Kerezky

Ort im Rajon Swaljawa, Ukraine
Kerezky
Керецьки
Wappen fehlt
Kerezky (Ukraine)
Kerezky (48° 28′ 48″ N, 23° 13′ 0″O)
Kerezky
Basisdaten
Oblast: Oblast Transkarpatien
Rajon: Rajon Swaljawa
Höhe: 260 m
Fläche: 0,6 km²
Einwohner: 4.324 (2004)
Bevölkerungsdichte: 7.207 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 89334
Vorwahl: +380 3133
Geographische Lage: 48° 29′ N, 23° 13′ OKoordinaten: 48° 28′ 48″ N, 23° 13′ 0″ O
KOATUU: 2124082901
Verwaltungsgliederung: 1 Dorf
Adresse: вул. Головна 52
89334 с. Керецьки
Website: Webseite des Gemeinderates
Statistische Informationen
Kerezky (Oblast Transkarpatien)
Kerezky (48° 28′ 48″ N, 23° 13′ 0″O)
Kerezky
i1

Kerezky (ukrainisch Керецьки; russisch Керецки Kerezki, slowakisch Kerecky, ungarisch Kerecke) ist ein Dorf in der ukrainischen Oblast Transkarpatien mit etwa 4300 Einwohnern.[1]

Gefallenendenkmal im Ort, 2011
Gemeindehaus in Kerezky

Kerezky ist ein in den Waldkarpaten auf 260 m Höhe am Ufer der Borschawa und an der Territorialstraße T–07–12 gelegenes Dorf. Es wurde 1389 erstmals schriftlich erwähnt[2] und ist die einzige Ortschaft der gleichnamigen 4,882 km² großen Landratsgemeinde[3] im Rajon Swaljawa.

Das Rajonzentrum Swaljawa liegt 20 km und das Oblastzentrum Uschhorod 88 km nordwestlich von Kerezky.

Bis 1919 gehörte die Ortschaft zur ungarischen Reichshälfte des Kaiserreichs Österreich-Ungarn und darauffolgend zur Karpato-Ukraine innerhalb der Tschechoslowakei. Mit der Annektierung kam das Dorf zwischen 1939 und 1945 erneut an Ungarn. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Kerezky 1946 Teil der Ukrainischen Sozialistischen Sowjetrepublik innerhalb der Sowjetunion und seit 1991 der unabhängigen Ukraine.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kerezky auf der offiziellen Webseite der Werchowna Rada, abgerufen am 27. August 2017 (ukrainisch)
  2. Geschichte der Städte und Dörfer der Ukrainischen SSR – Kerezky; abgerufen am 29. August 2017 (ukrainisch)
  3. Webseite des Gemeinderates, abgerufen am 27. August 2017 (ukrainisch)