Hauptmenü öffnen

LebenBearbeiten

Pfleghar studierte von 2003 bis 2006 Schauspiel an der Schauspielschule Krauss in Wien. Außerdem hatte sie im Bereich English Drama Schauspielunterricht bei David Cameron und trat unter dessen Regie auch in Produktionen des Vienna English Theatre auf.

Nach einigen kleineren Rollen, auch in internationalen Produktionen wie Klimt, übernahm sie 2006 die Rolle der Schwester Julia in der erfolgreichen ARD-Serie Die Alpenklinik mit Erol Sander. 2008 hatte sie eine Episodenhauptrolle in der TV-Krimiserie Unschuldig. In der Komödie Claudia – Das Mädchen von Kasse 1 spielte sie 2009 an der Seite von Ralf Bauer die Rolle der Kassiererin Sylvia Walther. Als überdrehte Freundin und Arbeitskollegin der weiblichen Filmhauptrolle, die sich ebenfalls in den Popstar verliebt, ihn allerdings am Ende nicht bekommt,[1] zeigte sie ihr komödiantisches Talent.

2009 wirkte Pfleghar weiters in dem RTL-Fernsehfilm Mein Flaschengeist und ich in der Rolle der Sandy mit und spielte in der Kinoproduktion Club Bizarre. Außerdem spielte sie 2009 in der Produktion Anonyme Praktikanten der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Ab 2009 übernahm sie die wiederkehrende Episodenrolle der Altenpflegerin Eva in der Kinderserie Schloss Einstein.[2]

Katie Pfleghar arbeitete außerdem als Moderatorin. Seit 2007 moderierte sie bei AvusTV das Motormagazin Avus TV.

Katie Pfleghar ist aktive Peta-Botschafterin.[3][4] Aufsehen erregte ihre Aktion, als sie im Januar 2008 bei eisigen Temperaturen fast nackt in einem Gitterkäfig eingesperrt vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium gegen den damaligen Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer und die Legebatterienhaltung von Hühnern demonstrierte.[5] 2008 wurde Katie Pfleghar zur „Sexiest Vegetarian German“ gewählt.[6]

Katie Pfleghar lebt in Berlin.

FilmografieBearbeiten

  • 2004: Mozart
  • 2005: Alpenklinik
  • 2005: Klimt
  • 2006: Fallen
  • 2007: Unschuldig
  • 2007: Sadisticum
  • 2008: Claudia – Das Mädchen von Kasse 1
  • 2009: Mein Flaschengeist und ich
  • 2009: Club Bizarre
  • 2009: Anonyme Praktikanten
  • 2009: Schloss Einstein
  • 2010: Löwenzahn

Synchronrollen (Auswahl)Bearbeiten

FilmeBearbeiten

SerienBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nackt im Käfig und verliebt im Fernsehen „Ich kann ganz schön dominant sein.“ In: Berliner Kurier, 18. Februar 2009
  2. Homepage Creative Movie Actors. (Memento des Originals vom 21. Januar 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cma-actors.de Rubrik: Aktuelles, abgerufen am 5. Dezember 2009
  3. Schauspielerin und Tierschutz-Kämpferin Katie Pfleghar besuchte mit der B.Z. die Messe. In: B.Z., 23. Januar 2008
  4. Schauspielerin Katie Pfleghar fast nackt im Käfig vor Landwirtschaftsministerium@1@2Vorlage:Toter Link/www.peta.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Offizielle Website PETA Deutschland e. V.
  5. Schauspielerin Katie Pfleghar: Nackter Protest gegen Horst Seehofer! TIK online, 16. Januar 2008, mit Fotos
  6. PETA’s Sexiest Vegetarians. Vorarlberg online, 20. Juni 2008