter
(Landkreise)
Anzahl
1. Januar 1818 1 65
18. Juni 1819 0 −1 1 64
1. Oktober 1924 0 −1 1 63
1. April 1926 0 −1 1 62
1. Oktober 1938 +2 −27 3 35

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

Thomas Klein (Hrsg.): Grundriß zur deutschen Verwaltungsgeschichte 1815–1945. Johann-Gottfried-Herder-Institut, Marburg/Lahn;
Reihe B: Mitteldeutschland (außer Preußen);

  • Band 13: Mecklenburg, bearbeitet von Helge Bei der Wieden, 1976, ISBN 3-87969-128-2
  • Band 14: Sachsen, bearbeitet von Thomas Klein, 1982, ISBN 3-87969-129-0
  • Band 15: Thüringen, bearbeitet von Thomas Klein, 1983, ISBN 3-87969-130-4
  • Band 16: Mitteldeutschland (Kleinere Länder), 1981, ISBN 3-87969-131-2
    • Teil I: Braunschweig, bearbeitet von Christoph Römer,
    • Teil II: Anhalt, bearbeitet von Thomas Klein,
    • Teil III: Lippe, bearbeitet von Walther Hubatsch und Thomas Klein,
    • Teil IV: Schaumburg-Lippe, bearbeitet von Dieter Poestges,
    • Teil V: Waldeck, bearbeitet von Thomas Klein
  • Band 17: Hansestädte und Oldenburg, 1978, ISBN 3-87969-142-8
    • Teil I: Lübeck, bearbeitet von Antjekathrin Graßmann,
    • Teil II: Bremen, bearbeitet von Wilhelm Lührs,
    • Teil III: Hamburg, bearbeitet von Heinz Postel,
    • Teil IV: Oldenburg, bearbeitet von Stefan Hartmann
  • Band 22: Bundes- und Reichsbehörden, 2. Teil: Das Reichsland Elsaß-Lothringen, bearbeitet von Stefan Hartmann. 1983, ISBN 3-87969-156-8

Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. München 1983, ISBN 3-406-09669-7

EinzelnachweiseBearbeiten