Hauptmenü öffnen

Krasnosnamensk

Stadt in der russischen Oblast Moskau

Krasnosnamensk (russisch Краснознаменск) ist eine geschlossene Stadt im Rajon Odinzowo in der Oblast Moskau, Russland. Sie liegt etwa 40 Kilometer südwestlich von Moskau und hat 36.103 Einwohner (Stand 14. Oktober 2010).[1] Benachbarte Städte sind Golizyno und Aprelewka, das Rajon-Zentrum Odinzowo ist rund 30 km entfernt.

Stadt
Krasnosnamensk
Краснознаменск
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Zentralrussland
Oblast Moskau
Stadtkreis Krasnosnamensk
Gegründet 1951
Frühere Namen Golizyno-2
Stadt seit 1981
Fläche km²
Bevölkerung 36.103 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 6017 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 200 m
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 49633
Postleitzahl 143090
Kfz-Kennzeichen 50, 90, 150, 190, 750
OKATO 46 505
Website krasnoznamensk.com
Geographische Lage
Koordinaten 55° 36′ N, 37° 2′ OKoordinaten: 55° 36′ 0″ N, 37° 2′ 0″ O
Krasnosnamensk (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Krasnosnamensk (Oblast Moskau)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Moskau
Liste der Städte in Russland

BeschreibungBearbeiten

Die Stadt entstand 1951 als Arbeitersiedlung und Militärstützpunkt, hat seit 1981 Stadtstatus und war bis 1994, als sie ihren heutigen Namen erhielt (der wörtlich übersetzt „Rotbannerstadt“ bedeutet), als Golizyno-2 bekannt.

Die Stadt beherbergt die Titow-Bodenstation der russischen Weltraumtruppen, was auch im Stadtwappen versinnbildlicht worden ist. Außerdem befindet sich hier das Testzentrum für russische Raumfahrtsysteme. Aufgrund der strategischen Bedeutung dieser Objekte hat Krasnosnamensk seit der Erlangung der Stadtrechte den Status einer geschlossenen Stadt und kann von Ortsfremden nach wie vor nur mit Sondergenehmigung betreten werden.

In der Nähe der Stadt verläuft die russische Fernstraße M1 sowie die parallele Eisenbahnstrecke Moskau–SmolenskMinsk (nächstgelegener Bahnhof ist der Haltepunkt Schaworonki).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
2002 28.044
2010 36.103

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Krasnosnamensk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien