Hauptmenü öffnen

Krasnaja Swesda (russisch Красная звезда, Roter Stern) ist eine ursprünglich sowjetische Militärzeitung. Sie wurde am 1. Januar 1924 gegründet. Heute ist sie das Zentralorgan des russischen Verteidigungsministeriums.

Красная звезда
Red star newspaper cropped.jpg
Beschreibung sowjetische / russische Militärzeitung
Erstausgabe 1924
Erscheinungsweise täglich (Di–Sa)
Verkaufte Auflage 70.000[1] Exemplare
(1998)
Weblink redstar.ru
Artikelarchiv sechs Monate rückwirkend
ZDB 895303-x

1939 wurde Generalmajor Jewgeni Boltin (1900–1981) zum Chefredakteur berufen, ab 1955 war Generalleutnant Nikolai Makejew (1911–1988) Chefredakteur, der nach dreißig Jahren im Amt 1985 von Gorbatschow abgesetzt wurde.[2]

Während des Deutsch-Sowjetischen Krieges schrieben für die Zeitung als Kriegsberichterstatter: Michail Scholochow, Alexei Tolstoi, Konstantin Simonow, Andrei Platonow, Wassili Grossman und Ilja Ehrenburg.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eastern Europe and the Commonwealth of Independent States. Band 4. Routledge, London 1998, S. 677.
  2. Yale Richmond: Practicing public diplomacy: a Cold War odyssey. Berghahn Books, New York 2008, ISBN 978-1-8454-5475-3, S. 82–83.