Hauptmenü öffnen

Kenneth C. Griffin

amerikanischer Unternehmer und Kunstsammler
(Weitergeleitet von Kenneth Griffin)
Kenneth C. Griffin 2014

Kenneth C. Griffin (* 15. Oktober 1968 in Daytona Beach, Florida) ist ein US-amerikanischer Unternehmer und Kunstsammler.

LebenBearbeiten

Griffin studierte an der Harvard University Wirtschaftswissenschaften. Er gründete das Hedgefondsunternehmen Citadel, dessen alleiniger Vorsitzender er ist.

Griffin erwarb 2006 von David Geffen das Pop Art Gemälde False Start von Jasper Johns. Er war mit der französischen Managerin Anne Dias-Griffin verheiratet[1], hat 2 Kinder und wohnt in Chicago. Nach Angaben des US-amerikanischen Forbes Magazine gehört Griffin zu den reichsten US-Amerikanern und ist in The World’s Billionaires gelistet.

Vom 11. bis 14. Juni 2015 nahm er an der 63. Bilderberg-Konferenz in Telfs-Buchen in Österreich teil.

VermögenBearbeiten

Kenneth C. Griffin ist Multi-Milliardär. Auf der Forbes-Liste 2015 wird sein Vermögen mit ca. 6,5 Milliarden US-Dollar angegeben. Damit belegt er Platz 216 auf der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Marc Pitzke: Mr. Griffins Unterkunft (wenn er mal in der Stadt ist). In: Spiegel Online. 29. Januar 2019, abgerufen am 29. Januar 2019.
  2. http://www.forbes.com/profile/ken-griffin/?list=billionaires