Hauptmenü öffnen

Komponisten der Gegenwart (KDG) ist ein Musiklexikon in deutscher Sprache über Komponisten und Komponistinnen des 20. und 21. Jahrhunderts. Es ist ein als Loseblattsammlung angelegtes Nachschlagewerk mit Informationen zu gegenwärtig etwa 900 Komponistinnen und Komponisten.

Inhaltsverzeichnis

HerausgeberBearbeiten

Hanns-Werner Heister und Walter-Wolfgang Sparrer begründeten das Lexikon Komponisten der Gegenwart (KDG) im Jahr 1992 und geben es seitdem im Verlag edition text + kritik heraus. Das Loseblattwerk umfasst inzwischen etwa 12.250 Seiten in 10 Ordnern (63. Nachlieferung, Januar 2018) und wird zwei- bis dreimal jährlich aktualisiert und ergänzt. Es ist online kostenpflichtig verfügbar.

Aufbau und SchwerpunktBearbeiten

Die Sortierung erfolgt nach der alphabetischen Reihenfolge der Komponisten. Die Artikel gliedern sich in Biogramm und Werküberblick. Die Biogramme geben eine Übersicht über Leben und Auszeichnungen der Künstler. In den Darstellungen der Werke werden insbesondere Ästhetik und Kompositionstechnik historisch sowie musikalisch-analytisch reflektiert. Zusätzlich finden sich zu über 200 Komponisten neben Werkverzeichnissen, Auswahldiskografien und -bibliografien auch ausführliche Erläuterungen mit Notentafeln.

RezeptionBearbeiten

»Selbst Experten für Neue Musik dürften eine Fülle von unbekannten Namen entdecken.« Berliner Zeitung

Die über 200 internationalen Autoren sind anerkannte »Spezialisten für die jeweiligen Komponisten, die ohne Umschweife und in prägnanter Sprache ihren Gegenstand zu schildern wissen.« Neue Zeitschrift für Musik

»Auf das Lexikon ›Komponisten der Gegenwart‹ […] können die Musikinteressierten und die wahrhaft Musikliebenden nicht verzichten.« Kunst und Kultur

AusgabeBearbeiten

  • Hanns-Werner Heister, Walter-Wolfgang Sparrer (Hrsg.): Komponisten der Gegenwart (KDG). edition text + kritik, München 2018, ISBN 978-3-86916-789-3 (Grundwerk einschließlich der 63. Nachlieferung).

WeblinksBearbeiten