Kibbeling

Niederländisches Fischgericht

Kibbeling bezeichnet ein niederländisches Fischgericht.

Kibbeling mit Knoblauchdip
Kibbeling mit Pommes frites, Mayonnaise und Ketchup

Fischfilet wird in mundgerechte Würfel geschnitten, mit Backteig überzogen und dann frittiert. Für die Zubereitung werden Filets von Kabeljau, heute auch der preiswertere Seelachs oder Seehecht, verwendet. Serviert werden die Fischwürfel mit Knoblauchdip oder einer Remouladensauce, wie beispielsweise Joppiesauce, häufig auch mit Pommes frites. Kibbeling wird in den Niederlanden an vielen Imbissbuden angeboten, auch in norddeutschen Küstenorten und grenznahen deutschen Orten wird er verkauft.

Das Wort „Kibbeling“ bezeichnete ursprünglich gesalzene Abfälle (die Wangen) des Kabeljaus.[1]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Kibbeling – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. kibbeling - (gezouten kabeljauwswangen). In: etymologiebank.nl. Instituut voor de Nederlandse Taal, abgerufen am 3. Juli 2020 (niederländisch).