Hauptmenü öffnen
Kleebach
Einzugsgebiet des Kleebachs

Einzugsgebiet des Kleebachs

Daten
Gewässerkennzahl DE: 258396
Lage Hessen, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Lahn → Rhein → Nordsee
Quelle im östlichen Hintertaunus in der Nähe von Espa
50° 25′ 8″ N, 8° 35′ 46″ O
Quellhöhe 430 m ü. NN [1]
Mündung in der Nähe Dutenhofens in die LahnKoordinaten: 50° 34′ 12″ N, 8° 36′ 56″ O
50° 34′ 12″ N, 8° 36′ 56″ O
Mündungshöhe ca. 150 m ü. NN [1]
Höhenunterschied ca. 280 m
Sohlgefälle ca. 10 ‰
Länge ca. 27 km
Einzugsgebiet 165 km²
Abfluss[2]
AEo: 165 km²
an der Mündung
MQ
Mq
815 l/s
4,9 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Bommbach, Mennerscleebach, Forstbach, Schwingbach, Suhrbach
Rechte Nebenflüsse Reußbach, Ebersgönser Bach, Dießenbach/Gönsbach, Lückenbach
Kleebach bei Großen-Linden

Kleebach bei Großen-Linden

Der Kleebach ist ein etwa 27 km langer linksseitiger Zufluss der Lahn in Hessen.

VerlaufBearbeiten

Der Kleebach entspringt im östlichen Hintertaunus in der Nähe von Espa und durchfließt anschließend nacheinander die Ortschaften Cleeberg, Oberkleen, Niederkleen, Dornholzhausen, Hochelheim, Hörnsheim, Großen-Linden, Lützellinden, Allendorf und mündet in der Nähe Dutenhofens bei dem Lahnkilometer 106 in die Lahn. Zu seinen größten Zuflüssen gehören der Schwingbach, den er bei Hüttenberg aufnimmt, und der Dießenbach, der bei Großen-Linden in ihn mündet.

DatenBearbeiten

Das Einzugsgebiet des Kleebachs beträgt etwa 165 km² und seine mittlere Abflussmenge 815 l/s.

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  • Pegel bei Oberkleen auf der Seite des HLUG
  Commons: Kleebach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten