Kindsköpfe 2

Film von Dennis Dugan
Filmdaten
Deutscher Titel Kindsköpfe 2
Originaltitel Grown Ups 2
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2013
Altersfreigabe FSK 0[1]
Stab
Regie Dennis Dugan
Drehbuch Adam Sandler,
Fred Wolf
Produktion Jack Giarraputo,
Adam Sandler
Musik Rupert Gregson-Williams
Kamera Theo van de Sande
Schnitt Tom Costain
Besetzung
Deutsche Synchronstimme: Dietmar Wunder
Deutsche Synchronstimme: Thomas Karallus
Deutsche Synchronstimme: Oliver Rohrbeck
Deutsche Synchronstimme: Florian Halm
Deutsche Synchronstimme: Christin Marquitan
Deutsche Synchronstimme: Gundi Eberhard

Kindsköpfe 2 (Originaltitel: Grown Ups 2) ist eine US-amerikanische Komödie mit Adam Sandler, Kevin James, Chris Rock und David Spade aus dem Jahr 2013. Adam Sandler und Fred Wolf schrieben das Drehbuch und Dennis Dugan führte Regie. Der Film ist die Fortsetzung der Komödie Kindsköpfe aus dem Jahr 2010 und wurde von Sandlers Produktionsfirma Happy Madison Productions und dem Filmverleih Columbia Pictures produziert. Bis auf Rob Schneider wirkten alle Hauptdarsteller des ersten Teils erneut mit.

Inhaltsverzeichnis

HandlungBearbeiten

Hollywood-Agent Lenny ist mit seiner Familie in seine alte Heimatstadt in Neuengland zurückgezogen, um seinen Kindern ein normales Leben zu ermöglichen. Seine Jugendfreunde Eric, Kurt und Marcus sowie ihre alten Rivalen um Dickie Bailey wohnen ebenfalls noch dort und sind hier beruflich tätig. Allerdings gibt es auch hier Probleme, denn neben den Schwierigkeiten seiner Söhne Greg und Keith, sich mit Mädchen zu verabreden, möchte Lennys Frau Roxanne gerne noch ein viertes Kind, was ihm seine Freunde aber ziemlich schlechtmachen. Marcus muss noch dazu mit einem unehelichen Sohn namens Braden zurechtkommen, den er bis vor kurzem nicht einmal kannte und der fürs Erste nicht sehr gut auf ihn zu sprechen ist.

Der letzte Schultag steht bevor und eine Gruppe Studenten, allen voran der angeberische Andy, werfen Lenny und seinen Freunden vor, sie seien längst nicht mehr so angesagt wie früher. Als Rache dafür verwüstet Braden ihr Verbindungshaus, was sie jedoch den Vätern zuschreiben. Während des Tages läuft einiges schief: Lenny bricht seinem Sohn Keith beim Footballtraining versehentlich das Bein; Eric versetzt seine Frau, um seine Mutter zu besuchen, und Roxanne muss erfahren, dass ihre Angestellte Penny seit ihrer Schulzeit eine Schwäche für ihren Mann hat.

Am Abend findet in Lennys Haus eine große Party statt, wo sich alle wie in den 80er-Jahren verkleiden. Bei dieser Feier gesteht Roxanne Lenny, dass sie schwanger ist, was diesen ziemlich verunsichert. Dabei aber versöhnt er sich mit Tommy Cavanaugh, der ihn in der Schule immer geärgert hat, und die Eltern entdecken dabei die Talente ihrer Kinder. Plötzlich erscheinen die Studenten, um sich für die Zerstörung ihres Verbindungshauses zu rächen, werden von Lenny und den anderen aber in die Flucht geschlagen. Die Freunde sind sich nun einig, dass sie längst noch nicht zum „alten Eisen“ gehören. Später sind sie bei Erics Mutter zu Besuch, die ihnen anhand des Beispiels ihres Sohnes erklärt, dass ein ungeplantes Kind nicht weniger geliebt wird als ein geplantes. Dies stimmt Marcus nachdenklich und Lenny freut sich schon auf sein viertes Kind.

HintergrundBearbeiten

Verbindungen zum VorgängerBearbeiten

In diesem Film wird kaum auf den ersten Film Bezug genommen; man sieht lediglich die Rivalität zwischen den vier Freunden und den anderen, die damals beim Basketballspiel gegen sie antraten. Rob Schneider, der damals als fünfter Freund mit dabei war, wird gar nicht erwähnt und auch Lennys Kindermädchen Rita wird nicht thematisiert. Nur Kurts Schwiegermutter ist kurz zu sehen, doch ihr Verhältnis zueinander hat sich nicht geändert.

RezeptionBearbeiten

Wie bereits der Vorgängerfilm erhielt Kindsköpfe 2 überwiegend negative Kritiken. Bei Rotten Tomatoes sind lediglich 7 % der Kritiken positiv bei insgesamt 106 Kritiken. Die durchschnittliche Bewertung beträgt 2,6/10.[5] Bei Metacritic erhält der Film einen Metascore von 19/100 bei insgesamt 28 Kritiken.[6] Das Time Magazine nannte Kindsköpfe 2 den schlechtesten Film 2013.[7]

Der film-dienst urteilte, die Episoden dümpelten, nur „notdürftig zu einer Filmhandlung verzurrt, […] als Aneinanderreihung meist misslungener Pointen dahin“.[8] Die Cinema resümierte, der Film sei eine „lieblos heruntergespulte Klamotte, die das Potenzial ihrer hochkarätigen Besetzung zugunsten billiger Gags“ verschenke.[9] Die Filmwebsite kino.de schrieb, das eingespielte Team Sandler/Dugan weiche „nur wenig von ihrem erprobten Erfolgsrezept von krudem Humor gemischt mit warmherzigem Sentiment“ ab. Trotz „reichlich viel Bad-Taste-Gags (wie eine ausgedehnte Hirsch-Pinkelattacke) und ein paar (relativ züchtige[n]) Anzüglichkeiten beackert die albern-ausgelassene Nonsense-Komödie relativ harmloses Gag-Territorium und ist klar als Familienunterhaltung angelegt“.[10]

NegativauszeichnungenBearbeiten

Der Film erhielt neun Nominierungen für den Spottpreis Goldene Himbeere 2014:[11]

  • Nominierung: Schlechtester Film
  • Nominierung: Schlechteste Regie Dennis Dugan
  • Nominierung: Schlechtester Schauspieler Adam Sandler
  • Nominierung: Schlechtester Nebendarsteller Taylor Lautner
  • Nominierung: Schlechtester Nebendarsteller Nick Swardson
  • Nominierung: Schlechteste Nebendarstellerin Salma Hayek
  • Nominierung: Schlechtestes Drehbuch Adam Sandler, Tim Herlihy und Fred Wolf
  • Nominierung: Schlechtestes Leinwandpaar Das gesamte Ensemble von Kindsköpfe 2
  • Nominierung: Prequel, Remake, Rip-off oder Sequel

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten