Hauptmenü öffnen

Kenneth Brian Boyd Cross

britischer Offizier der Luftstreitkräfte des Vereinigten Königreichs
Kenneth Cross als Group Captain in Nordafrika, ca. 1942

Air Chief Marshal Sir Kenneth Brian Boyd Cross KCB CBE, DSO, DFC, RAF, (* 4. Oktober 1911 in Portsmouth; † 18. Juni 2003) war ein Offizier der Luftstreitkräfte des Vereinigten Königreichs. Er war gemeinhin unter seinem Spitznamen Bing bekannt.

LebenBearbeiten

Cross war der älteste Sohn des Sachverständigen Henry Cokayne Cross und seiner Frau Jeanie Boyd. Er wurde auf dem Hilsea College in Portsmouth, der Havant High School und der Kingswood School ausgebildet.

Cross trat im April 1930 der Royal Air Force bei und diente ab 1931 zunächst bei der No. 25 Squadron. 1934 wurde er Mitglied der Cambridge University Air Squadron. Im Dezember 1938 wurde Staffelführer Cross Verbindungsoffizier der Reserve.[1]

Er diente ab Oktober 1938 als befehlshabender Offizier der No. 46 Squadron und leitete im Zweiten Weltkrieg deren Flugeinsätze über Norwegen.[2] Für seinen Dienst in Norwegen wurde er mit dem norwegischen Kriegskreuz ausgezeichnet.[3]

Cross überlebte nach seiner Rückbeorderung nach England 1940 nur knapp den Angriff der deutschen Schlachtschiffe Scharnhorst (Schiff, 1936) und Gneisenau (Schiff, 1936) auf den Flugzeugträger Glorious und dessen Flottenverband.[1] Er erhielt daraufhin das DFC.[2]

Im Juni 1944 wurde er zum Director of Overseas Operations ernannt.[2] Nach dem Krieg wurde er ins Air Ministry versetzt, zunächst als Leiter des Waffenarsenals und später als Leiter der Luftabwehr.[2]

1956 wurde er kommandierender Air Officer der No. 3 Group und drei Jahre später Air Officer Commanding-in-Chief des Bomber Command. 1961 schließlich folgte seine Ernennung zum Air Marshal.[3]

Seinen letzten militärischen Rang erreichte er 1963 als Air Officer Commanding-in-Chief des Transport Command. 1967 ging er in den Ruhestand.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b "Air Chief Marshal Sir Kenneth Cross—Pilot who landed Hurricanes on an aircraft carrier and was an influential figure in the RAF", The Times, 23. Juni 2003. Abgerufen am 2. März 2010.
  2. a b c d e Air of Authority - A History of RAF Organisation - Air Chief Marshal Sir Kenneth Cross
  3. a b http://www.thegazette.co.uk/London/issue/35731/supplements/4343@1@2Vorlage:Toter Link/www.thegazette.co.uk (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.