Hauptmenü öffnen
Kjell Landsberg
Kjell Landsberg

Kjell Landsberg im Spiel
des SC Magdeburg gegen TV 1893 Neuhausen
am 26. August 2012 in der GETEC-Arena Magdeburg

Spielerinformationen
Geburtstag 3. November 1980
Geburtsort Bad Oldesloe, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 1,92 m
Spielposition Kreisläufer
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
1987–1996 DeutschlandDeutschland TSV Ratekau
1996–1998 DeutschlandDeutschland VfL Bad Schwartau
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1998–2002 DeutschlandDeutschland VfL Bad Schwartau
2002–2004 DeutschlandDeutschland HSV Hamburg
2004–2009 DeutschlandDeutschland TSV Dormagen
2009–2010 DeutschlandDeutschland Frisch Auf Göppingen
2010–2014 DeutschlandDeutschland SC Magdeburg
2015–2017 DeutschlandDeutschland HSG Ostsee N/G
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
2017–2019 DeutschlandDeutschland HSG Ostsee N/G (Co-Trainer)

Stand: 19. März 2019

Kjell Landsberg (* 3. November 1980 in Bad Oldesloe) ist ein ehemaliger deutscher Handballspieler, der mehrere Spielzeiten in der Handball-Bundesliga spielte. Seine Spielposition war im Angriff am Kreis, in der Abwehr galt er als harter Verteidiger und Abwehrchef.[1]

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Kjell Landsberg begann in der Jugend beim TSV Ratekau. Im Alter von 16 Jahren wechselte er zum VfL Bad Schwartau. Dort bekam er nach einiger Zeit Spielanteile in der ersten Mannschaft.[2] Mit der Lizenzübernahme der Bad Schwartauer durch den HSV Hamburg wechselte Landsberg in die Hansestadt.[3] Dort blieb er bis 2004. Anschließend unterschrieb er einen Vertrag beim TSV Dormagen.[4] Dort blieb er bis zum November 2009, als er zu Frisch Auf Göppingen wechselte.[5] Ab der Saison 2010/11 bis zu seinem Karriereende 2014 spielte Landsberg für den SC Magdeburg.[6][1] Im Dezember 2015 schloss sich Landsberg dem Fünftligisten HSG Ostsee N/G an, mit dem er am Saisonende 2015/16 in die Oberliga aufstieg.[7] Nach der Saison 2016/17 wechselte Landsberg in den Trainerstab der HSG Ostsee N/G und wurde Co-Trainer.[8] Dieses Amt übte er bis März 2019 aus.[9]

Landsberg, Familienstand verheiratet,[1] studierte an der Fernuniversität in Hagen Betriebswirtschaftslehre. Das Studium schloss er als Diplom-Kaufmann ab.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c www.volksstimme.de Abwehrchef Landsberg packt das Fernweh vom 30. April 2014, abgerufen am 2. Dezember 2015
  2. www.thw-provinzial.de Gegnerkader VfL Bad Schwartau 2000/01 abgerufen am 18. Juli 2014
  3. www.thw-provinzial.de Gegnerkader HSV Hamburg 2002/03 abgerufen am 18. Juli 2014
  4. www.thw-provinzial.de Gegnerkader TSV Dormagen 2005/06 abgerufen am 18. Juli 2014
  5. www.thw-provinzial.de Gegnerkader Frisch Auf Göppingen 2009/10 abgerufen am 18. Juli 2014
  6. www.thw-provinzial.de Gegnerkader SC Magdeburg 2013/14 abgerufen am 18. Juli 2014
  7. www.handball-world.com Fünftligist verpflichtet zwei ehemalige Bundesligaprofis abgerufen am 16. Dezember 2015
  8. hsgostsee.wordpress.com: Chill statt Drill bei HSG Ostsee, abgerufen am 12. Juli 2017
  9. Jens Kürbis: Ostsee in schwerer See: HSG trennt sich von Thomas Knorr In: Lübecker Nachrichten. 19. März 2019, S. 19.