Hauptmenü öffnen

Kfz-Kennzeichen (Nordkorea)

Überblick über Kfz-Kennzeichen in Nordkorea

Die Kfz-Kennzeichen Nordkoreas verwenden in der Regel koreanische Buchstaben und arabische Ziffern. Das Kennzeichensystem ähnelt dem südkoreanischen System bis 2006 und dem japanischen. Busse und Lkw müssen die Aufschrift des Kennzeichens in vergrößerten Zeichen am Heck des Fahrzeugs wiederholen.

KennzeichenartenBearbeiten

PrivatfahrzeugeBearbeiten

 
Kennzeichen für Privatfahrzeuge von Ausländern (외)
 
Staatl. Kennzeichen aus Pjöngjang (평양)
 
Staatl. Kennzeichen an einem Proton-Taxi
 
Wiederholung der Kennzeichenaufschrift am Heck eines Lkw

Die wenigen in Nordkorea registrierten Privatfahrzeuge tragen orangefarbene Nummernschilder mit schwarzer Aufschrift. Die ersten beiden Buchstaben verschlüsseln die Zulassungsregion. Bei älteren Zulassungen folgen drei oder vier Ziffern, neuere zeigen zwei und nach einem Bindestrich weitere drei Ziffern.[1] Ist das Fahrzeug auf einen in Nordkorea lebenden Ausländer registriert, erscheinen die Buchstaben (für Ausländer) statt des Provinzkürzels.

Muster eines vor 1992 in Pjöngjang (평양) vergebenen Kennzeichens:

평양 1450

Muster eines nach 1992 in der Provinz P’yŏngan-namdo (평남) vergebenen Kennzeichens:

평남 68-366

StaatsfahrzeugeBearbeiten

Staatsfahrzeuge besitzen weiße Nummernschilder mit schwarzer Aufschrift. Sie beginnen mit den Buchstaben für die entsprechende Stadt oder Provinz. Es folgt eine zweistellige Zahl, anhand derer sich das Fahrzeug einer staatlichen Institution zuordnen lässt. Nach einem Bindestrich folgen maximal fünf weitere Ziffern, von denen die erste Auskunft über die Fahrzeugart gibt.

Liste der Fahrzeugarten:

Ziffer Fahrzeugart
1 Bus
2xx Taxi
2xxx(x) Pkw
3 Lkw
5 Rettungswagen/Feuerwehr
6 Polizei/Behörden
7 Zweiräder

Muster eines in Pjöngjang (평양) vergebenen Kennzeichens für Busse (1):

평양 88-123

Muster eines in der Provinz Hamgyŏng-pukto (함북) vergebenen Lkw-Kennzeichens (3):

함북 20-368

Kennzeichen für ausländische UnternehmenBearbeiten

 
Kennzeichen für ausländische Unternehmen
 
Diplomaten-Fahrzeuge
 
Militärkennzeichen
 
Oberleitungsbus mit der Nummer 131 in Pjöngjang

Fahrzeuge ausländischer Unternehmen und Joint Ventures besitzen roten Hintergrund und weiße Aufschrift. Die Schilder beginnen mit den Buchstaben (für Ausländer) und folgen ansonsten dem gleichen Aufbau wie die Kennzeichen staatlicher Fahrzeuge.

Kennzeichen für spezielle ZweckeBearbeiten

An spezielle Fahrzeuge, die beispielsweise zur Beförderung von Touristen und hochrangigen Persönlichkeiten dienen, werden Nummernschilder mit einem roten Stern und einer dreistelligen Nummer vergeben.[2]

DiplomatenkennzeichenBearbeiten

Diplomatenkennzeichen zeigen weiße Zeichen auf blauem Hintergrund. Sie beginnen mit dem Buchstaben . Es folgt eine zweistellige Nummer, die das Herkunftsland der entsprechenden Mission verschlüsselt. Nach einem Bindestrich folgt eine maximal dreistellige Seriennummer.

Muster eines an die ungarische Botschaft (07) vergebenen Diplomatenkennzeichens:

외 07-151

MilitärBearbeiten

Fahrzeuge der Koreanischen Volksarmee tragen schwarze Kennzeichen mit weißer Aufschrift. Die Schilder bestehen in der Regel aus arabischen Ziffern, die durch einen Bindestrich in zwei Gruppen geteilt werden. Einige Schilder beginnen auch mit dem Buchstaben .[3] Bei Panzern und anderem schweren Militärgerät wird die Kombination direkt auf das Fahrzeuge gemalt oder mittels Schablonen gesprüht.

5581 – 4218

OberleitungsbusseBearbeiten

Oberleitungsbusse besitzen weiße Kennzeichen mit drei schwarzen Ziffern. Da die Fahrzeuge die Einsatzgebiete nicht verlassen, werden die gleichen Schilder in verschiedenen Städten vergeben.

903

Sonderfall Kŭmgang-sanBearbeiten

In der Touristenregion Kŭmgang-san an der Grenze zu Südkorea werden spezielle Kennzeichen vergeben. Sie zeigen weiße Lettern auf grünem Untergrund. Es erscheint zunächst das Wort Kŭmgang-san in koreanischen Buchstaben (금강산) gefolgt von vier Ziffern.

금강산 2-426

KürzelBearbeiten

Kürzel Provinz
자강 Chagang-do
함북 Hamgyŏng-pukto
함남 Hamgyŏng-namdo
황북 Hwanghae-pukto
황남 Hwanghae-namdo
개성 Stadt Kaesŏng
강원 Kangwŏn-do
남포 Stadt Namp’o
평북 P’yŏngan-pukto
평남 P’yŏngan-namdo
평양 Stadt Pjöngjang
량강 Ryanggang-do
라선 Stadt Rasŏn (bis 2000 Rajin-Sŏnbong)

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten