Hauptmenü öffnen
ItalienGriechenlandNordmazedonienSerbienKosovoMontenegroBosnien und HerzegowinaKroatienKreis Malësia e MadheKreis ShkodraKreis TropojaKreis HasKreis KukësKreis PukaKreis LezhaKreis MirditaKreis KurbinKreis KrujaKreis DurrësKreis MatKreis DibraKreis BulqizaKreis KavajaKreis TiranaKreis PeqinKreis ElbasanKreis LibrazhdKreis GramshKreis LushnjaKreis FierKreis MallakastraKreis KuçovaKreis BeratKreis SkraparKreis VloraKreis DelvinaKreis SarandaKreis TepelenaKreis PërmetKreis GjirokastraKreis PogradecKreis KorçaKreis DevollKreis KolonjaLage des Kreises Kuçova
Über dieses Bild
Kreis: Berat
Hauptort: Kuçova
Qark: Qark Berat
Fläche: 112 km²
Einwohner: 27.281  Stand: 2011
Bevölkerungs-
dichte:
243,59 Einwohner/km²
ISO-3166-2-Code: AL-KC
Kfz-Kennzeichen: KV

Der Kreis Kuçova (albanisch: Rrethi i Kuçovës) war einer der 36 Verwaltungskreise Albaniens, die im Sommer 2015 nach einer Verwaltungsreform aufgehoben worden sind. Mit einer Fläche von 112 Quadratkilometern handelt es sich um den kleinsten Kreis des Landes. Er gehörte zum Qark Berat. Im Jahr 2011 lebten im Kreis lebten 27.281 Einwohner.[1] Dies war mehr als die Bevölkerung vieler anderer Kreisen, die zum Teil fast um ein Zehnfaches größer waren.

Benannt wurde der Kreis nach dem Hauptort Kuçova.

GeographieBearbeiten

Kuçova liegt am Übergang von der Mittelalbanischen Myzeqe-Ebene in die südalbanische Berglandschaft. Die Westgrenze des Kreises wurde mehrheitlich vom Fluss Osum gebildet, die Nordgrenze vor allem vom Devoll.

Berat, die größte Stadt der Region, ist von Kuçova lediglich 15 Kilometer entfernt.

WirtschaftBearbeiten

 
Nummernschild aus Kuçova

Kuçova ist Zentrum der albanischen Erdöl-Industrie; Erdöl wird hier seit den 1930er Jahren gefördert. Seit dem Ende des Kommunismus stehen aber viele Ölquellen still. Die Umweltverschmutzung durch die Ölförderung ist zum Teil gravierend: Viele Leitungen und Quellen verlieren Öl.

Der Militärflugplatz der albanischen Luftwaffe bei Kuçova ist einer ihrer wenigen noch genutzten Stützpunkte. Die Düsenjetflotte bestehend aus veralteten MiGs und Shenyang-Fliegern aus den 1950er Jahren ist nicht mehr in Betrieb.

GemeindenBearbeiten

Das Gebiet des ehemaligen Kreises bildet heute die Gemeinde (Bashkia) Kuçova, zu der neu auch noch die Gemeinde Lumas (3981 Einwohner; 79,18 Quadratkilometer) hinzugekommen ist.

Alte Gemeinden
Name Einwohner[1] Gemeindeart
Kuçova 000000000012654.000000000012.654 Bashkia
Kozar 000000000005622.00000000005.622 Komuna
Perond 000000000009005.00000000009.005 Komuna

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Ines Nurja: Censusi i popullsisë dhe banesave / Population and Housing Census – Berat 2011. Rezultatet Kryesore/Main Results. Hrsg.: INSTAT. Pjesa/Part 1. Adel Print, Tirana 2013 (instat.gov.al [PDF; abgerufen am 14. April 2019]).