Kevin Kiner

US-amerikanischer Komponist

Kevin David Kiner (* 3. September 1958 in San Bernardino, Kalifornien)[1][2] ist ein US-amerikanischer Komponist.

BiografieBearbeiten

Kevin David Kiner wuchs in Escondido, nahe San Diego auf. Er erlernte das Gitarrenspiel und war seit frühester Kindheit von Rockbands wie Pink Floyd, The Eagles und Black Sabbath fasziniert.[2] Nach seinem Schulabschluss begann er ein Medizinstudium an der UCLA, welches er allerdings zugunsten seiner Musikkarriere aufgab. Anfangs tourte er noch für unterschiedliche Reisegruppen durch die Welt, bevor er als Studiomusiker zur Filmkomposition kam.[3] Seit seiner ersten Filmkomposition, der Fernsehkomödie Don Rickles: Rickles on the Loose, komponierte Kiner die Musik für Filme wie Leprechaun – Der Killerkobold, Wing Commander und Star Wars: The Clone Wars sowie für die Fernsehserien Invisible Man – Der Unsichtbare und CSI: Miami.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

FilmBearbeiten

SerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kevin Kiner, familytreelegends.com
  2. a b KEVIN KINER, Exclusive interview for ScoreTrack.Net (Memento des Originals vom 1. Februar 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.scoretrack.net, scoretrack.net
  3. Kevin Kiner Highlighted At Soundtrack.net, theforce.net