Kazlų Rūda

Ort in Litauen

Kazlų Rūda (deutsch, 18. Jahrhundert: Koselrode) ist eine Stadt in Litauen, in der Region Suvalkija. Sie zählt etwa 7.300 Einwohner und ist Sitz der Gemeinde Kazlų Rūda mit 14.620 Einwohnern.

Kazlų Rūda
Wappen
Wappen
Staat: Litauen Litauen
Bezirk: Marijampolė
Gemeinde: Kazlų Rūda
Koordinaten: 54° 45′ N, 23° 30′ OKoordinaten: 54° 45′ N, 23° 30′ O
 
Einwohner (Ort): 6.950 (2010)
Zeitzone: EET (UTC+2)
Telefonvorwahl: (+370) 343
Postleitzahl: 69443
Kazlų Rūda (Litauen)
Kazlų Rūda

Die Stadt liegt in einer waldreichen Gegend.

StadtBearbeiten

 
Rathaus Kazlų Rūda
 
Bahnhof Kazlų Rūda

Die erste bekannte Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahre 1737. Die Gründung des Ortes ist mit der Gewinnung von Rasenerz (lit.rūda 'Erz'), der Verhüttung und der Köhlerei verbunden. Der erste Teil des Stadtnamens stammt von dem Personennamen Kazla.[1]

PersonenBearbeiten

  • Irena Lunskienė (* 1955), litauische Politikerin, Bürgermeisterin von Marijampolė
  • Violeta Urmana (* 1961), litauische Opern- und Liedsängerin in Deutschland
  • Mantas Varaška (* 1979), litauischer Politiker, Seimas-Mitglied

WeblinksBearbeiten

Commons: Kazlų Rūda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Aleksandras Vanagas. Lietuvos miestų vardai. Vilnius 1996