Hauptmenü öffnen

Koseritz (Adelsgeschlecht)

Adelsgeschlecht
Wappen derer von Koseritz

Koseritz war der Name eines alten Oberlausitzer Adelsgeschlechtes mit dem Stammhaus Caseritz bei Kamenz.

GeschichteBearbeiten

Das Geschlecht erscheint erstmals 1344 urkundlich mit Konrad von Koseritz, Pfleger des Deutschen Ordens zu Preußisch Holland.[1] Lutold von Koseritz erscheint 1410 urkundlich auf Groß–Särchen, Oberlausitz.[2] Die ununterbrochene Stammreihe des Geschlechts beginnt mit Nicol von Koseritz († 1517) auf Kessel bei Bischofswerda.

Die Familie verfügte über Besitzungen in Kursachsen, wie z. B. in Nauendorf, Döbernitz, Cosabra, Rüdigsdorf und Nauenhof.

WappenBearbeiten

Das Wappen zeigt in Blau einen silbernen Büffelkopf. Auf dem Helm mit Blau-silbernen Decken der Büffelkopf.

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Koseritz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. G.A. von Mülverstedt, Beamte und Konventionsmitglieder des deutschen Ordens in Oberländische Geschichtsblätter 2, 1900, S. 28
  2. Hermann Knothe, Geschichte des oberlausitzer Adels, Leipzig 1879, S. 312